Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von Erntehelfer 

Doppelanalyse (Chance) SL+ (WF) diskutieren

Doppelanalyse (Chance) SL+ (WF)

WKN: LS9CJQ / Wikifolio /

378,74 €
0,02 %

Jetzt faire Bewertung

Völlig unterbewertetes Unternehmen, massive Insider-Käufe

Q3-Zahlen von heute lassen keine Unterbewertung mehr erkennen. Das Jahresergebnis wird nicht mehr besser als das vorherige. Weiteres Potential ist vorerst nicht erkennbar.

Ich habe am Wochenende wieder 2-3 sehr nette Titel für das Depot gefunden. Jetzt nur noch auf einen guten Moment warten...

Der DAX fällt, das Depot erweist sich dagegen als recht stabil. Die 20% Cash werden investiert, sobald sich die Börsenlage wieder etwas beruhigt hat.

Indus ist ein gut diversifiziertes Holding-Unternehmen, das aus Eigendynamik heraus, aber auch dank geschickter Zukäufe wächst. Im Portfolio stecken mehrere Weltmarktführer und der Preis ist heute sehr attraktiv!

Die 20-Prozent-Rendite-Marke wurde heute nach rund 7 Monaten geknackt!

Verkaufe einen Teil der Sixt-Aktien, um stärker zu diversifizieren und Gewinne mitzunehmen

Verkaufe einen Teil der Sixt-Aktien, um stärker zu diversifizieren und Gewinne mitzunehmen

3700 Eyemaxx-Aktien gekauft! Das war heute ein echter Schnäppchen-Preis! Die Chancen für einen kräftigen Kursaufschwung bis zum Jahresende sind bei Eyemaxx enorm, und ich bin froh, jetzt dabei zu sein!

Das Zertifikat ist fertig- jetzt kann fröhlich investiert werden! Zum aktuellen Stand: Im zurückliegenden allgemeinen Kursverfall der Börsen hat sich mein Musterdepot als stabiler als der Markt erwiesen. Während Sixt, die SSW und Eyemaxx der allgemeinen Marktkorrektur zum Opfer fielen, blieben Capital Stage und Euromicron relativ stabil. Die Entwicklung der jüngst gekauften Indus ist sogar Anlass zur Freude.

Hervorragende Halbjahreszahlen gemeldet!

Eyemaxx verkauft fertiggestellte Immobilen in Österreich zu sehr gutem Preis - jetzt wird sofort reinvestiert! Das hat Potential und ich bleibe am Ball: http://www.aktiencheck.de/news/Artikel-DJ_DGAP_News_EYEMAXX_Real_Estate_AG_startet_Wohnimmobilienprojekt_Park_Apartments_Potsdam-5900262

Während der DAX rund 6,5% und der SDAX rund 7,9% verloren haben, liegt mein ebenfalls mit Nebenwerten gefülltes Depot nur mit 3,8% im Minus. Das Minus missfällt mir natürlich auch wenn der Benchmark-Vergleich positiv ausfällt. Gut zu wissen, dass das Depot insgesamt noch 16% im Plus liegt. Was machen die Einzeltitel? Indus und Sixt haben zuletzt traumhafte Zahlen vorgelegt. Hier erwarte ich weitere Steigerungen, denn die Dividende dürfte in beiden Fällen steigen - und ist ohnehin schon recht ansehnlich! Die SSW hat überhaupt nichts an Wert verloren. Auch hier gilt nach wie vor, dass die Bewertung bzgl. KGV und Dividende sehr günstig erscheint. Capital Stage ist etwas schwierig zu beurteilen. Die Gewinne sind toll, viele renditehungrige Investoren beteiligt. Die Bilanz ist jedoch etwas schwer durchschaubar, hier muss ich noch Arbeit investieren (das Ebitda ist größer als der Umsatz aus laufenden Einnahmen - das will ich klären). Die Dividende wird in den nächsten Wochen nachbezahlt, nachdem die Aktiendividende von jedem Aktionär angenommen oder abgewiesen wurde. Da bin ich etwas gespannt, wie das gebucht wird: Rückwirkend zum Tag der Hauptversammlung? Sonst könnte man ja jetzt trotz Ex-Dividende-Kurs noch Dividende mit dem Zertifikat auf mein Musterdepot bekommen - das wäre zwar ein nettes Geschenk, schließe ich aber mal aus ;) Die rückwirkende Einbuchung dürfte dagegen das Problem lösen. Eyemaxx hat sich mittlerweile einigermaßen stabilisiert bei rund -10%. Die niedrige Bewertung ist für mich absolut nicht mehr nachvollziehbar. Gerade erst wurden größere Gewinne aus einem Projektabschluss reinvestiert. Die Adhoc-Meldungen hierzu lesen sich sehr überzeugend, auch das letzte Vorstandsinterview. Solange die gemeldeten Zahlen stimmen, ist Eyemaxx ein sicherer Aufwärtskandidat in den nächsten Monaten und Jahren. Am Ende der Lobhudelei steht Euromicron: Hier endet auch das Lob. Mit der Kurs- und Gewinnentwicklung kann ich nicht zufrieden sein. Mit dem Vorstand bin ich es auch nicht. Das war bislang ein Griff ins Klo. Noch habe ich Hoffnung, insbesondere wegen neuer deutscher Breitbandausbauprojekte, die hoffentlich mal starten - ich werde die Aktie aber verschärft beobachten. Insgesamt bin ich (außer mit Euromicron) recht zufrieden vor dem Hintergrund der fallenden Börsen - und hoffe, dass die nächste Hausse weiterhin eine Outperformance gegenüber dem Dax gelingt und das Depot auf neue Höchststände gedrückt wird.

Noch drei Punkte bis zum Allzeithoch!

CS verkauft! Die Dividende sollte nachträglich am 16.09. nachgebucht werden, da der Anspruch erhalten bleibt.

Albis hat sich in kurzer Zeit bereits hervorragend entwickelt. Und es kann hier durchausnoch weiter bergauf gehen, da ich positive News bzgl. Gewinn und Dividende erwarte. Eyemaxx könnten Anleger ebenso schnell aus seinem Dornröschenschlaf reißen - auch wenn es momentan meine einzige Position im Minus ist, bin ich weiterhin voll von Eyemaxx überzugt. Die SW und Bastei bleiben eher sichere Pole im Depot, beide jedoch mit längerfristigem Potential. Insbesodnere bei der SW könnten zur Hauptversammlung hin auch wieder Dividendenjäger den Kurs treiben. Sixt schließlich bietet alles auf einmal: Zwei echte Startups (DriveNow und MyDriver), großes Wachstum (US-Expansion mit eormen Marktchancen) und einen bereits heute sehr attraktiven Gewinn. Ich denke, dass ich mit dem Depot für die nächsten Wochen (und vermutlich auch Monate) sehr gut gerüstet sein werde! In jedem Fall bleibe ich aber natürlich am Ball.

Knapp +20% im vergangenen Monat! Möglich gemacht hat das vor allem Albis, dessen Kurs gerade regelrecht explodiert. Es kommt auf +163% bereits seit Dezember! Aber auch Sixt läuft sehr gut. Bei Bastei bin ich vor Veröffentlichung der Zahlen ausgestiegen - diese werde ich nun erstmal durchleuchten. Mit über 142 erreicht das Depot neue Rekordstände!

Schade, nun musste ich meinen Super-Performer Albis verkaufen (mit über 100% Gewinn!), da mir der Jahresbericht missfallen hat. Ich zweifle, dass die positive Story dort weitergeht, also lieber raus. Bei Eyemaxx habe ich leicht aufgestockt. Der Wert kommt zwar einfach nicht in Schwung, aber ich bin nach wie vor voll überzeugt. Die Konjunkturlage hat sich zuletzt doch wieder leicht abgekühlt, so dass ich überlege, ob ich meine 29% Cash zunächst halten soll, bis sich eine schöne Gelegenheit ergibt. Alternativ könnte ich bei Sixt nach prima Zahlen wieder etwas aufstocken. Außerdem habe ich ausnahmsweise mal drei ausländische Unternehmen im Blick, die mir interessant erscheinen (mehr wird aber noch nicht verraten). Eine weitere Alternative wäre die bestehenden Werte alle auf je 20% aufzustocken, um die Aktienquote zu steigern. Ich warte auf entsprechende Chancen in allen genannten Richtungen - um neue Ernten einzufahren!

SKW Stahl hat meines Erachtens die Chance, sich innerhalb eines Jahres zu verdoppeln bis verdreifachen