Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

RWE AG ist massiv überverkauft – kleine Gegenbewegung voraus!


Die RWE AG befindet sich seit Anfang 2024 in einer massiven Kursrutschphase, die den Besitzern der Aktie mittlerweile ein Verlust von über 35 Prozent einbrachte. In diesen Tagen zeigt der ADX-Indikator eine mögliche Trendwendephase an. Alles in allem spricht vieles dafür, dass sich die Aktie erst einmal leicht nach oben bewegt, um dann von dort aus in eine Seitwärtsphase überzugehen. 

Die RWE AG ist ein international führender Energieversorger mit Hauptsitz in Essen. Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist die Produktion von Strom. Dabei setzt das Unternehmen zunehmend auf die Energiequellen Wind und Sonne. Zu den Kernaktivitäten zählen auch die Speicherung von Strom und Gas, das Wasserstoffgeschäft, der Handel mit energienahen Commodities sowie das Angebot innovativer Energielösungen für Industriekunden.
Die Aktie hat in diesem Jahr den Rückwärtsgang eingelegt, weil angesichts der niedrigen Energiepreise mit einem niedrigen Ergebnis in den Jahren 2024-2026 gerechnet werden muss. Das i-Tüpfelchen war die Gewinnwarnung der Geschäftsleitung Ende Januar, die für eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung sorgte.
Dennoch bietet sich das Unternehmen auf günstigem Kursniveau für eine kleine Spekulation mit einem Inline-Optionsschein an.
Im Fall des hier vorgeschlagenen Inline-Optionsscheins werden zum Ende der Laufzeit 10 Euro pro Schein ausgezahlt, wenn die RWE-Aktie bis dahin keine der beiden Knock-out-Barrieren berührt hat. Bleibt jegliches Knock-out-Ereignis aus, das heißt, der Kurs des Basiswerts notiert zu keinem Zeitpunkt während der Laufzeit über der oberen bzw. unter der unteren Barriere und hat diese auch nicht berührt, wird das Ausübungsrecht am finalen Bewertungstag automatisch ausgeführt. Falls die Aktie nicht zwischen den Barrieren bleibt, verfällt der Optionsschein allerdings wertlos.
In der nachfolgenden Grafik ab 2019 sehen Sie die eingangs erwähnte RWE-Abwärtsbewegung, die das Wertpapier vom Mehrjahreshoch bei über 40 Euro auf fast 30 Euro nach unten führte. Bereits zu Beginn der Abwärtsbewegung wurde die blaue 200-Tage-Linie unterschritten, die Sie in der Abbildung als mittlere blaue Durchschnittslinie sehen. Die beiden äußeren blauen Linien zeigen einen 20-%-Abstand des Aktienkurses zur 200-Tage-Linie an. In den letzten Jahren bot sich eine Annäherung der Aktie an das untere blaue Band immer wieder als guten Kaufzeitpunkt an. Das untere Band wird aktuell bei 29,99 berechnet, während die Aktie knapp darüber bei 31 Euro handelt.

Abbildung 1 – RWE AG im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 05.03.2019 bis 01.03.2024. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Schon allein auf Grund dieser Tatsache könnte die Möglichkeit einer Gegenbewegung im Raum stehen. Genau vor zwei Tagen kam ein ADX-Kaufsignal dazu. Der entsprechende Indikator ist im Subchart zu sehen. Der Anstieg auf einen Wert von über 50 deutet darauf hin, dass die Abwärtsbewegung bald ihr Ende findet. Genau das ist in den letzten Tagen geschehen. Ein Inline-Optionsschein ist hier das ideale Anlageinstrument, denn ein Anstieg bis zur blauen, waagerechten Inline-Mitte würde schon reichen, dass der Schein ebenfalls zulegt. Danach darf sich die Aktie zwischen hellgrüner Unterstützungszone und hellroter Widerstandszone hin und her bewegen.
Die obere Barriere des hier vorgeschlagenen Inline-Optionsschein befindet sich deutlich oberhalb der hellroten Widerstandszone und über der blauen 200-Tage bin ich Linie. Der Abstand zur oberen Barriere beträgt momentan knapp 28%. Aus charttechnischer Sicht ist nicht zu erwarten, dass die Aktie eine solche Aufwärtsbewegung hingelegt und die obere Barriere im Laufe der nächsten 6 Monate ansteuern wird. Die untere Barriere hat einen Abstand von knapp 19 Prozent zum aktuellen Kurs und liegt deutlich unterhalb der hellgrünen Unterstützungszone.

Ein Kauf des Inline-Optionsscheins eröffnet eine sehr schöne Gewinnchance bis Mitte September 2024.
Um das Risiko eines Totalverlusts zu vermeiden, sollte die Position allerdings bei einem Kurs unter der hellgrünen Unterstützungszone bei einem Aktienkurs von 28,00 Euro oder über der 200-Tage-Linie, aktuell bei 37,45 Euro geschlossen werden. Solange das jedoch nicht der Fall ist und die RWE-Aktie sich seitwärts bewegt, kann der Inline-Optionsschein bis zum Abrechnungstag, den Sie im Kursverlauf als vertikale, blau gestrichelte Linie sehen, im Bestand gehalten werden.

Inline-Optionsschein auf die RWE AG für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung

BasiswertWKNBriefkurs in EURUntere/Obere Barriere in EUR
letzter BewertungstagMaximale Auszahlung in EUR
RWE AG HD2UC9 7,54 25,00/40,00 18.09.2024 10,00
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.03.2024; 12:05 Uhr

 Weitere Produkte auf RWE und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank GmbH zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der Produkte


Quelle unicredit.de

RWE AG ST Aktie

32,30 €
2,28 %
Aufwärts geht es heute für die RWE AG ST Aktie. Seit gestern notiert das Papier um 2,28 % höher.
Mit 7 Buy-Einschätzungen und nur 2 Sell-Einschätzungen steht die Community der Aktie positiv gegenüber.
Die Community erwartet für RWE AG ST ein Kursziel von 40 €, was eine Steigerung von über 20% gegenüber 32.3 € bedeuten würde.

Kommentare