Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

DGAP-News: Centrotec SE: Wachstum bei Umsatz und Ergebnis in 2019; Jahresprognose 2020 aufgrund der Corona-Krise unter Vorbehalt

DGAP-News: Centrotec SE: Wachstum bei Umsatz und Ergebnis in 2019; Jahresprognose 2020 aufgrund der Corona-Krise unter Vorbehalt

DGAP-News: Centrotec SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Centrotec SE: Wachstum bei Umsatz und Ergebnis in 2019; Jahresprognose 2020 aufgrund der Corona-Krise unter Vorbehalt

31.03.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


 

Brilon, den 31. März 2020 - Im Geschäftsjahr 2019 verzeichnete die CENTROTEC SE, Brilon, einen um 5,9% auf 651,0 Mio. EUR (Vorjahr 614,7 Mio. EUR) gesteigerten Konzernumsatz, zu dem alle drei Geschäftssegmente mit Zuwächsen beitrugen. Das operative Ergebnis (EBIT) im Konzern wurde um 8,8% auf 33,1 Mio. EUR (Vorjahr 30,4 Mio. EUR) gesteigert.

Basierend auf einem konzernweit zu verzeichnenden Wachstum im internationalen und im deutschen Geschäft wies das größte Segment, Climate Systems mit den Tochterunternehmen Wolf und Brink, eine erhebliche Steigerung des operativen Ergebnisses auf. Durch die zusätzliche positive Entwicklung der kurzfristigen Finanzanlagen mit einem Plus von 5,1 Mio. EUR (Vorjahr minus 7,0 Mio. EUR) verbesserte sich das Finanzergebnis in den positiven Bereich (0,4 Mio. EUR) nachdem es im Vorjahr mit minus 11,2 Mio. EUR noch deutlich im negativen Bereich gelegen hatte. In Summe führten diese Effekte zu einem Ergebnis je Aktie (EPS) in Höhe von 1,48 EUR (Vorjahr 0,74 EUR).

Wie bereits in der Vorwoche gemeldet hat die CENTROTEC mit Blick auf die Entwicklungen rund um die weltweite Corona-Pandemie jedoch die Aussetzung der Dividendenzahlung (Vorjahr 0,30 EUR) für das Geschäftsjahr 2019 beschlossen. Auch die Anfang Februar für das Geschäftsjahr 2020 abgegebene Prognose für ein Umsatzwachstum auf 670 bis 690 Mio. EUR bei einem operativen Ergebnis (EBIT) in Höhe von 34 bis 36 Mio. EUR ist aufgrund der auch zunehmend Europa betreffenden Corona-Pandemie mit großer Unsicherheit behaftet.

Die Verunsicherung durch das Corona-Virus hat auch viele Kunden der CENTROTEC dazu bewegt, Lagerbestände aufzubauen, um die eigene Lieferfähigkeit zu erhalten. Dies spiegelt sich in einer erfreulichen Absatzentwicklung der ersten Monate des Jahres wider. Mit dem wahrscheinlicher werdenden flächendeckenden Einbruch der Absatzmärkte, den Problemen auf den Beschaffungsmärkten und den möglichen öffentlichen Einschränkungen der Produktionstätigkeiten wird es jedoch voraussichtlich im 2. Quartal zu erheblichen Einschnitten hinsichtlich der Geschäftstätigkeit der CENTROTEC kommen. Einzelne Märkte wie Italien und Frankreich sind bereits seit Anfang März stark rückläufig. Die finanziellen Auswirkungen der Krise lassen sich jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht hinreichend sicher beziffern.

CENTROTEC SE
Die CENTROTEC SE ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

Ansprechpartner

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC SE
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103
IR@centrotec.de

oder

Studio Krause GmbH und Co. KG
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80-30
georg@studiokrause.eu



 


31.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Centrotec SE
Am Patbergschen Dorn 9
59929 Brilon
Deutschland
Telefon: +49 (0)2961 96631-0
Fax: +49 (0)2961 96631-100
E-Mail: ir@centrotec.de
Internet: www.centrotec.de
ISIN: DE0005407506
WKN: 540750
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1011289

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1011289  31.03.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1011289&application_name=news&site_id=sharewise

Centrotec Sustainable Aktie

15,02 €
-1,96 %
Abwärts geht es heute für die Centrotec Sustainable Aktie. Seit gestern notiert das Papier um -1,96 % tiefer.
Aktuell gibt es mit 5 Buy-Einschätzungen und 0 Sell-Einschätzungen ein positives Sentiment für die Centrotec Sustainable Aktie.
Dadurch ergibt sich bei einem Kursziel von 16,00 € ein leicht positives Potenzial von 6,52 % im Vergleich zum aktuellen Kurs von 15,02 € bei Centrotec Sustainable.
Like: 0
Teilen

Die EQS Group ist ein internationaler Anbieter von regulatorischen Technologien in den Bereichen Corporate Compliance und Investor Relations. Mehrere tausend Unternehmen weltweit schaffen mit der EQS Group Vertrauen, indem sie komplexe Compliance-Anforderungen erfüllen, Risiken minimieren und transparent mit Stakeholdern kommunizieren.


Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen