Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

shareribs.com - Goldpreis rutscht ab - Dollar fest, Powell soll Fed-Chef bleiben


shareribs.com - London 22.11.2021 - Der Goldpreis verzeichnet zum Wochenauftakt eine Korrektur, belastet vom anhaltend festen US-Dollar und den Aussichten auf eine beschleunigte geldpolitische Straffung in den USA.

Die Teuerungsrate in den USA befindet sich seit Monaten auf mehrjährigen Hochs. Dies hat die Notenbank dazu gezwungen, die Straffung in der Geldpolitik einzuleiten. In den vergangenen Tagen wurde sogar eine Verschärfung der Straffung ins Spiel gebracht.

Dies führte beim US-Dollar zu einem deutlichen Anstieg – der Dollar Index verbessert sich um 0,3 Prozent auf 96,30 USD.

Die US-Regierung ist auch deshalb einer Kontinuität in der Geldpolitik interessiert. Um dieser Haltung Ausdruck zu verleihen, hat US-Präsident Biden den amtierenden Chef der US-Notenbank Jerome Powell für eine zweite Amtszeit nominiert.

Im Vorfeld war dies bereits erwartet worden, auch, da dies als Handreichung Bidens an die Republikaner gewertet werden könnte. In der hochgradig polarisierten US-Politik ist dies ein seltener Vorgang geworden.

Die US-Notenbank könnte nun aufgrund der anhaltend hohen Teuerungsrate gezwungen sein, ihre monatlichen Anleihekäufe stärker zurückzuschreiben als bislang geplant. Bereits im Dezember könnte es dazu kommen. Die Aussicht auf eine Straffung in den USA setzt den Goldpreis. Dieser notiert gegenwärtig auf dem geringsten Niveau seit rund zwei Wochen.

Angesichts der schwierigen pandemischen Lage in Europa dürfte das gelbe Metall vorerst aber gut unterstützt blieben.

Gegenwärtig geht es für Gold um 1,7 Prozent auf 1.815,01 USD nach unten. Silber gibt 1,0 Prozent auf 24,60 USD/Unze ab.


Quelle Shareribs

Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, mach mehr Zinsen