Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Silbermarkt vermutlich wieder im Defizit


Das zweite Mal in Folge wird es ein Defizit im Silbermarkt geben. Die physische Nachfrage wird ein Rekordniveau erreichen.

 

So lautet das Resümee im jüngsten Bericht des Silver Institutes. Das Defizit des laufenden Jahres wird rund viermal so hoch sein wie das des Vorjahres. Rund 194 Millionen Unzen Silber, die fehlen, sorgen sogar für ein Multi-Jahrzehnt-Hoch in Sachen Defizit. Dass sich der Silberpreis eher schwach im laufenden Jahr gezeigt hat, liegt vor allem an der schwachen Anlagenachfrage bei Fonds und Papiersilberprodukten. Die physische Nachfrage 2022 ist jedoch aufgrund der fundamentalen Stärke des Edelmetalls hoch. Aus globaler Sicht wird die Silbernachfrage im laufenden Jahr vermutlich einen neuen Rekord von 1,21 Milliarden Unzen, damit 16 Prozent mehr als im Jahr 2021 erreichen. Verantwortlich dafür ist besonders die industrielle Nachfrage aus den Bereichen Energiewende, Elektromobilität und aus dem 5G-Technologiesektor. Bei den physischen Investitionen wird ein Anstieg von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwartet. Silberbarrenprodukte waren äußerst gefragt, die Prämien auf Münzen stiegen auf eine Rekordhöhe.

Die Silbernachfrage führt weltweit Indien an. Mit Importen von rund 10.000 Tonnen Silber wird gerechnet. Das ist das Doppelte der durchschnittlichen Importe der vergangenen fünf Jahre. Nach unten gingen die Silberbestände in globalen ETFs, dies in bedeutendem Ausmaß. Der Silberpreis konnte in den letzten zwei Monaten um rund 21 Prozent zulegen. Mitentscheidend für den Silberpreis im neuen Jahr wird die industrielle Nutzung sein, ein aufgrund Rezessionsängsten noch unsicherer Punkt. Wer auf Silber setzen möchte, kann sich MAG Silver oder Summa Silver näher ansehen. 

MAG Silver - https://www.youtube.com/watch?v=Ji1VkbzYjc0 - entwickelt gemeinsam mit dem Partner Fresnillo das Juanicipio-Projekt in Mexiko. Die unterirdische Minenproduktion begann 2020.

Summa Silver - https://www.youtube.com/watch?v=_V6SuWa4zyE - ist an der Hughes-Liegenschaft in Nevada beteiligt und hat eine Option auf die Mogollon-Liegenschaft in New Mexiko (jeweils zu 100 Prozent) – beides früher erfolgreich produzierende Liegenschaften.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Summa Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/summa-silver-corp/ -).

 

 


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Summa Silver Corp. Aktie

0,44 €
-2,68 %
Summa Silver Corp. muss heute Verluste wegstecken. Die Aktie notiert im Vergleich zu gestern um -2,68 % tiefer.
Derzeit ist die Community gegenüber der Summa Silver Corp. Aktie mit 0 Sell-Einschätzungen und 1 Buy-Einschätzungen noch unentschlossen.
Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, machs günstiger