Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.
Warum soll ich sharewise nutzen?

DAX – Erholungsversuch wird abverkauft

Mit der starken Verkaufswelle im gestrigen Handel wurde der DAX® fast bis ans Jahrestief gedrückt. Heute startete er deutlich im Plus, fällt seit der Eröffnung aber immer weiter zurück und rutscht


Mit der starken Verkaufswelle im gestrigen Handel wurde der DAX® fast bis ans Jahrestief gedrückt. Heute startete er deutlich im Plus, fällt seit der Eröffnung aber immer weiter zurück und rutscht ins Minus. Nach einem Test des gestrigen Tagestiefs versucht der Index jetzt eine Stabilisierung.

Eine Erholungswelle sollte in Kürze starten, wobei es durchaus noch zu einem Test des Supports bei 12.948 – 12.974 Punkten kommen könnte. Unterhalb davon müsste eine Ausdehnung der Abwärtsbewegung bis 12.887 oder sogar 12.800 – 12.815 Punkte eingeplant werden.

Dreht der Index wieder nach oben und klettert über 13.140 Punkte, wäre eine Kurserholung angesagt. Ziele liegen dann an der Unterkante des gestern gerissenen Gaps bei 13.237 Punkten und darüber hinaus ggf. bei 13.362 – 13.400 Punkten.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 24.01.2020 – 25.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2015 – 25.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HZ4SUQ  17,18 11.275 7,42 31.03.2020
DAX® Index HZ4SVR  8,48 12.150 14,76 31.03.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 25.02.2020; 10:58 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HZ4SXW 10,84 14.050 12,36 31.03.2020
DAX® Index HZ4SYV  19,07 14.875 6,89 31.03.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 25.02.2020; 10:59 Uhr

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX – Erholungsversuch wird abverkauft erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de

Like: 0
Dax
Teilen

Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen