Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

MTU Aero Engines AG Aktie

Kurs
 
261,40 €
0,9
0,46 %
Kursziel
240,50 €
06.12.19 / Tradegate WKN: A0D9PT / Name: MTU Aero Engines / Aktie / Luftfahrt & Rüstungsindustrie
Neueste Einschätzungen
250,00 €
25.10.19
buy
-
25.10.19
buy
260,00 €
19.08.19
buy
200,00 €
12.01.19
buy
240,50 €
22.05.18
buy
100,00 €
13.10.16
buy
Deine Einschätzung

MTU Aero Engines AG Aktie

Leicht aufwärts geht es heute für die MTU Aero Engines AG Aktie mit einem Gewinn von 0,46 %.
Und die Aktie ist derzeit mit 6 Buy-Einschätzungen und keiner einzigen Sell-Einschätzung ein Geheimtipp unserer Community.
Allerdings ergibt sich ein Potenzial von -8,19 % für MTU Aero Engines AG, da das Kursziel von 240,00 € unter dem aktuellen Kurs von 261,40 € liegt.

Kommentare

Geschrieben am 08.06.13
Einschätzung Buy
Kursziel 90,00
Veränderung

Das Triebwerk für ein solides Depot

Was haben Aktienmärkte und Flugzeuge gemeinsam?

Beide dürften in 2013 wieder einige Turbulenzen zu überstehen haben.

 

Worauf kommt es dann an?

Ein gutes Triebwerk zu haben, dass zuverlässig funktioniert und jeden Gewittersturm übersteht, einen kontinuierlichen Steigflug sicherstellt, auch wenn starke Böen und Fallwinde auftreten.

 

Die MTU Aero Engines ist m.M. nach genau die richtige Aktie für das derzeitige Börsenumfeld - das Triebwerk für ein solides Depot.

Ist es Zufall, dass MTU Triebwerke für zivilie und militärische Flugzeuge herstellt und größter unabhängiger Instandhaltungsdienstleister ist, mithin das gewählte Bild so schön übereinstimmt? Nein, ist es wahrscheinlich nicht.

Dafür gibt es derzeit folgende Gründe:

Die zivile Luftfahrt erlebt einen Wachstums- und Modernisierungsschub - leisere und ökonomischere Triebwerke ist das Stichwort. MTU profitiert, weil man im Bereich Triebwerk-Herstellung einige heiße Eisen im Feuer hat: die Turbinenmodelle V2500 für die Airbus A320-Familie, das PW2000 für die Boeing 757 und C-17, der A380-Antrieb GP7000 sowie das GEnx für die Boeing 787 und 747-8. Außerdem folgen auf die Triebwerksverkäufe lukrative Wartungsaufträge und ein gut prognostizierbares Ersatzteilgeschäft. MTU hatte zum Ende 2012 einen Auftragsbestand von 11.5 Mrd. €, was einer Produktionsreichweite von 3 Jahren entspricht - wieviele Unternehmen können das vorweisen?

 

Die letzten 10 Quartale zeigen beeindruckend das Wachstum:

                Umsatz EBIT Ergebnis

Q1 2013 944 Mio 89,3 Mio 0,72€/Aktie

Q4 2012 911 Mio 96.3 Mio 0,27€/Aktie

Q3 2012 909 Mio 102,2 Mio 0,90€/Aktie

Q2 2012 861 Mio 84,4 Mio 1,19€/Aktie

Q1 2012 698 Mio 91,4 Mio 1,07€/Aktie

Q4 2011 865 Mio 84,3 Mio 0,87€/Aktie

Q3 2011 721 Mio 80,9 Mio 0,86€/Aktie

Q2 2011 681 Mio 83,9 Mio 0,85€/Aktie

Q1 2011 665 Mio 80,5 M io 0,67€/Aktie

 

Auch wenn man die Zahlen zurück bis 2005 anschaut, wird man keinen Verlust oder wesentlichen Einbruch entdecken.

 

Jahr 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

Dividende 0,73€ 0,82€ 0,93€ 0,93€ 0,93€ 1,10€ 1,20€ 1,35€

Ergebnis/Aktie 0,60€ 1,64€ 2,95€ 3,64€ 2,89€ 2,91€ 3,24€ 3,43€

 

Es ist diese stabile Performance und gute Prognostizierbarkeit für die kommenden Monate, die in der derzeitigen Börsenphase von vielen Investoren gesucht wird. Daher hat die Aktie den DAX-Rückgang von 8550 auf 8150 Punkten im Mai relativ unbeschadet überstanden und zeigte relative Stärke. Außerdem bietet MTU kontinuierlich steigende Dividenden, auch wenn die Dividendenrendite selbst nur bei ca. 2% liegt.

 

Für 2013 lautet die Prognose des Unternehmens, dass man im Umsatz und Ergebnis um 10 bis 12% zulegen wird. Diese Zahlen sind konservativ prognostiziert, denn sie liegen in der Größenordnung, was 2011 und 2012 erreicht wurde. Wie man aber im letzten Quartalsbericht nachlesen kann, stieg der Umsatz zuletzt eher mit 20-30%. Ob das Ergebnis genauso stark steigen kann, sei dahin gestellt, denn Herstellung bedeutet niedrigere Margen und hohe Investitionen.

 

Aber: wer bereit ist eine Aktie langfristig zu halten, kann mit MTU auch kommende Turbulenzen, Crashs etc. überstehen und daher bekommt die Aktie heute von mir ein "LONG TERM" BUY.

 

 

Geschrieben am 24.08.14
Einschätzung Buy
Kursziel 75,00
Veränderung

Turbinen starten

MTU Aero Engines ist eine solide MDAX Aktie, deren Kurs aber seit Mitte 2013 zurückgegangen ist (von 80 auf ca. 64 Euro, -20%). Begründet wurde dies v.a. mit dem stark zunehmenden Neugeschäft und hohen Investitionen, ohne dass das margenstärkere Wartungsgeschäft angezogen wäre. Das führte letztendlich zu einer Stagnation beim Gewinn und somit war die Aktie auf Quartals- und kurzfristige Sicht nicht mehr gesucht. 

Diese Situation eröffnet nun Chancen für mittel- und langfristig orientierte Investoren, denn MTU wird früher oder später die Früchte des deutlich ausgeweiteten Geschäfts ernten. Die neuen Turbinen werden zur Wartung gebracht werden, die Investitionen verkraftet sein und neben neuen Umsatzrekorden werden auch die Gewinne wieder anziehen. 

Also jetzt eine Position MTU zu kaufen, könnte lohnend werden. Einen weiteren Nachkauf würde ich einplanen, wenn der Flieger nochmal zwischenlanden sollte :-)

Kursziel sind 75 Euro auf Sicht von 6-12 Monaten. Die Stärken/Schwächen wie in der ersten Empfehlung beschrieben, sind weiterhin erkennbar.

 

 

Empfehlung beendet (6 Monate überschritten) - 09.12.2013

Was haben Aktienmärkte und Flugzeuge gemeinsam?

Beide dürften in 2013/14 wieder einige Turbulenzen zu überstehen haben.

Worauf kommt es dann an?

Ein gutes Triebwerk zu haben, dass zuverlässig funktioniert und jeden Gewittersturm übersteht, einen kontinuierlichen Steigflug sicherstellt, auch wenn starke Böen und Fallwinde auftreten.

Die MTU Aero Engines ist m.M. nach genau die richtige Aktie für das derzeitige Börsenumfeld - das Triebwerk für ein solides Depot.

Ist es Zufall, dass MTU Triebwerke für zivilie und militärische Flugzeuge herstellt und größter unabhängiger Instandhaltungsdienstleister ist, mithin das gewählte Bild so schön übereinstimmt? Nein, ist es wahrscheinlich nicht.

Dafür gibt es derzeit folgende Gründe:

Die zivile Luftfahrt erlebt einen Wachstums- und Modernisierungsschub - leisere und ökonomischere Triebwerke ist das Stichwort. MTU profitiert, weil man im Bereich Triebwerk-Herstellung einige heiße Eisen im Feuer hat: die Turbinenmodelle V2500 für die Airbus A320-Familie, das PW2000 für die Boeing 757 und C-17, der A380-Antrieb GP7000 sowie das GEnx für die Boeing 787 und 747-8. Außerdem folgen auf die Triebwerksverkäufe lukrative Wartungsaufträge und ein gut prognostizierbares Ersatzteilgeschäft. MTU hatte zum Ende 2012 einen Auftragsbestand von 11.5 Mrd. €, was einer Produktionsreichweite von 3 Jahren entspricht - wieviele Unternehmen können das vorweisen?

 

Die letzten 10 Quartale zeigen beeindruckend das Wachstum:

                Umsatz EBIT Ergebnis

Q1 2013 944 Mio 89,3 Mio 0,72€/Aktie

Q4 2012 911 Mio 96.3 Mio 0,27€/Aktie

Q3 2012 909 Mio 102,2 Mio 0,90€/Aktie

Q2 2012 861 Mio 84,4 Mio 1,19€/Aktie

Q1 2012 698 Mio 91,4 Mio 1,07€/Aktie

Q4 2011 865 Mio 84,3 Mio 0,87€/Aktie

Q3 2011 721 Mio 80,9 Mio 0,86€/Aktie

Q2 2011 681 Mio 83,9 Mio 0,85€/Aktie

Q1 2011 665 Mio 80,5 M io 0,67€/Aktie

 

Auch wenn man die Zahlen zurück bis 2005 anschaut, wird man keinen Verlust oder wesentlichen Einbruch entdecken.

 

Jahr 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

Dividende 0,73€ 0,82€ 0,93€ 0,93€ 0,93€ 1,10€ 1,20€ 1,35€

Ergebnis/Aktie 0,60€ 1,64€ 2,95€ 3,64€ 2,89€ 2,91€ 3,24€ 3,43€

 

Es ist diese stabile Performance und gute Prognostizierbarkeit für die kommenden Monate, die in der derzeitigen Börsenphase von vielen Investoren gesucht wird. Daher hat die Aktie den DAX-Rückgang von 8550 auf 8150 Punkten im Mai relativ unbeschadet überstanden und zeigte relative Stärke. Außerdem bietet MTU kontinuierlich steigende Dividenden, auch wenn die Dividendenrendite selbst nur bei ca. 2% liegt.

 

Für 2013 lautet die Prognose des Unternehmens, dass man im Umsatz und Ergebnis um 10 bis 12% zulegen wird. Diese Zahlen sind konservativ prognostiziert, denn sie liegen in der Größenordnung, was 2011 und 2012 erreicht wurde. Wie man aber im letzten Quartalsbericht nachlesen kann, stieg der Umsatz zuletzt eher mit 20-30%. Ob das Ergebnis genauso stark steigen kann, sei dahin gestellt, denn Herstellung bedeutet niedrigere Margen und hohe Investitionen.

 

Aber: wer bereit ist eine Aktie langfristig zu halten, kann mit MTU auch kommende Turbulenzen, Crashs etc. überstehen und daher bekommt die Aktie heute von mir ein "LONG TERM" BUY.

 

Geschrieben am 17.10.18
Einschätzung Buy
Kursziel 210,00
Veränderung

Führender Hersteller von Triebswerksmodulen

MTU Aero Engines AG ist ein führender Hersteller von Triebwerksmodulen und -komponenten sowie von kompletten Flugzeugtriebwerken und Industriegasturbinen. Zu den Kunden zählen sowohl zivile als auch militärische Hersteller und Betreiber von Flugzeugen und Industriegasturbinen auf der ganzen Welt. Auch in Helikoptern kommen die Produkte von MTU Aero Engines zur Anwendung. Darüber hinaus ist die MTU in der Instandhaltung von Triebwerken tätig und nutzt ihr Know-how aus dem Triebwerksbau auch im Industriegasturbinen-Geschäft. Die Bandbreite der hergestellten Produkte erstreckt sich von Großraumflugzeugen wie dem neuen Airbus A380 oder der Boeing 747 über große Passagiermaschinen wie den Airbus A320.


Nach dem Kursrückgang der letzten Tage und Wochen meines Erachtens nunmehr wieder ein klarer Kauf auf mittel- bis langfristige Sicht.

Mehr anzeigen
Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen

Weitere Diskussionen zu MTU Aero Engines AG Aktie

Trading MTU Aero Engines AG

Trading MTU Aero Engines AG

MTU Aero Engines AG diskutieren

MTU Aero Engines AG diskutieren

Neue Diskussion

News

MTU Aero Engines: Absturz nach DAX-Aufstieg?: https://www.sharedeals.de/wp-content/uploads/2019/09/MTU-Aero-Engines-Produktion.png
MTU Aero Engines: Absturz nach DAX-Aufstieg?

Erst vor wenigen Tagen gab die Deutsche Börse ihre aktuellen Indexveränderungen bekannt. Die wohl wichtigste Indexveränderung betraf dabei natürlich den DAX. Aus diesem wird nämlich die Aktie des....

MTU Aero Engines-Aktie: Hier schlummert jede Menge Potential!

Fundamental: Die Aktie von MTU Aero Engines gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 18,58 insgesamt 46 Prozent niedriger als der....

An alle MTU Aero Engines-Anleger!

Sentiment und Buzz: Bei MTU Aero Engines konnte in den letzten Wochen keine wesentliche Veränderung des Stimmungsbildes feststellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande, wenn....