Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von Subdi

Bitcoin diskutieren

Bitcoin

Crypto Coin

8.039,6 €
2,21 %

Milliardär Mark Cuban: Bitcoin hat keine Chance, eine verlässliche Währung zu werden: https://blockchain-hero.com/milliardaer-mark-cuban-bitcoin-hat-keine-chance-eine-verlaessliche-waehrung-zu-werden/

Zitat:  “Nicht weil er technisch nicht funktionieren kann, obwohl es Herausforderungen gibt, sondern weil die Anwendung schwierig ist, er ist zu leicht zu hacken, zu leicht zu verlieren, zu schwer zu verstehen, zu schwer, seinen Wert zu bewerten.” 

"Das ist nicht das erste Mal, dass der Milliardär aus Kuba Bitcoin und auch andere Kryptowährungen kritisiert. Im Oktober sagte er, dass der Bitcoin genauso viel wie Baseballkarten wert ist, 2017 bezeichnete er den rasenden Anstieg zum Allzeithoch als nichts anderes als eine Blase.

Cuban ist vor allem für seine Aussage bekannt, dass er lieber Bananen als Bitcoin besitzen würde und erklärte dabei, dass Bitcoin nur das wert sei, was jemand bereit ist, dafür zu bezahlen."

Meine Rede...

edit: Mit den Bananen hat er wohl recht ;-) https://www.marketwatch.com/story/someone-paying-120000-for-a-banana-duct-taped-to-a-wall-at-art-basel-is-the-perfect-picture-of-wealth-inequality-2019-12-05


Die Schweiz beendet anonyme Transaktionen von Kryptowährungen. https://www.heise.de/ct/artikel/Bitcoin-Co-Schweiz-beendet-anonyme-Finanztransfers-4602781.html

Permanente Hacks, Verluste in Millionenhöhe, systematischer Betrug, gefälschte Kurse, Abhängigkeit von Großinvestoren, immer mehr staatliche Eingriffe, keine Anonymität etc, etc. Was muss noch passieren um den BTC-Jüngern begreiflich zu machen, dass sie auf das falsche Pferd gesetzt haben? Man kann jetzt noch mit einem blauen Auge aussteigen. Bald wahrscheinlich nicht mehr. Raus aus BTC - sofort!

Geschrieben am 13.12.19
Einschätzung Sell
Kursziel
Veränderung

Die Zeit der Kryptowährungen ist vorbei...... der Gegenwind auch von politischer Seite nimmt zu. 

BTC fällt auf ein neues Tief. Der Abwärtstrend wird immer wieder bestätigt. Es ist nur eine Frage der Zeit bis es richtig schmerzhaft wird. Das wird ein richtiges Chaos wenn die Naivlinge erkennen, dass es keine Korrektur ist sondern ein Großteil des Geldes endgültig weg ist.

Neben anderen Ländern denkt Schweden und mittlerweile auch die EU über eine Digitalwährung nach. Die Konkurrenz von BTC wird kaum geduldet werden. Maßnahmen sind wahrscheinlich gar nicht nötig: BTC ist keine Alternativwährung sondern ein Zocker-Club von Großinvestoren in dem keine korrekte Kursfindung stattfinden kann und kleine Investoren der Entwicklung vollkommen hilflos ausgeliefert sind. Ich wiederhole mich: Raus aus BTC & Co. - sofort!

- Betrüger haben BTC über 24000 mal bewegt um die Herkunft zu verschleiern. Das ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Hier wird eine künstliche Liquidität erzeugt die es in einem gesunden Markt mit korrektur Kursbildung nicht geben würde
- BTC-Miner kommen immer mehr in Bedrängnis. Geldwäsche-Regulierungen setzen ihnen zu.
- weiterer Abverkauf

https://www.btc-echo.de/bitcoin-abverkaeufe-am-krypto-markt/

Die Fed schießt sich auf BTC ein: 

“Nur ein Drittel der beliebtesten Exchanges benötigt für eine Ein- oder Auszahlung einen Ausweis und einen Adressnachweis. Dies ist beunruhigend, da eine Reihe von Studien zu dem Schluss kommen, dass Kryptowährungen eine beträchtliche Menge an illegalen Aktivitäten unterstützen. Eine Studie schätzte, dass beispielsweise mehr als ein Viertel der Bitcoin-Nutzer und etwa die Hälfte der Bitcoin-Transaktionen mit illegalen Aktivitäten verbunden sind.”

Die Fed will ein Echtzeit-Überweisungssystem anbieten:

“Jeder verdient die gleiche Fähigkeit, Zahlungen sofort und sicher zu leisten und zu erhalten, und jede Bank verdient die gleiche Chance, diese Dienstleistung ihrer Gemeinde anzubieten. FedNow wird es Banken jeder Größe in jeder Gemeinde im ganzen Land ermöglichen, ihren Kunden Echtzeit-Zahlungen anzubieten.”

https://www.coinkurier.de/us-zentralbank-fed-hetzt-gegen-bitcoin-btc-50-aller-transaktionen-illegal/

Krypto-Klau per sim-swapping: https://www.btc-echo.de/sim-swapping-teenager-soll-1-million-us-dollar-erbeutet-haben/

Subdi schrieb am 23.12.19: 

Zitat: "Denn ich glaube ernsthaft daran, dass jede/r, der heute auch nur einen Bitcoin (BTC) kauft bzw. besitzt, langfristig zum Millionär werden dürfte (sofern er ihn eben nicht verkauft!)."

Eine extrem gewagte, spekulative These. Das erinnert an den neuen Markt. Kein Analyst sollte solche Aussagen machen. Es gibt aktuell keinerlei Hinweise darauf sich sein Glaube erfüllt - unseriös.

Zitat: " Aber zumindest bei den guten Kryptowährungen wie eben dem Bitcoin (BTC) oder auch Ether(eum) (ETH) endete die Korrektur stets auf einem höheren Kursniveau als die vorherige. Dadurch weisen alle guten Kryptowährungen auch langfristig klare Aufwärtstrends auf."

Falsch, wir haben eine enorme Übertreibung erlebt und sind seitdem in einem klaren Abwärtstrend. Jede Erholung hatte letztendlich tiefere Kurse zur Folge. Nach seiner Logik wären Aktien die 80% des Wertes eingebüßt haben auch in einem Aufwärtstrend nur weil der Ausgabekurs noch niedriger lag.

Megabulle schrieb am 23.12.19: 
Subdi schrieb am 23.12.19: 

Zitat: Denn ich glaube ernsthaft daran, dass jede/r, der heute auch nur einen Bitcoin (BTC) kauft bzw. besitzt, langfristig zum Millionär werden dürfte (sofern er ihn eben nicht verkauft!)."

Es gibt aktuell keinerlei Hinweise darauf sich sein Glaube erfüllt - unseriös.

Zitat: " Aber zumindest bei den guten Kryptowährungen wie eben dem Bitcoin (BTC) oder auch Ether(eum) (ETH) endete die Korrektur stets auf einem höheren Kursniveau als die vorherige. Dadurch weisen alle guten Kryptowährungen auch langfristig klare Aufwärtstrends auf."

Falsch, wir haben eine enorme Übertreibung erlebt und sind seitdem in einem klaren Abwärtstrend. Jede Erholung hatte letztendlich tiefere Kurse zur Folge. Nach seiner Logik wären Aktien die 80% des Wertes eingebüßt haben auch in einem Aufwärtstrend nur weil der Ausgabekurs noch niedriger lag. 

@Megabulle , da muss ich dir widersprechen. Die Aussagen von Sascha sind völlig richtig. Und lass ihm doch soviel Meinungsfreiheit zu sagen was er glaubt. Der langfristige Trend beim Bitcoin geht ganz klar nach oben. Was du sagst stimmt einfach nicht. Solche Rücksetzer, wie den jetzigen seit Oktober 2017, hat es sowohl von der prozentualen, wie von der zeitlichen Ausdehnung her schon früher gegeben. 


Meistens sieht man vom Bitcoin nur den Chart seit 2015, und da kann man das nicht sehen. Hier gibt es den Chart seit 2011, den muss man sich aber unbedingt auf logarithmische Darstellung einstellen.


Ich spreche Sascha die Meinungsfreiheit in keiner Weise ab. Das bedeutet aber nicht, dass ich seine Ansichten teile. Solche Kursziele halte ich für extrem unseriös genau wie Prognosen zu sehr langfristigen Entwicklungen. Analysten scheitern häufig schon bei relativ einfachen und kurzfristigen Prognosen. 

Ich halte die bisherige Entwicklung für eine massive Übertreibung. Seit 2018 sind wir in einem Abwärtstrend der erst bei einem neuen Hoch gebrochen wäre. Dafür gibt es keinerlei Garantie. Es gibt kein Naturgesetz welches besagt, dass sich bisherige, sehr langfristige Strukturen wiederholen. Erst recht nicht bei einem Instrument ohne korrekte Kursbildung und mit zahlreichen weiteren Problemen.  Ein Trend lässt sich aber ablesen: Das Volumen sinkt.

Mal wieder wurde eine BTC-Börse gehackt: https://www.btc-echo.de/poloniex-setzt-passwoerter-zurueck/

Diesmal "nur" die Passwörter. Beim nächsten mal - wie schon oft vorgekommen - das Geld.

BTC "steigt" immer langsamer: https://coin-update.de/warum-steigt-der-bitcoin-preis-immer-langsamer-und-langsamer/

Selbstverständlich ist das ein optimistischer bullshit-Artikel. Er weisst jedoch ein auf ein wichtiges Detail hin: Sehr viele Menschen sind nicht in der Lage auch nur einen BTC zu kaufen. Der Pseudokurs ist schlicht zu hoch. Das ist keine Alternativwährung. Das ist mittlerweile eine Spielwiese für Großinvestoren die mit aller Macht versuchen den Kurs hochzutreiben um den Giftmüll loszuwerden. Ich sage es immer wieder und vielleicht hört auch jemand zu: raus! sofort!

edit: Ja, BTC kann noch extrem steigen und dann wird jeder Kleininvestor alles verlieren. Es wird nur darauf gewartet bis richtig Kasse gemacht werden kann. Ihr werdet nicht die Gewinner sein, ihr werdet die Verlierer sein. "Ich kann noch rechtzeitig aussteigen" - ist Unsinn. Keiner kann wissen wann die Großinvestoren letztendlich den Stöpsel ziehen. 

The website "deadcoins.com" lists more than 1,800 digital currencies that have been lost in the short time since the invention of crypto currencies. For investors, the deaths are not likely to be an easy fare, as the demise of a currency is always associated with losses. Losses for those who have invested in the digital currency, usually in the hope of profiting from high price gains.
Die Gründe für das Scheitern von Kryptowährungen sind unterschiedlich. So sind laut der Auswertung der Webseite 29 digitale Währungen Hackern zum Opfer gefallen. Weit mehr Kryptowährungen scheiterten allerdings daran, dass sie sich als Fälschung entpuppten, kriminellen Machenschaften dienten oder die Projekte nicht weiter verfolgt wurden.
The counterpart to Deadcoins is the portal Coinmarketcap. There, crypto currencies are listed that are currently tradable. As the portal "Kryptoszene" reports, only about 56 percent of all crypto currencies ever developed are still on the market.
Last year, the business magazine "Capital" already reported that around 1,800 of the more than 2,100 currencies were virtually dead at the beginning of 2019. That would correspond to around 86 percent.
Alle Kryptowährungen zusammen weisen eine Marktkapitalisierung von gut 190 Milliarden Dollar auf. Allerdings macht der Bitcoin allein rund 130 Milliarden davon aus.


















Justiz verkauft beschlagnahmte BTC: https://www.btc-echo.de/justiz-verhoekert-beschlagnahmte-bitcoin-im-wert-von-600-000-euro/

BTC kaum anonym handelbar: https://www.btc-echo.de/bitcoin-anonym-kaufen-ist-das-noch-moeglich/

Ergo: Weder unabhängig und alternativ noch anonym.

Meine Kauf Empfehlung vom  27.03.19 ist momentan um 99% im Plus. Ein voller Erfolg.  Mir kommt es nicht darauf an, mich auf irgend-eine Ideologie zu versteifen, sondern ich will mit jedem Investment Gewinne erzielen. 

Das ist der entscheidende Punkt - nicht für mich, sondern für uns alle!!!

Du darfst an dieser Diskussion nicht teilnehmen. Bei Fragen wende dich bitte an den Autor der Diskussion.
{:page=>3, :per=>20, :last=>"true", :count=>54}