Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

KURSZIEL-HAMMER BEI 6 CAD! Quantensprünge und NEGATIVE CO2-Bilanz! Eine einmalige Investment-Chance!


Die renommierte Macquarie-Bank geht von einem Nickel-Defizit von etwa 100.000 Tonnen aus. Der Grund - niedrigere Minenproduktionen und höhere Nachfrage aus China!
 
​​​​​​​

 

  • MEGA-TREND-E-Mobilität nicht zu stoppen!

 

  • NICKEL-NACHFRAGE wird in den nächsten Jahren regelrecht explodieren!

 

  • UNSER NICKEL-FAVORIT entwickelt ungeahntes Kurspotenzial! Weitere 100 % Gewinn ist nur ein Anfang!

 
 
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
noch wird etwa 85 % des Nickels für die Herstellung von Edelstahl und Legierungen eingesetzt! Aber schon bald wird sich das Blatt radikal wenden. Denn dann wird die Verwendung in Batterien von derzeit etwa 5 % auf über 20 % explodieren und damit den weltweit zweitgrößten Anwendungsbereich von Nickel darstellen!

 
Das kommt Canada Nickel (WKN: A2P0XC) natürlich gerade recht. Aber auch schon so läuft es auf dem unternehmenseigenen ‚Crawford‘-Nickel-Projekt in Ontario bestens, es scheint gerade so, als lebe das Unternehmen in der heilsten aller Welten!
 
Denn der Nickelpreis ist ebenso ‚on Fire‘ wie der Kobaltpreis, und das sind auch die beiden zukünftig sehr begehrten Rohstoffe, die das TOP-Unternehmen nicht nur zuhauf in seiner Weltklasse-Liegenschaft beherbergt, sondern die auch noch kostengünstig, qualitativ und quantitativ hochwertig und zudem Netto CO2-frei abgebaut werden können!
 
Quelle: https://tradingeconomics.com
 
Wie eindrucksvoll das Unternehmen auf der Erfolgswelle schwimmt, lässt nicht nur der Aktienkurs erahnen, der sich von seinem Korrekturtief bei etwa 2,30 CAD auf mittlerweile wieder rund 3,- CAD erholt hat, sondern beweisen die jüngsten TOP-News! Und damit steigen wir direkt in eine erste TOP-NEWS ein, das optimierte ‚Flowsheet‘!
 
Denn die darin enthaltenen neuen Erfolgskennzahlen, die auf den Ergebnissen des ersten ‚Locked-Cycle-Tests‘ (‚LCT‘) basieren, die seit Veröffentlichung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsstudie durchgeführt wurden, haben es definitiv in sich!
 
Quelle: Canada Nickel
 
Zudem machen es die nun verfügbaren belastbaren metallurgischen Prognosen jetzt möglich, die Qualitäts-Quantensprünge und die metallurgische Perfomance vom ‚Crawford‘-Projekt genauer zu beziffern!
 

Nickelgewinnung mit einem Plus von knapp einem Fünftel!

 
Ging die vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie noch von einer Nickelgewinnung von 52 % aus, hat sich dieser nun auf sagenhafte 62 % erhöht, ein Plus von 10 Prozentpunkten respektive eine Verbesserung um 19 %.
 
Noch steiler schoss die Kobaltgewinnung nach oben, und zwar von modellierten 40 % auf aktuell 70 % und damit um spektakuläre 30 Prozentpunkte, was einer Verbesserung von sensationellen 75 % entspricht.
 
Quelle: Canada Nickel
 
Eine geniale ‚LCT‘-Performance legte auch der Magnetitkonzentrat-Gehalt von Eisen hin und erreicht jetzt 54 %, was ein Plus von 6,5 Prozentpunkten und damit einen Anstieg von 14 % gegenüber dem vormals modellierten Wert bedeutet.
 
Auch die Eisenverwertung konnte zulegen und liegt jetzt bei einem Anteil von 45 %, was einem Plus von 2 Prozentpunkten respektive einer Verbesserung von 14 % entspricht!

92 Mio. USD für jedes Prozentpunkt-Plus bei der Nickelausbeute!


Um diese Quantensprünge in der metallurgischen Qualität von ‚Crawford‘ in einen monetären Kontext zu rücken, nehmen wir an dieser Stelle schon mal ein kleines, wenngleich sehr bedeutendes Statement von Canada Nickels CEO Mark Selby vorweg:
 
„Wenn wir von einer Verbesserung der Nickelausbeute sprechen, wie sie die Optimierung des ‚Flowsheets‘ ja eindrucksvoll gezeigt hat, sprechen wir gleichzeitig auch von einer signifikanten Erhöhung des Kapitalwerts unseres Projekts. Noch genauer gesagt, steigt der um 8 % abgezinste Kapitalwert mit jedem Prozentpunkt, den sich die Nickelausbeute verbessert, um 92 Millionen USD.“
 
So eine Aussage sitzt nicht nur, sondern setzt gleich noch mehr in Bewegung. Dazu gehört beispielsweise die Fortsetzung der metallurgischen Testarbeiten für das restliche Jahr 2021. Hauptziel dieser Arbeiten ist die Finalisierung eines ‚Flowsheets‘ für die wahrscheinlich nächstes Jahr dann fertig gestellte Machbarkeitsstudie.
 

Mächtiger Qualitätssprung der metallurgischen Perfomance!

 
Wer Mark Selby kennt, der weiß, dass der Vorsitzende und CEO, der den Nickel-Markt seit zwei Jahrzehnten mit seiner Expertise und seinem Riecher für hochgradige Projekte prägt, nicht übertreibt, wenn er angesichts der ‚Flowsheet‘-Optimierung von einem mächtigen Qualitätssprung der metallurgischen ‚Crawford‘-Performance spricht:
 
„Mit dieser herausragenden Verbesserung des Gehalts und der Gewinnung von Eisen im Magnetitkonzentrat sowie der nicht weniger sensationellen Verbesserung der Nickelgewinnung haben wir in Sachen metallurgische Leistung für ‚Crawford‘ eine neue, deutlich höhere Stufe erreicht.“
 
Umso wichtiger sei es für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Projekts, so Selby weiter, dass die Aktualisierung der ‚Crawford‘-Ressource und eine Machbarkeitsstudie nun noch konzentrierter vorangetrieben würden, um das volle Potenzial des Projekts verlässlich beziffern und strukturiert ausschöpfen zu können.
 
Bis zu fünf Bohrgeräte vor Ort führen derzeit Bohrungen durch. Ihr Job ist es die Evaluierung von ‚Crawfords‘ großem Potenzial genauer zu identifizieren, um auch in naher Zukunft neue hochgradige Ergebnisse präsentieren zu können.
 
Und des Wahnsinns fette Beute geht mit einer weiteren TOP-News von Canada Nickel gleich in die nächste Runde!
 

Netto-Null-CO2-Produktion und potenzielles Plus durch Emissionsgutschrift!

 
Was Canada Nickels unternehmenseigenes Nickel-Sulfid-Projekt verspricht, das hält es auch. Das gilt beispielsweise auch für das CO2, das beim künftigen Abbau von Nickel und Cobalt auf ‚Crawford‘ ausgestoßen werden wird. So ergaben jetzt von renommierten Forscherteams durchgeführte Labortests, dass die dortigen Abraumhalden das Potenzial besitzen, mehr als das Dreifache an CO2 zu speichern als für den Ausgleich des prognostizierten Kohlenstoff-Fußabdruck des Projekts notwendig ist.
 
Den Tests zufolge binden die ‚Crawford‘-Abraumhalden nämlich sage und schreibe 17,5 kg CO2 pro Tonne. Das tun sie sowohl in mineralisierter Form und dauerhaft wie auch auf natürliche Weise.

Quelle: Canada Nickel
 
In diesem Sinne gewinnt einerseits die Umwelt, weil Canada Nickel damit sein Netto-Null-Ziel von 4,6 kg CO2 pro Tonne nicht nur erreicht, sondern gleich mehrfach übertrifft und andererseits das Unternehmen, dem durch den Verkauf der daraus entstehenden Emissionsgutschriften zusätzlich viel frisches Kapital in die Kasse spült!
 

Pionierarbeit mit Potenzial: Canada Nickels Weg zum ersten CO2-freien Nickelproduzenten!

 
Mit den Ergebnissen der jüngsten Labortests schreitet Canada Nickel seinem Ziel, der erste CO2-freie Nickelproduzent weltweit zu werden, einen entscheidenden Schritt entgegen. Gut für die Umwelt und gut für Canada Nickels hundertprozentige Tochtergesellschaft Net Zero Metals, die mit Hilfe eines so sauberen und progressiven Mutterkonzerns die Positionierung ihrer Marken ‚NetZero Nickel™‘, ‚NetZero Cobalt™‘ und ‚NetZero Iron™‘ noch gezielter vorantreiben kann.
 
Indes nimmt die nähere Zukunft des Testprogramms weiter konkrete Gestalt an. Bei Tests mit 1 und 25 Tonnen Abraum wird Canada Nickel bis zur zweiten Jahreshälfte 2022 somit ein noch genaueres Verständnis des Kohlenstoffbindungs-Potenzials von ‚Crawford‘ erlangen – und damit auch über die mögliche Höhe Emissionsgutschriften und die Chancen, die sich aus deren Verkauf für Canada Nickels Cashflow ergeben werden.
 
Neben diesen sehr spannenden Tests verliert Canada Nickel (WKN: A2P0XC) das Praktische selbstverständlich nicht aus dem Blick. So wird ein aggressives mineralogisches Programm dazu genutzt, die wichtigsten wirtschaftlichen Mineralien zu identifizieren, um das Potenzial der Lagerstätte in Sachen Kohlenstoffbindung noch genauer zu quantifizieren.
 

‚CLAIM‘ ERWEITERUNG!!

Canada Nickel schaltet mit ‚Claim‘-Konsolidierung in den nächsthöheren Gang!

 
Mit dem Kauf von insgesamt mehr als 1.230 patentierten Grundstücken legt Canada Nickel den Schalter für sein Nickel-Vorzeigeprojekt ‚Crawford‘ inmitten von Ontarios hochgradigen ‚Nickel-Gürtel‘ nochmals um und startet jetzt richtig durch. Denn durch den Erwerb der Claims von Noble Mineral Exploration, die alle innerhalb von Nobels ‚Project 81‘-Landpaket liegen, sichert sich Canada Nickel eine perfekte Ausgangslage, um dem Potenzial von ‚Crawford‘ noch genauer auf den Grund gehen zu können.
 
Schließlich liegen die Grundstücke in den Prospektionsgebieten ‚Crawford‘, ‚Lucas‘, ‚Nesbitt‘, ‚Aubin‘, ‚Mahaffy‘, ‚Kingsmill‘, ‚Mabee‘, ‚MacDiarmid‘, ‚Dargavel‘ und ‚Bradburn‘. Spätestens bei den Namen ‚Nesbitt‘, ‚Mahaffy‘ und ‚Kingsmill‘ schlägt der Nickel-Riecher voll an, da Canada Nickel hier bereits im Juni auf bedeutende Mineralisierungen stieß, die sich über eine Länge von 100 und auf eine Breite von bis zu 300 m erstrecken.
 
 
Quelle: Canada Nickel
 
Zudem liegt vor allem ‚Nesbitt‘ nur wenige Kilometer von ‚Crawford‘ entfernt, wodurch hier produziertes Nickel optimales Futter für die ‚Crawford‘-Mühle darstellen würde.
 
Nicht zu vergessen ‚Bradburn‘/‚Dargavel‘: Auch hier vermutet Canada Nickel (WKN: A2P0XC) höhergradiges Potenzial!
 

Strategischer Nickel-Gürtel fördert höhergradiges Potenzial zutage!

 
Insgesamt lassen sich alle jetzt erworbenen Grundstücke nahtlos in Canada Nickels Portfolio einbinden und ebenso übergangslos an die erstklassig ausgebaute Infrastruktur von Crawford anbinden. Anders gesagt, schnürt Canada Nickel seinen ganz eigenen hochgradigen Nickel-Gürtel immer zielgenauer um Claims mit hochgradigem Potenzial. Und je enger der Gürtel im Sinne einer strategischen Konsolidierung gezogen wird, desto eher kann tieferliegendes höhergradiges Potenzial an die Oberfläche befördert werden.
 
Und weil Konsolidierung immer auch mit Kontinuität im Einklang steht, besteht im Falle der jetzt erworbenen Claims nicht zuletzt auch das Potenzial, dass sich hochgradige Nickel-Intervalle praktisch wie ein roter Erfolgsfaden über die Grundstücke fortsetzen.
 
Bei all der Prosperität, die sich für Canada Nickel aus diesem Deal ergeben kann, kommt Noble natürlich auch nicht zu kurz. So erhält man eine 2%-Nettoschmelzabgabe auf etwa 720 Claims und zudem, und das ist mit Hinblick auf die Durchstarter-Entwicklung von Canada Nickel sicher noch lukrativer, 3,5 Millionen Stammaktien von Canada Nickel.
 

Noch viel Mehr Gründe sprechen für Canada Nickel (WKN: A2P0XC)!

 
  • Canada Nickels ‚Crawford‘-Projekt besitzt sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem erfolgreichen ‚Dumont‘-Projekt der damaligen RNC Minerals!
 
  • Zunächst keine kostspielige ‚Crawford‘ Vormachbarkeitsstudie nötig: Auf ‚Dumont‘ wurden jeweils zwei Vormachbarkeitsstudien und Machbarkeitsstudien durchgeführt. Durch die sehr gute geologische Übereinstimmung der zwei Projekte kann somit auf diese zeitlich und finanziell aufwendige Vormachbarkeitsstudie bei ‚Crawford‘ verzichtet werden!
 
  • ‚Crawford‘ wird eine der größten Basismetall-Minen mit den niedrigsten Produktionskosten in Kanada werden!
 
  • Die ‚Crawford‘ Nickel-Lagerstätte ist schon jetzt die größte Entdeckung seit Mitte der 1970er Jahre! Und ein Ende ist noch nicht in Sicht!
 
  • Tagebau-Mine (‚Open Pit‘): Daher dienen Explorationsbohrungen aktuell dem Ausloten der Größe und Mächtigkeit des Erzkörpers und nicht primär, wie tief die Mineralisierung ist!
 
  • Nächster wichtiger Meilenstein: Abschluss der ökonomischen Voruntersuchung (‚PEA‘), um den genauen Wert des Projektes aufzuzeigen!
 
  • Enormes Explorationspotential: gerade einmal maximal 50 % der ‚Crawford‘-Lagerstätte wurden bebohrt und schon wieder Gebiete hinzuoptioniert!
 
  • Durch jüngste Bohrungen wurden schon wieder sieben separate nickelhaltige Zielstrukturen über eine Streichlänge von 30 km und Breite von 150 - 600 m auf Optionsgrundstücken identifiziert!
 
  • Finanzielle Ausstattung von Canada Nickel: Bestens finanziert, um sein ‚Crawford‘-Projekt aggressiv in Richtung ‚Wirtschaftlichkeitsstudie‘ voranzutreiben!
 
  • Weitere Explorationsprojekte: Neben dem Flaggschiffprojekt ‚Crawford‘ gibt es noch fünf Options-Projekte in Australien!
 
  • Mit ‚MacDiarmid‘ wird gerade eine weitere Liegenschaft monetarisiert!
 

Fazit: Netto-Null wird sogar zum Plus unterm Strich!

Mindestens weitere 100 % Kurspotenzial!


Die in den Labortests gewonnenen Erkenntnisse weisen klar darauf hin, dass die Abraumhalden auf ‚Crawford‘ nicht nur viel mehr CO2 binden können, als potenziell bei Abbau von Nickel und Cobalt entstehen wird, sondern auch großes Potenzial besitzen, Emissionsgutschriften zu generieren, die Canada Nickel verkaufen kann.
 
Dieses Geld, wird sodann nicht nur in eine Vision, sondern in eine Mission investiert, die wichtiger kaum sein kann, nämlich der erste CO2-freie Nickelproduzent der Welt zu werden, eine Pionierleistung, die Prosperität verspricht und weitere Potenziale weckt.
 
 
Quelle: Canada Nickel
 
Dass dieses CO2-freie Potenzial noch viel größer ist und sich vor allem skalieren lässt, werden die Ergebnisse von Tests im größeren Maßstab zeigen, deren Ergebnisse nächstes Jahr mit spannung erwartet werden. Somit hat Canada Nickel also noch viele Pfeile im Köcher, die explosionsartige Kurssteigerungen auslösen können!
 
Gleicher Meinung wie wir ist auch das renommierte kanadische Brokerhaus Echelon Capital Markets, deren Analysten an ihrer Kaufempfehlung für Canada Nickel (WKN: A2P0XC) festhalten und das erste Kursziel bei 6,- CAD festsetzen (aktuell rund 3,30 CAD).
 
Quelle: Echelon Capital Markets
 
Ihren Berechnungen zufolge wird Canada Nickel derzeit nur mit dem 0,17-fachen ‚Crawford PEA‘-Wert des 8 % abgezinsten NPV in Höhe von 1,2 Mrd. USD gehandelt. Vergleichbare Unternehmen werden würden mit etwa 0,53x bewertet.
 
Quelle: Canada Nickel
 
Die noch zahlreich ausstehenden ‚Infill‘- und Explorationsergebnisse sowie weitere technische und wirtschaftliche Studien sollten den Analysten zufolge die noch klaffende Bewertungslücke zu Vergleichsunternehmen schließen lassen!
 
Zudem beruht ihr durchweg positiver Ausblick auf Canada Nickel (WKN: A2P0XC) auf der Top-Lage des ‚Crawford‘-Projekts, das sich in einem historischen kanadischen Bergbaulager befindet und über eine reichhaltige Infrastruktur in der Umgebung wie freie Mühlenkapazitäten, qualifizierte Arbeitskräfte und umfangreiche Explorationsarbeiten verfügt. Ein weiteres Unternehmens-Highlight sei zweifelsohne die Nähe zur emissionsfreien Wasserkraft und die potenziell sogar negative CO2-Bilanz! Dies alles sind Zutaten, aus denen sogar mehrere 100 %er gemacht werden!
 
Quelle: StockCharts.com und JS Research UG

Schlagen Sie am besten schnell zu und kaufen sich Aktien vom ersten ‚Green Energy Metals‘-Produzenten zu Schnäppchenpreisen! Denn sowohl der Ausblick für die Rohstoffe wie auch die Unternehmensaussichten könnten besser kaum sein!
 
Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments
Ihr JS Research-Team
 
 
 
 
Dieser Werbeartikel wurde am 22. November 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Canada Nickel, StockCharts.com, Kitco.com, finanzen.net, Wallstreet Online.de sowie eigene Berechnungen und Interpretationen der verfügbaren Informationen.
 
Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.
 
Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Canada Nickel und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung weitere Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Canada Nickel und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Canada Nickel im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.
 
Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Canada Nickel halten und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
 
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de
buy
Canada Nickel Company Inc.

Startkurs
Kursziel
Rendite (%)
1,32 €
23.11.20
-
23.11.21
81,82 %
02:15

Canada Nickel Company Inc. Aktie

2,44 €
-2,79 %
Einen Verlust von -2,79 % verzeichnet heute die Canada Nickel Company Inc. Aktie.

Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, machs günstiger