Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Adidas – Frontalangriff auf Abwärtstrend


Der Frühling kehrt allmählich zurück. Der Onlinehandel boomt. Das bewegte Analysten zu positiven Kommentaren zu Sportartikelherstellern, wie zum Beispiel Adidas. Ein Blick auf den Kursverlauf zeigt vermehrtes Interesse seitens der Investoren. Der laufende Abwärtstrend steht damit unmittelbar auf dem Prüfstand.

Den letzten markanten Höhepunkt markierte die Adidas-Aktie nach einer steilen Rallye bei 317,45 Euro zu Beginn des abgelaufenen Jahres. Anschließend drückte der Corona-Crash die Notierungen zeitweise auf 162,20 Euro abwärts. Von dort aus konnte sich das Papier in den folgenden Monaten auf 306,70 Euro erholen. Seit November steckt Adidas jedoch in einem flachen Abwärtstrend fest. Doch durch die dynamischen Kursgewinne der letzten Wochen könnte dieser unmittelbar vor seiner Auflösung stehen. Dies könnte zu einem kurz- bis mittelfristigen Kaufsignal führen und interessierten Anlegern frische Long-Chancen eröffnen.

Zuversicht kehrt zurück

Für ein mustergültiges Kaufsignal sollte die Aktie von Adidas mindestens ein Niveau von 300,00 Euro überwinden. In diesem Szenario ließe sich dann Aufwärtspotenzial an 306,70 sowie an die Jahreshochs aus 2020 bei 317,45 Euro freisetzen. Die komplette Ausdehnung der seit Mitte März 2020 laufenden Rallye könnte im weiteren Verlauf sogar an 365,00 Euro aufwärts reichen und sich entsprechend auch für ein längeres Investment anbieten. Ein Verbleib in dem aktuellen Abwärtstrend wäre dagegen als neutral zu bewerten. Bärische Signale ergeben sich erst unterhalb von 265,00 Euro, in diesem Szenario müssten Abschläge auf die Horizontalunterstützung um 253,20 Euro zwingend einkalkuliert werden.

  • Widerstände: 297,90; 302,70; 306,70; 308,00; 312,95; 317,45 Euro
  • Unterstützungen: 290,00; 288,20; 283,66; 279,90; 274,60; 268,70 Euro

Adidas in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 28.11.2019 – 19.02.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying /DE000A1EWWW0

Adidas in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 15.02.2016 – 19.02.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000A1EWWW0

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull Open End auf Adidas für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in  Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Adidas HR3H0T 3,54 136,84818 4,86 Open End
Adidas HR524U 1,65 155,289324 10,09 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.02.2020; 12:22 Uhr

Turbo Bear Open End auf Adidas für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Adidas HR551F 3,48 206,514474 4,96 Open End
Adidas HR3H16 1,43 185,310362 12,60 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.02.2020; 12:24 Uhr

Weitere Produkte auf ADIDAS und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Adidas – Frontalangriff auf Abwärtstrend erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de


Kommentare

sharewise, machs kostengünstiger