Menü
Kurs
 
12.457 
54,0
0,44 %
Kursziel
12.400 
13.09.19 / Deutsche Bank X-markets WKN: 846900
Neueste Einschätzungen
-
01.09.19
buy
10.500 €
01.09.19
12.400 €
25.08.19
buy
9.200,0 €
23.08.19
12.000 €
22.08.19
12.000 €
19.08.19
buy
Deine Einschätzung
Login

Kommentare

Jetzt stehen lang-, mittel- und kurzfristige Gleitende Durchschnitte auf go (Aufwärtstrend). 

X-DAX minus 0,15%.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/heute-im-fokus-10-09-2019-7975059

Asien stabil bis 0,1% im Plus (Nikkei).

Deutsche Bank mit Gewinnwarnung
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/aktie-vor-belastung-deutsche-bank-aktie-nach-gewinnwarnung-schwach-deutsche-bank-daempft-ertragshoffnungen-7974238

Dem einen bringt der niedrige Zins eine schwarze Null (s. Deutschlands Haushalt des Finanzministeriums (man zahlt für Schulden 30 Milliarden weniger Zins ) die anderen zahlen dafür die Miete (Banken und Sparer (macht 30 Milliarden pro Jahr weniger Zins)).

X-DAX plus 0,4% (12410).
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/heute-im-fokus-13-09-2019-7990076

Asien legt zwischen 0,6 und 1 % zu.
Der DAX legt weiter zu und holt zusätzlich die Verluste seit 20 Juli wieder ein.

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren

Aktien

adidas AG

Deutschland / Wertpapier

272,90 €
-1,16 %

Allianz SE VNA

Deutschland / Wertpapier

211,40 €
0,83 %

BASF SE

Deutschland / Wertpapier

65,57 €
1,84 %

Bayer AG

Deutschland / Wertpapier

68,04 €
0,01 %

Beiersdorf AG

Deutschland / Wertpapier

109,00 €
-1,71 %

BMW AG ST

Deutschland / Wertpapier

65,22 €
0,99 %

Continental AG

Deutschland / Wertpapier

126,26 €
1,20 %

Covestro AG

Deutschland / Wertpapier

44,80 €
3,99 %

Daimler AG

Deutschland / Wertpapier

48,42 €
1,58 %

Deutsche Bank AG

Deutschland / Wertpapier

7,61 €
1,04 %

Deutsche Börse AG

Deutschland / Wertpapier

?
0,07 %

Deutsche Lufthansa AG

Deutschland / Wertpapier

14,94 €
1,67 %

Deutsche Post AG

Deutschland / Wertpapier

31,13 €
0,29 %

Deutsche Telekom AG

Deutschland / Wertpapier

15,11 €
-0,40 %

E.ON SE

Deutschland / Wertpapier

8,79 €
0,70 %

Fresenius Medical Care AG & Co KGaA ST

Deutschland / Wertpapier

63,00 €
0,96 %

Fresenius SE & Co. KGaA

Deutschland / Wertpapier

45,66 €
0,79 %

HeidelbergCement AG

Deutschland / Wertpapier

69,52 €
3,17 %

Henkel AG & Co. KGaA VZO

Deutschland / Wertpapier

94,20 €
-0,65 %

Infineon Technologies AG

Deutschland / Wertpapier

18,55 €
3,30 %

Linde plc

Irland / Wertpapier

173,90 €
0,58 %

Merck KGaA

Deutschland / Wertpapier

99,02 €
1,75 %

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG

Deutschland / Wertpapier

230,00 €
0,35 %

RWE AG ST

Deutschland / Wertpapier

26,15 €
-1,54 %

SAP SE

Deutschland / Wertpapier

107,54 €
-1,61 %

Top Buy/Sell

Wertpapier Kurs Kursziel
Wirecard AG 150,75 € 185,00 €
Bayer AG 68,04 € 77,50 €
SAP SE 107,54 € 128,00 €
Wertpapier Kurs Kursziel
BMW AG ST 65,22 € 80,00 €
Continental AG 126,26 € 180,00 €
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG 230,00 € 203,85 €

Weitere Diskussionen zu DAX

Trading DAX

Trading DAX

DAX diskutieren

DAX diskutieren

Einschätzungen zu DAX

Einschätzungen zu DAX

Neue Diskussion

News

DOW DAX bleibt über dem Gap

Nach der Rettung steigen die Märkte weiter, das Gap hatte die weitere Richtung angezeigt. Oben ist natürlich noch das Gap bei 12100 offen und davor die wichtige 12000, die auch psychologisch ein

Was macht der DAX nach den FED-Protokollen und vor Jackson Hole?

Mit Spannung werden heute Abend um 20 Uhr die FED-Protokolle erwartet. Zusätzlich steht am Wochenende das Notenbanker-Symposium in Jackson Hole an. Wie könnte der DAX reagieren?Charttechnisch....

DOW DAX wurde gerettet

Das DAX Wochenchartbild, zeigt die Rettung in höchster Not. Das Tageschartbild zeigt das Gap, mit dem er die genannten wichtigen 11600 übersprungen hat. Wichtige Marken werden oft mit einem Gap

DAX: Was wird der Auslöser sein?

In der letzten Handelswoche waren sie wieder zu spüren. Die Angst und die Panik. Seitdem der Handelskonflikt zwischen den USA und China eskaliert ist, fällt der DAX (ISIN: DE0008469008) wie ein....

DOW DAX die Kerze sagt alles

Das DAX-Chartbild zeigt gestern eine Übertreibung nach unten. Dies kann nächste Woche durch das Überschreiten der 11600 wieder wettgemacht werden. Dann wäre der Abwärtsdruck zunächst weg und der DAX

DOW DAX durchbricht die Trendlinie

Es kommt wie es immer kommt, wenn Trendlinien durchbrochen werden. Die Kursbewegungen beschleunigen sich in die entsprechende Richtung. Zur Zeit werden alle Trendlinien nach unten durchbrochen und

DAX-Informationen für 14.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DAX-Informationen für 13.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX und das Doppeltop

Weiter ist beim DAX auf den Wochenchart zu achten. Unter 11600 kann da immer noch ein Doppeltop ausgelöst werden. Dies wurde ja letzte Woche verhindert, die Gefahr ist aber weiter vorhanden. Ansonsten

DAX-Informationen für 12.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DAX: Neuer Crash im Anmarsch?

Dank der Handelskrise zwischen China und den USA hat sich der DAX in den letzten Wochen deutlich von seinen Jahreshochs von Anfang Juli entfernt. Sogar die pseudo-psychologisch ach so wichtige....

DAX-Informationen für 09.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX wurde gerettet

Der DAX wurde kurz vor dem Abgrund gerettet. Dies sieht man wie immer im Chartbild sehr gut. Wichtig war der Bereich um die 11600, der nicht unterschritten werden durfte, da im Wochenchart ein

DAX-Informationen für 08.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DAX-Informationen für 07.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DAX-Informationen für 06.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX mit Punktlandung

Wenn alle Dämme reissen, dann hilft nur noch eine Trendlinie. Der DAX hat den kurzfristigen Trendkanal nach unten verlassen und am gleichen Tag auch die Trendlinie im Wochenchart. Dadurch ist das

DAX-Informationen für 05.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  abwärts Open Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX Kurssprung geht weiter

Der DAX hatte nur eine Verschnaufpause eingelegt, um heute den angekündigten Kurssprung, fortzuführen und ist aus dem Trendkanal nach unten ausgebrochen. Wie tut man das, wenn man die Mehrheit

DAX-Informationen für 02.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  aufwärtsOpen Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX Seitwärtsbewegung

Nach dem Kurssturz, bewegt sich der DAX seitwärts und bereitet den nächsten Streich vor. Im Tageschart bildet er um die 12100 eine Unterstützung, bei deren Durchbruch, es weiter runter geht. Wichtig

DAX-Informationen für 01.08.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  aufwärtsOpen Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX mit kleiner Erholung

Nach dem Kurssturz, legt der DAX eine Verschnaufpause ein. Unter dem Tief von gestern, wird es einen weiteren Kurssturz geben. Wichtig ist im Wochenchart auf die 12000 zu achten, das ist der Dreh- und

DAX-Informationen für 31.07.2019

Kurzfrist-Prognose (Basis: Verwendung eines Zyklen-Systems mit optimierten Parametern):  aufwärtsOpen Interest (Basis: optimaler DAX-Abrechnungskurs // Kosten + Verhältnis + Put/Call) zum großen

DOW DAX mit dem Kurssprung

Kaum spricht man davon, schon tut der DAX, dass was das Chartbild angekündigt hatte. Die starke Kursbewegung erfolgte nach unten und unterschritt auch das Tief bei 12300. Entsprechend fiel er wie