Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

DAX – Anleger atmen auf


Der DAX® zog gestern nach der Leitzinserhöhung seitens der EZB deutlich an und schob sich auf 15.800 Punkte. Die verbesserte Stimmung hielt im frühen Handel an. So stieg der Index im frühen Handel in den Bereich von 15.900 Punkte. Die laufende Woche hielt mit den US-Inflationsdaten und der EZB-Zinsentscheidung zwei signifikante Ereignisse bereit. Nachdem große Überraschungen ausblieben, atmeten die Investoren erst einmal durch. Allerdings wirft die Fed-Sitzung in der kommenden Woche bereits ihre Schatten voraus und könnte eine mögliche nachhaltige Erholung bremsen.

Bei den Einzelwerten fielen im frühen Handel unter anderem die Aktien von Bayer und Brenntag auf. Der Chef des Life-Science-Konzerns plant ein Effizienzprogramm. Dabei sollen vor allem Hierarchien abgebaut werden. Brenntag wurde von Meldungen gestützt, wonach Großaktionär Kühne den Anteil auf über 10 Prozent aufgestockt hat. Ebenfalls im Fokus der Investoren waren die Aktien von Delivery Hero, Merck und Sartorius, die in den zurückliegenden Tagen deutlich verloren haben.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.957/16.043/16.117/16.337 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.461/15.560/15.600/15.702/15.769/15.868 Punkte

Der DAX® eröffnete mit einem Sprung nach oben und stieg im weiteren Verlauf bis an die Widerstandsmarke von 15.957 Punkte. In diesem Bereich stabilisierte sich der Index in der ersten Handelsstunde. Gelingt es, diese Marke im Tagesverlauf zu überwinden, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 16.043 Punkte. Unterstützung findet der Leitindex aktuell bei 15.868 Punkte. Rücksetzer unter dieses Level könnte zu einem weiteren Test der Unterstützungszone bei rund 15.769 Punkte führen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 11.08.2023 –15.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 16.09.2018 – 15.09.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Strukturierte Produkte wie Bonus-Cap Zertifikate könnten eine interessante Alternative zum Direkteinstieg sein. Diese Wertpapiere sind mit einer Barriere und einem Bonuslevel/Cap ausgestattet. Notiert der Index bis zum finalen Bewertungstag stets oberhalb der Barriere erhält der Investor am Laufzeitende den Cap – angepasst um das Bezugsverhältnis – ausbezahlt. Andernfalls droht allerdings ein Verlust. Faktor Optionsscheine bieten risikofreudigen Anlegern die Möglichkeit gehebelt von einer Auf- beziehungsweise Abwärtsbewegung des Leitindex teilzunehmen. Es drohen jedoch hohe Verluste, wenn die Aktie die entgegengesetzte Richtung einschlägt.

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HC74V7 248,48 12.600 26.000 15.03.2024
DAX® HC714R 249,45 14.500 31.000 21.06.2024
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.09.2023; 09:40 Uhr

Faktor Optionsscheine Long auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursanstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Letzter Bewertungstag
DAX® HB8X6U 13,12 12646,790985 14227,639858 5 Open End
DAX® HC01QX 12,03 14227,477475 15018,525223 10 Open End
DAX® HC0558 10,63 14754,372971 15281,104086 15 Open End
DAX® HC8E7T 4,67 15175,889369 15491,547868 25 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.09.2023; 09:40 Uhr

Faktor Optionsscheine Short auf DAX® für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Reset Barriere in EUR Letzter Bewertungstag
DAX® HC292F 4,62 18966,938815 17386,992812 -5 Open End
DAX® HC8E76 9,39 17386,252325 16595,177844 -10 Open End
DAX® HC6WGY 6,96 16859,356828 16331,658959 -15 Open End
DAX® HC8E7N 6,73 16437,840431 16122,233895 -25 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.09.2023; 09:40 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX – Anleger atmen auf erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de

Brenntag SE Aktie

74,22 €
-1,77 %
Abwärts geht es heute für die Brenntag SE Aktie mit einem Verlust von -1,77 %.
Aktuell gibt es mit 0 Sell-Einschätzungen und 2 Buy-Einschätzungen noch kein wirkliches Sentiment für die Brenntag SE Aktie.
Bei einem Kursziel von 86 € ergibt sich ein leicht positives Potenzial von 15.87% im Vergleich zum aktuellen Kurs von 74.22 € für Brenntag SE.
Like: 0
Dax
Teilen

Kommentare