Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Patrizia Immobilien: Abwarten, was die nächsten Tage bringen?

Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft

Relative Strength Index: Der Relative-Stärke-Index (auch Relative Strength Index, abgekürzt RSI) wird in der technischen Analyse verwendet um einzuschäten, ob ein Titel überkauft oder überverkauft ist. Überkaufte Titel könnten demzufolge kurzfristig eher Kursrücksetzer sehen während bei überverkauften Titeln eher Kursgewinne möglich sind. Für diesen Punkt der Analyse ziehen wir den RSI auf 7- und auf 25-Tage-Basis für Patrizia Immobilien heran. Zunächst der RSI7: dieser liegt aktuell bei 30,59 Punkten, zeigt also an, dass Patrizia Immobilien weder überkauft noch -verkauft ist. Damit erhält das Wertpapier eine „Hold“-Bewertung für den 7-Tage-RSI. Der 25-Tage-RSI schwankt weniger stark im Vergleich. Auch hier ist Patrizia Immobilien weder überkauft noch -verkauft (Wert: 46,5), somit erhält die Aktie auch für den RSI25 ein „Hold“-Rating. Zusammen erhält das Patrizia Immobilien-Wertpapier damit ein „Hold“-Rating in diesem Abschnitt.

Fundamental: Die Aktie von Patrizia Immobilien gilt nach dem Maßstab des Kurs-Gewinn-Verhältnisses (KGV) als unterbewertet. Denn: Das KGV liegt mit 18,96 insgesamt 95 Prozent niedriger als der Branchendurchschnitt im Segment „“, der 346,87 beträgt. Vor diesem Hintergrund erhält die Aktie aus Sicht der fundamentalen Analyse die Einstufung „Buy“.

Technische Analyse: Der Durchschnitt des Schlusskurses der Patrizia Immobilien-Aktie für die letzten 200 Handelstage liegt aktuell bei 17,72 EUR. Der letzte Schlusskurs (19,9425 EUR) weicht somit 12,54 Prozent ab, was einer „Buy“-Bewertung aus charttechnischer Sicht entspricht. Schauen wir auf den Durchschnitt aus den letzten 50 Handelstagen. Dieser beträgt aktuell 19,46 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe ( 2,48 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für Patrizia Immobilien ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. Unterm Strich erhält erhält die Patrizia Immobilien-Aktie damit für die einfache Charttechnik ein „Buy“-Rating.

Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das Kriterium der Diskussionsintensität, also der Häufigkeit der Meldungen sowie die Rate der Stimmungsänderung betrachtet. Patrizia Immobilien zeigte bei dieser Analyse interessante Ausprägungen. Die Diskussionsintensität ist durchschnittlich, da eine normale Aktivität zu sehen ist. Daraus ergibt sich eine „Hold“-Einschätzung. Die Rate der Stimmungsänderung war eher schlecht, es ließ sich eine negative Änderung identifizieren. Daraus leitet die Redaktion wiederum eine „Sell“-Bewertung ab. Unter dem Strich ergibt sich daher eine „Sell“-Einstufung.

Anleger: Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Stimmungsindikator für die Einschätzung einer Aktie. Zuletzt stand auch die Aktie von Patrizia Immobilien im Fokus der Diskussionen in den sozialen Medien. Dabei wurden vor allem und mehrheitlich negative Meinungen veröffentlicht. Allerdings beschäftigte sich der Meinungsmarkt in den vergangenen Tagen insbesondere mit den positiven Themen rund um Patrizia Immobilien. Dieser Umstand löst insgesamt eine „Hold“-Bewertung aus. Zusammenfassend ergibt sich damit bei der Analyse der Anleger-Stimmung insgesamt die Bewertung „Hold“.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („“) liegt Patrizia Immobilien mit einer Rendite von 11,55 Prozent mehr als 2 Prozent darunter. Die „“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 13,41 Prozent. Auch hier liegt Patrizia Immobilien mit 1,86 Prozent darunter. Diese Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Hold“-Rating in dieser Kategorie.

Dividende: Wer aktuell in die Aktie von Patrizia Immobilien investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 1,37 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche einen geringeren Ertrag in Höhe von 2,83 Prozentpunkten erzielen. Damit fallen die Dividenden des Unternehmens niedriger aus, womit sich die Bewertung „Sell“ für die Ausschüttungspolitik des Konzerns ergibt.

Das wird Ihrem Buchhändler ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während ansonsten für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Jens Becker

Video-Analyse zur Patrizia Immobilien Aktie:

Quelle: Robert Sasse

Like: 0
Teilen