Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von waltaurus

Epigenomics AG NA diskutieren

Epigenomics AG NA

WKN: A11QW5 / Name: Epigenomics / Aktie / Biotechnologie & medizinische Forschung

1,41 €
0,00 %

Geschrieben am 12.02.10
Einschätzung Buy
Kursziel 14,25
Veränderung

Epigenomics AG

Epigenomics habe am 4. Februar die Schlussfolgerungen aus dem Audit der PRESEPT-Studie veröffentlicht. Demnach sei in dem Labor, bei dem eine unerwartet geringe Quote von 28% bei den Krebsfällen nachgewiesen worden sei, eine neue Version des analytischen Messinstruments eingesetzt worden. Dieses unterscheide sich in Details von der Vorgängerversion. Das Unternehmen gehe nach wie vor davon aus, dass die weiteren Messungen im Verlauf des ersten Quartals 2010 abgeschlossen werden könnten.

Ferner rechne das Epigenomics-Management nicht damit, dass das Unternehmen vor dem Jahr 2012 den Break-Even erreichen könne. Nach Berechnung von Close Brothers Seydler Research werde das Unternehmen für das Jahr 2010 ein EPS von -0,31 EUR ausweisen. Für 2011 erwarte man ein EPS von -0,20 EUR. Das Kursziel der Aktie sehe man weiterhin bei 5,00 EUR.

Vor diesem Hintergrund vergeben die Analysten von Close Brothers Seydler Research das Rating "buy" für den Anteilschein von Epigenomics. (Analyse vom 12.02.10) (12.02.2010/ac/a/nw)

Geschrieben am 14.04.15
Einschätzung Buy
Kursziel 7,50
Veränderung

Mal sehen wohin die Reise geht?!? ;)

Bin schon seit 2013 bei Epigenomics dabei und hab schon viele Kurssprünge mitgemacht. Meine Entscheidung diese Aktie zu kaufen, lag an der Idee des Epiprocolon sowie den relativ preiswerten Einstiegszeitpunkt uner 2,00€. Persönlich würde ich jetzt nicht mehr nachlegen, der Kurs ist für meine Verhältnisse relativ hoch. Viele haben sich damals nach der Ablehnung der FDA eine blutige Nase geholt....

Wer aber auf die Zulassung in den USA spekuliert, der kann sich natürlich auf das Risiko einlassen. Das Potential was ich hier sehe, ist der Vertrieb in China(Aufbau Vertrieb Q1/15 gestartet) und in den USA(warten auf die Studienergebnisse,wahrscheinlich 04/15 und Aussage der FDA), in Europa gibt es nun keine große Chance auf Umsätze da die Krankenkassen das Produkt nicht unterstützen.

Kapitalerhöhung bzw. WSV gehören hier zur Tagesordnung, da nicht gerade viel bzw. genügend Cash in der Kasse ist, jedoch durch die möglichen Umsatz in China könnte Cash in die Kasse kommen ;)

Naja mal sehen wohin die Reise geht....


Es sieht im Moment wieder gut aus, jetzt ist die Zeit wieder auf unserer Seite!

Hoffentlich versaut es die FDA damit nicht noch so ein bisschen?

Nach Angaben der FDA hängt die Zulassungsentscheidung noch an derzufriedenstellenden Klärung geringerer Punkte, insbesondere an der Verwendung geeigneter Formulierungen über die sichere Verwendung des Tests in der Produktbeschreibung für Ärzte und Labore.

 sonstige Informartionen:

http://de.4-traders.com/EPIGENOMICS-AG-18044985/fundamentals/


Update 13.04.2016

Die Zulassung ist durch! Nun sollte erstmal die Beschaffung von Fremdkapital am Kapitalmarkt stattfinden (angebliche Aussage von Dr. Taapken), ohne das der Aktionär wieder die Verwässerung genießen darf. Darauf sollte dann das Nasdaq Listing in Angriff genommen werden. Es ist auch nicht zu vergessen, dass die Wandelanleihen aufgrund der Zulassung umgewandelt werden, also steigt die Anzahl der Aktien mal wieder, also mögliche Verwässerung des Kurses und eventuell der Grund für den schwachen Anstieg!!! Also war die Zulassung von Anfang an durch die Aktienerhöhung schon geknechtet gewesen....

Weiterhin arbeitet Biochain, dies sollte bereits bekannt sein, an der Zulassung/Vermarktung von Epi proLung in China, auch hier erhält Epigenomics Zahlungen sowie eine Beteiligung an dem Umsatz bzw. Mindestzahlungen. Höchstwahrscheinlich wird man versuchen den Lungentest ebenfalls in den USA zu vermarkten, wenn die FDA ebenfalls ihre Zustimmung erteilt, dies könnte aber noch etwas dauern. Europa wird wahrscheinlich weiterhin ziemlich uninteressant für Epigenomics bleiben.


Update 02.03.2017

5 Jahresvertrag mit U.S. Department of Veterans Affairs
http://finance.yahoo.com/news/polymedco-cdp-llc-announces-agreement-151000094.html"


Update 26.04.2017

Geschäftsbericht 2016 liegt vor. Der Umsatz steigt und EBITDA/EBIT sind so wie erwartet negativ ausgefallen.

Es besteht ein Übernahmeangbot der Chinesen von 7,52€ je Aktie, welches nach meiner Meinung noch zu niedrig ist!!! Es sieht eher danach aus, dass die Aktie mit Absicht bei 5€ gehalten. Weiterhin werden sie ihren Gewinn schon herausgerechnet haben, dementsprechend werden die 7,52€ wohl eher deren Preisuntergrenze präsentieren.


Meine Empfehlung/Rat/Gefälligkeit stellt nur meine Meinung da, an die ich mich weder rechtlich binde bzw. einen Erfolg herbeiführen möchte.

§ 675 II BGB

Wer einem anderen einen Rat oder eine Empfehlung erteilt, ist, unbeschadet der sich aus einem Vertragsverhältnis, einer unerlaubten Handlung oder einer sonstigen gesetzlichen Bestimmung ergebenden Verantwortlichkeit, zum Ersatz des aus der Befolgung des Rates oder der Empfehlung entstehenden Schadens nicht verpflichtet.

Geschrieben am 10.05.15
Einschätzung Buy
Kursziel 10,00
Veränderung

Positive Studiendaten schüren Hoffnung auf baldige Zulassung in den USA

Die von der FDA geforderte Ergänzungsstudie zum Epi proColon® Test scheint in Summe überzeugende Ergebnisse geliefert zu haben und dem FIT deutlich überlegen zu sein.

"Die Studie zeigte für den Epi proColon® Test eine Teilnehmerrate am Darmkrebs-Screening von 99,5%, während FIT eine Teilnehmerrate von 88,1% aufwies" ... und damit ... "dass ein blutbasiertes Darmkrebs-Screening das Potenzial besitzt, Zurückhaltung von Patienten, die historisch nicht an Darmkrebs-Früherkennungsprogrammen teilgenommen haben, signifikant zu reduzieren". (vgl. Pressemeldung 8.5.2015)

Damit wird jetzt wieder die Hoffnung geschürt, dass der Epi-Test nun auch endlich in den USA zügig zugelassen wird, weshalb in den nächsten Tagen mit steigenden Notierungen durchaus möglich sind.

Ist natürlich eine spekulative Empfehlung und wehe der Test wird nicht zugelassen! (--> vgl. Kursentwicklung vor einem Jahr!)

 

Geschrieben am 05.11.15
Einschätzung Buy
Kursziel 3,29
Veränderung

Epigenomics AG im Epi-Zentrum

Hallo Ihr Shareweisen

Habe einige Kilo Epigenomics AG gekauft.

Der Erdrutsch um -42% hat mich hierzu veranlasst.

Die Verzögerung zur Zulassung des Darmkrebs-Blutestes in USA

hat die Finanzziele für 2015 drastisch verändert.

Mehrere Investoren haben sich von großen Aktienpaketen getrennt.

Sicherlich ist das Unternehmen bezogen auf den Umsatz überbewertet,

aber die Werte, ob materiell aber auch immateriell (Rechte und Patente) sind nicht zu verachten.

Der Darmkrebstest Epi proColon, ein Bluttest zur Darmkrebsfrüherkennung ist bereits in Europa auf dem Markt.

Die Zulassung in USA und weltweit wird kommen.

Dann geht die Post ab!

Aber das ist nur was für Leute mit längerem Atem.

Aber Kurs wird sich im jeden Fall wieder berappeln.

Beiliegend ein kurzer Blick auf die Aktionärsstruktur.

Aktionärsstruktur

Streubesitz 72,35%

BioChain Inst.. 9,05%

UniCredit S.p.. 8,84%

Abingworth LLP 4,93%

Morgan Stanley 4,83%

LG

Waltaurus

Geschrieben am 17.10.16
Einschätzung Buy
Kursziel 12,00
Veränderung

Epigenomics hat schon viel erreicht

Der Blutdarmkrebstest "Epi proColon" ist bereits in Europa, China und den USA zugelassen. Viele andere deutsche Biotech-Unternehmen warten noch auf die Zulassung ihres ersten Medikaments/Test, sind aber ähnlich oder höher bewertet als Epigenomics.


In den USA steht nun in kürze die Entscheidung der CMS an, ob der Test von Epigenomics ertattet wird (159$ laut Unternehmenspräsentation). Hier gibt es eine Reihe an "Hilfestellungen" (USPSTF- Empfehlung, Engagement ausgehend von US-Kongressmitglied Payne), so dass eine Erstattung wahrscheinlich ist.

Der Test soll bei einer Patientengruppe, die bisher keinen Darmkrebsvorsorge betreibt und ca. 20 MIo Menschen umfasst Anwendung finden.

Wenn auch nur ein kleiner Teil davon jährlich den Test durchführen sollte... .

Weiteres Potential ergibt sich durch den Lungenkrebstest "Epi proLung" der allerdings noch klinische Tests unterzogen werden muss.

Spekulativ kaufenswert - mit hohem Risiko natürlich!!!


Geschrieben am 12.01.18
Einschätzung Buy
Kursziel 4,75
Veränderung

Biotechnologie und Medizintechnik SecteurRecherche Agenda 23/03 Ergebnisse Veröffentlichung



Beruf
Logo Epigenomics AG
Engagiert sich in der Entwicklung und Vermarktung von in - vitro - diagnostischen Tests für Krebs

Epigenomics AG arbeitet als Molekulardiagnostik - Unternehmen, das in der Entwicklung und Vermarktung einer Pipeline eigener Produkte für die Erkennung und Diagnose von Krebs eingreift.

Das Unternehmen entwickelt in - vitro - Diagnostik - Tests für Krebs - Screening, Diagnose, Krankheitsverlauf und Rezidiv Überwachung und Prognose der Erkrankung zu bewerten.

Das Produktportfolio umfasst Epi proColon, einen Bluttest für die Früherkennung von Darmkrebs; und Epi proLung, wird ein Bestätigungstest, der die Diagnose von Lungenkrebs hilft.

Epigenomics wurde von Oliver Schacht, Christian Piepen Kurt Berlin, Jörn Walter und Ivo Gut 30. April 1997 gegründet und befindet sich in Berlin, Deutschland ansässig.



Geschrieben am 23.12.18
Einschätzung Buy
Kursziel 5,00
Veränderung

Epi Procolon - Hop oder Top ??- Entscheidung naht und damit auch über das Unternehmen

Epigenomics ist eine Wette auf die Erstattung des Darmkrebsbluttests Epi Procolon durch die US-Krankenkassen und darauf, dass sich der Test gegenüber anderene Möglichkeiten (z.B. Stuhltest) durchsetzt, bzw. zumindest einen gewissen Marktanteil abgreift.

Daneben gibt es natürlich noch weitere Applikationen (Epi-Prolung - Bluttest auf Lungenkrebs und EpiBISKit).

Mein Bauchgefühl, sowie der Aktienkurs, der zur Zeit unter unter dem Preis der letzten Kapitalerhöhung liegt, als auch die letzten Insiderkäufe und der gescheiterte Übernahmeversuch zu einem Vielfachen des heutigen Kurses und als Letztes die Bestätigung des Verkaufserlöses 192$ (im M&M Gebührenkatalog) sind für mich in der Summe gute Kaufargumente - das Potenzial ist rieseig, das Risiko ist es allerdings auch!

In der Summe ein sehr spekulativer Kauf (für mich nur mit Spielgeldeinsatz)


Du darfst an dieser Diskussion nicht teilnehmen. Bei Fragen wende dich bitte an den Autor der Diskussion.
{:page=>1, :per=>20, :last=>nil, :count=>3}