Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

DGAP-News: Michael König zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden von Symrise gewählt

DGAP-News: Michael König zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden von Symrise gewählt

DGAP-News: Symrise AG / Schlagwort(e): Personalie/Hauptversammlung
Michael König zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden von Symrise gewählt

18.06.2020 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


  • Michael König folgt auf Dr. Winfried Steeger, der aus dem Aufsichtsrat ausscheidet
  • Michael König verfügt über langjährige Führungserfahrung
  • Peter Vanacker neu in den Aufsichtsrat berufen


Der Aufsichtsrat der Symrise AG hat in seiner ordentlichen Sitzung im Anschluss an die gestrige virtuelle Hauptversammlung Michael König (56) zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Michael König folgt auf Dr. Winfried Steeger (70), der den Aussichtsratsvorsitz, wie angekündigt, nach dem Erreichen der satzungsgemäßen Altersgrenze verlässt. Das Amtsgericht Hildesheim hatte Michael König nach dem Ausscheiden von Dr. Thomas Rabe mit Wirkung zum 15. Januar 2020 zum Aufsichtsratsmitglied bestellt. Darüber hinaus hat die Hauptversammlung mit Peter Vanacker (54) ein neues Mitglied in das Gremium gewählt.

Michael König, neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Symrise AG, sagte: "Im Namen des gesamten Gremiums möchte ich Herrn Dr. Steeger für seinen Einsatz und die vertrauensvolle Zusammenarbeit danken. Gleichzeitig begrüßen wir Peter Vanacker herzlich im Aufsichtsrat. Mit seiner langjährigen Führungserfahrung im In- und Ausland wird er das Gremium hervorragend ergänzen."

Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, fügte hinzu: "Dr. Steeger stand dem Vorstand mit seiner großen Fachkenntnis in den vergangenen acht Jahren stets beratend zur Seite. Im Namen des gesamten Unternehmens möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit ausdrücklich bedanken. Zugleich freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Michael König und Peter Vanacker. Beide verfügen über eine beeindruckende berufliche Laufbahn in unterschiedlichen Branchen. Ihr besonderer Fokus auf die langfristig orientierte Unternehmensentwicklung mit Schwerpunkt auf Innovation und Nachhaltigkeit wird uns eine große Bereicherung sein."

Michael König ist Vorstandsvorsitzender der börsennotierten Gesellschaft Elkem ASA, einem weltweit führenden Anbieter von silikonbasierten Hochleistungsmaterialien mit Sitz in Oslo. Zuvor war er vier Jahre Vorstandsvorsitzender von China National Bluestar, einem Anbieter für neue chemische Stoffe und Tiernahrung, sowie 25 Jahre in unterschiedlichen Führungspositionen in Deutschland und China für die Bayer AG tätig.

Peter Vanacker ist President und CEO der finnischen Neste Corporation, einem der weltweit führenden Hersteller von nachhaltigen Produktlösungen, wie erneuerbaren Treibstoffen für Straßen- und Luftverkehr sowie erneuerbaren Kohlenwasserstoffen für die chemische Industrie.

Dr. Winfried Steeger war seit 2012 Mitglied des Aufsichtsrats der Symrise AG und stand dem Gremium seit August 2019 vor.
 

Über Symrise:

Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen für Lebensmittel. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von rund 3,4 Mrd. € im Geschäftsjahr 2019 gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Anbietern. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist mit mehr als 100 Niederlassungen in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die fest zum täglichen Leben gehören. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Symrise - always inspiring more.

www.symrise.com

 

Kontakt Medien: Kontakt Investoren:
Bernhard Kott Tobias Erfurth
Tel.: +49 (0)5531 90-1721 Tel.: +49 (0)5531 90-1879
E-Mail: bernhard.kott@symrise.com E-Mail: tobias.erfurth@symrise.com
   
Social Media:  
twitter.com/symriseag linkedin.com/company/symrise
youtube.com/agsymrise xing.com/companies/symrise
 

 



18.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Symrise AG
Mühlenfeldstraße 1
37603 Holzminden
Deutschland
Telefon: +49 (0)5531 90 0
E-Mail: ir@symrise.com
Internet: www.symrise.com
ISIN: DE000SYM9999, DE000SYM7787, DE000SYM7704
WKN: SYM999
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1070943

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1070943  18.06.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1070943&application_name=news&site_id=sharewise

Symrise AG Inh. Aktie

111,90 €
3,89 %
Stark aufwärts geht es heute für die Symrise AG Inh. Aktie mit einem Gewinn von 3,89 %.
Des weiteren hat Symrise AG Inh. derzeit 9 Buy-Einschätzungen und 2 Sell-Einschätzungen durch unsere Community zu Buche stehen.
Das Kursziel von 110,00 €, welches unter dem aktuellen Kurs von 111,90 € für Symrise AG Inh. liegt, ergibt allerdings ein Potenzial von -1,70 %.
Like: 0
Teilen

Die EQS Group ist ein internationaler Anbieter von regulatorischen Technologien in den Bereichen Corporate Compliance und Investor Relations. Mehrere tausend Unternehmen weltweit schaffen mit der EQS Group Vertrauen, indem sie komplexe Compliance-Anforderungen erfüllen, Risiken minimieren und transparent mit Stakeholdern kommunizieren.


Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen