Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Tagesausblick für 13.01.: DAX schließt im Plus.Post, Teamviewer und chinesische Techs im Fokus!


Die Euphorie zum Jahreswechsel scheint zunächst verflogen. Die Bullen bleiben allerdings dran. Unterstützung bekamen sie von der Entspannung am Rentenmarkt und überraschend guten Zahlen zur Industrieproduktion in der Eurozone im November. Nach den heutigen Kursgewinnen brachen DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 jeweils aus dem kurzfristigen Abwärtstrend nach oben aus. Eine gewisse Nervosität bleibt dennoch.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unseren Partnern zu Top-Konditionen! Mehr erfahren   

An den Anleihemärkten in Europa und den USA entspannte sich die Lage heute merklich und die Renditen 10jähriger Papiere legten leicht zu. Dabei stieg die Teuerungsrate auf Jahressicht in den USA im Dezember auf 7 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit 1982. Die Realeinkommen lagen hingegen nur 0,1 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Die Entwicklung an den Anleihemärkte sorgte bei den Edelmetallen mehrheitlich für kleine Pluszeichen. Der Ölpreis setzte derweil den Aufwärtstrend fort und erreichte das höchste Niveau seit Mitte November 2021.

Unternehmen im Fokus

Die Bundesregierung hat weitere fünf Millionen Dosen des BioNTech-Impfstoffs bestellt. Die Aktie bügelte heute den gestrigen Rücksetzer aus. Die Aktie der Deutschen Post profitierte von positiven Analystenkommentaren und dem geplanten Verkauf des DHL-Routenplanungstools Greenplan. Das Strahlen- und Medizintechnikunternehen Eckert & Ziegler legte deutlich zu, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen ein Joint Venture in den USA gründet. Die Aktie verlor seit September 2021 rund ein Drittel des Wertes. Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis erwarb eine Photovoltaikanlage in Spanien. Die Aktie büßte im Tagesverlauf einen großen Teil der anfänglichen Gewinne wieder ein. Teamviewer hat vorläufigen Zahlen zufolge 2021 etwas mehr verdient als zunächst erwartet. Die Aktie legte daraufhin zweistellig zu.

Zu den stärksten Themen- und Strategiepapieren zählten heute der Solactive German Mergers & Acquisitions Index sowie der Stoxx® Europe 600 Oil & Gas IndexZudem setzten die asiatischen Märkte ihren Erholungskurs fort, was sich im Solactive BRIC E-Commerce Index sowie dem BAT-Index mit dem Internetriesen Baidu, Alibaba und Tencent wiederspiegelte.

Wichtige Termine

  • China – Außenhandel, Dezember
  • USA – Erzeugerpreise, Dezember
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 8. Januar

    Chart: DAX®

    Widerstandsmarken: 16.000/16.090/16.245 Punkte

    Unterstützungsmarken: 15.600/15.725/15.850/15.960 Punkte

    Die starke Eröffnung wurde umgehend wieder abgekauft und das anfängliche Gap des DAX® geschlossen. Im zweiten Anlauf hatten die Bullen mehr Erfolg und führten den Leitindex bis Handelsschluss auf 16.010 Punkte. Der Ausbruch über die Widerstandsmarke von 16.000 Punkten steht jedoch noch auf wackeligen Füßen. Bestätigt sich dieser Ausbruch in den nächsten Tagen, so besteht die Chance auf eine Erholung bis 16.090/16.245 Punkte. Kippt der Index unter 16.000 Punkte droht ein Rücksetzer in den kurzfristigen Abwärtstrend und eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 15.850 Punkte.

    DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

    Betrachtungszeitraum: 14.10.2021– 12.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 13.01.2015– 12.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    Discount-Call-Optionsscheine auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (obere Kursgrenze)in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HB1SB5 0,31* 16.400 16.500 15.02.2022
    DAX® HB1LA5 0,55* 16.100 16.200 15.02.2022
    * max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.01.2022; 17:42 Uhr

    Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (untere Kursgrenze) in Pkt. Finaler Bewertungstag
    DAX® HB1L46 0,30* 15.800 15.700 15.02.2022
    DAX® HB1L4D 0,50* 16.150 16.050 15.02.2022
    *max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.01.2022 17:43 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag Tagesausblick für 13.01.: DAX schließt im Plus.Post, Teamviewer und chinesische Techs im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


    Quelle unicredit.de

    Like: 0
    Teilen

    Kommentare

    sharewise, machs günstiger