Menü

Grenke AG Aktie

Kurs
 
78,20 €
-0,15
-0,19 %
Kursziel
147,25 €
15:09 / Tradegate WKN: A161N3 / Name: Grenke / Aktie
Neueste Einschätzungen
-
11.09.19
buy
70,00 €
06.07.19
100,00 €
29.11.18
buy
222,00 €
11.09.18
buy
194,50 €
13.09.17
buy
Deine Einschätzung
Login

Kommentare

Geschrieben am 09.02.10
Einschätzung Buy
Kursziel 11,00
Veränderung

News

DGAP-Ad-hoc : GRENKELEASING AG: Jahresergebnis 2009

GRENKELEASING AG / Jahresergebnis

09.02.2010 07:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

* Konzern-Gewinn beträgt 24,6 Mio. EUR
* Erfreuliche Entwicklung des Zinsergebnisses
* Deutlicher Anstieg der Eigenkapitalquote auf 17,5 % und Liquidität mit
110 Mio. EUR auf Rekordniveau
* Voraussetzungen für deutliches Neugeschäftswachstum 2010 und einer
Dividende auf Vorjahresniveau sind damit geschaffen
* Deckungsbeitrag (DB) 2 des Neugeschäfts der GRENKE Gruppe erreicht in
2009  85,8 Mio. EUR und die DB2-Marge (Leasingsparte) stieg auf 18,8 % nach
15,9 % im Vorjahr

Baden-Baden, den 9. Februar 2010: In einem schwierigen
gesamtwirtschaftlichen Umfeld haben wir zu Beginn des Jahres 2009 unser
Neugeschäft in Europa begrenzt und dabei besonderen Fokus auf
Risikosteuerung und Profitabilität gelegt. Wenngleich wir im vierten
Quartal 2009 wieder auf Wachstum umgesteuert haben, blieb das
Neugeschäftsvolumen der GRENKE Gruppe (inkl. Franchisepartner) - das ist
die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände und
Factoringvolumen - mit 497,1 Mio. EUR um 17,3 % unter Vorjahr (2008: 601,0
Mio. EUR). Die Ausweitung der Profitabilität des Neugeschäfts und
gleichzeitige Begrenzung der Risiken ist uns sehr erfolgreich gelungen, mit
der entsprechenden Auswirkung auf die Deckungsbeiträge und einer insgesamt
sehr deutlichen Stärkung von Bilanzkraft und Liquidität.

Die DB2-Marge des Neugeschäfts stieg in der GRENKE Gruppe Leasingsparte im
Geschäftsjahr 2009 auf 18,8 % im Vergleich zu 15,9 % im Vorjahr. Der Erfolg
der auf Profitabilität und Steigerung der DB2-Margen ausgerichteten
Steuerung im Geschäftsjahr 2009 zeigt sich an den um 3,5 % gegenüber
Vorjahr auf 114,6 Mio. EUR (Vorjahr: 110,7 Mio. EUR) ausgeweiteten
Zinserträgen. Der Zinsaufwand blieb  parallel hierzu annähernd konstant.
Hier wirkten sich ein geringerer Refinanzierungsbedarf sowie unsere
günstige Refinanzierung über Einlagen der GRENKE BANK einerseits und eine
Ausweitung der Spreads an den Kapitalmärkten andererseits aus. Damit
konnten die Belastungen aus dem rezessiven Umfeld abgefedert werden. Diese
schlugen sich insbesondere in einem deutlichen Anstieg der Schäden nieder.
Allerdings haben wir uns auch im Geschäftsjahr 2009 bei der Schadenquote
weiterhin im Rahmen der Spitzenbelastungen während der letzten Rezession
bewegt.

Die Entwicklung des Ergebnisses aus der Verwertung zeigt unsere
konservative Kalkulation der Wertansätze der Leasinggegenstände in unseren
Verträgen. Selbst in wirtschaftlich so außergewöhnlich schwierigen Zeiten
wie den derzeitigen gelingt es uns, bei rückläufiger Nachfrage und
rückläufigen Preisen unsere kalkulierten Restwerte nahezu zu erzielen.

Im Konzern lagen vor allem die Vertriebs- und Verwaltungsaufwendungen über
Vorjahr. Neben Erstkonsolidierungseffekten der Bank resultiert dies aus dem
Aufbau neuer Produkte, die wir über die GRENKE BANK im Markt platzieren
wollen, sowie aus dem schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfeld. In einer
Rezession mit sinkender Umwandlungsquote (Anfragen in Verträge) steigt
naturgemäß der vertriebliche Aufwand je Vertragsabschluss. Zusätzlich sank
in 2009 der Mittelwert pro Leasingvertragsabschluss auf 7.277 EUR (Vorjahr:
7.775 EUR). Dies bedeutet, dass eine höhere Anzahl an Verträgen verarbeitet
werden muss, um ein bestimmtes Vertragsvolumen zu erreichen und führt im
Ergebnis zu einem Anstieg sowohl der Vertriebs- wie auch der
Verwaltungskosten.

Insgesamt weist die GRENKELEASING somit für das Geschäftsjahr 2009 einen
Konzern-Gewinn von 24,6 Mio. EUR aus (Vorjahr: 33,1 Mio. EUR) und erreicht
somit knapp den angestrebten Zielkorridor von 25-28 Mio. EUR. Im
Berichtsjahr wurde ein Konzern-Ergebnis vor Steuern (EBT) von 33,6 Mio. EUR
nach 44,7 Mio. EUR im Vorjahr erzielt. Das Ergebnis je Aktie belief sich
auf 1,80 EUR nach 2,42 EUR in 2008.

Das geringere Neugeschäft, die gute Profitabilität und die Erfolge in der
Refinanzierung haben zum Jahresende zu einer Eigenkapitalausstattung, die
mit einer Eigenkapitalquote von 17,5 % deutlich über unserer Zielquote von
16 % liegt und zu einem Rekordniveau an Liquidität von 110 Mio. EUR per
31.12.2009 geführt. Von dieser starken Basis aus, wollen wir die bereits im
zweiten Halbjahr 2009 begonnene Wachstumsorientierung weiter ausbauen.

So haben wir im Januar 2010 mit der Eröffnung einer Niederlassung in
Belfast bereits eine Zellteilung im Vereinigten Königreich vorgenommen und
in Luxemburg einen Franchisepartner gewonnen. Zusammen mit der guten
Nachfrage in den ersten Wochen des Geschäftsjahres 2010 halten wir daher
ein Wachstum des Neugeschäfts in der GRENKE Gruppe inklusive
Franchisepartner von mindestens 15 % für erreichbar. Damit wollen wir im
laufenden Geschäftsjahr deutlich oberhalb unserer langfristigen Zielgröße
von mindestens zehn Prozent zulegen.

Neben dem Wachstum des Zinsergebnisses aus dem steigenden Neugeschäft
erwarten wir auch einen spürbaren Anstieg der Zinserträge auf Grund der im
Laufe des Geschäftsjahres 2009 erzielten Margenexpansion, welche sich in
2010 niederschlagen wird. Die weiterhin verhaltene gesamtwirtschaftliche
Entwicklung wird jedoch auch 2010 zu einer Schadensquote auf dem Niveau des
Vorjahres führen und nur ein niedriges Verwertungsergebnis zulassen. Unsere
europäische Präsenz wollen wir im Geschäftsjahr 2010 mit zusätzlichen
Niederlassungen wieder ausweiten, was die Aufwandsseite des Konzerns
belasten wird. Insgesamt gehen wir davon aus, dass in 2010 ein
Konzern-Gewinn in der Größenordnung von 25 bis 28 Mio. EUR erzielt werden
kann. Sowohl bezüglich Profitabilität als auch Eigenkapitalausstattung sind
die Voraussetzungen gegeben, um für das Geschäftsjahr 2009 eine Dividende
auszuschütten die mit 0,60 EUR pro Aktie dem Vorjahr entspricht.

Die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter betrug 507 in 2009 gegenüber
482 in 2008 (auf Vollzeitbasis ohne Vorstand).

Der Finanzbericht des GRENKELEASING AG Konzerns 2009 ist im Internet
abrufbar unter www.grenke.de - INVESTOR RELATIONS - Berichte -
Finanzberichte 2009.

Der Vorstand

Ende der ad-hoc


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

'Unser Geschäftsmodell ist etabliert und ausgereift und hat sich über
Jahrzehnte in Wachstumsphasen wie auch in der schweren Rezession 2009
bewährt. Diese hat zwar auch bei unseren Ergebnissen Spuren hinterlassen,
insgesamt wird 2009 nur eine leichte und kurzfristige Abweichung von
unserem langfristigen Wachstumstrend bleiben. Die Prognose für das
Geschäftsjahr 2010 ist mit weniger hohen Unsicherheiten behaftet als die
Vorjahresprognose Anfang 2009, da im vierten Quartal die Schadensquote
ihren Höhepunkt erreicht haben sollte. Die schon im Verlauf des zweiten
Halbjahres 2009 begonnene Rückkehr zu einer wachstumsorientierten
Ausrichtung werden wir auf der Grundlage einer starken Bilanz, guter
Liquidität und entsprechend gutem Kapitalmarktrating in 2010 kraftvoll
fortsetzen. Die veränderte Wettbewerbssituation und die nach wie vor gute
Nachfragesituation ermöglichen dieses Wachstum bei guten Deckungsbeiträgen
und begrenztem Risiko.

Auf der Basis des guten Neugeschäftes der ersten Wochen des laufenden
Jahres, halten wir für 2010 ein Wachstum des Neugeschäfts in der GRENKE
Gruppe inklusive Franchisepartner von mindestens 15 % für erreichbar. Damit
wollen wir im laufenden Geschäftsjahr deutlich oberhalb unserer
langfristigen Zielgröße von mindestens zehn Prozent zulegen. Insgesamt
gehen wir davon aus, dass in 2010 ein Konzern-Gewinn in der Größenordnung
von 25 bis 28 Mio. EUR erzielt werden kann.' beschreibt Wolfgang Grenke,
Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft, die Ziele für 2010.

Zur weiteren Erläuterung: 

'Wir haben die GRENKE Gruppe im vergangenen Jahr nicht nur im Rahmen ihrer
bisherigen Ausrichtung weiterentwickelt, sondern darüber hinaus mit der
Übernahme der Hesse Newman Bank (inzwischen: GRENKE BANK) auch ein neues
Kapitel in der Unternehmensgeschichte aufgeschlagen. Damit können wir uns
nun banken- und kapitalmarktunabhängig direkt über Einlagen refinanzieren.
In 2009 haben wir 106,4 Mio. EUR Bankeinlagen hereingenommen. Die GRENKE
BANK eröffnet uns auch neue Möglichkeiten für den Ausbau unseres
Produktangebots in der Leasingfinanzierung und in neuen Produktbereichen.
Die Markteinführung erster zusätzlicher Produkte steht inzwischen kurz
bevor. Ziel ist, unsere bestehende Basis mittelständischer Kunden umfassend
mit allen Finanzprodukten zu versorgen, welche sich für den online-Vertrieb
eignen und die wir über unsere IT-gestützte, automatisierte
Vertragsabwicklung zu attraktiven Konditionen anbieten können.

Neben diesen Meilensteinen unterstrichen wir 2009 unsere Fähigkeit zur
Refinanzierung unseres künftigen Wachstums nachdrücklich. Den Höhepunkt
unserer Emissionstätigkeit in 2009 stellt die Platzierung einer mehr als
zweifach überzeichneten dreijährigen Festzinsanleihe in Höhe von 100 Mio.
EUR dar. Mit der Platzierung eines ABS-Bonds zu Beginn des Jahres 2010 hat
auch das neue Jahr bereits gut begonnen.' erläuterte Dr. Uwe Hack,
stellvertretender Vorstandsvorsitzender der GRENKELEASING AG.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Renate Hauss
Tel: +49 (0) 7221/5007-204
Fax: + 49 (0) 7221/5007-112
Email: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de; http://www.grenkebank.de,
http://www.grenkefactoring.de

GRENKE Gruppe

Die GRENKE Gruppe ist ein breit diversifizierter Anbieter von
Finanzdienstleistungen für kleinere und mittlere Unternehmen sowie für
Privatkunden.

Die GRENKE Gruppe umfasst die in vierzehn europäischen Ländern aktiven
Gesellschaften des GRENKELEASING Konzerns und ist darüber hinaus mittels
eines Franchise-Systems in weiteren sieben Ländern Europas vertreten.
Inklusive ihrer Franchisepartner ist die GRENKE Gruppe mit 20 Standorten in
Deutschland sowie mit insgesamt 36 Standorten im Ausland präsent.

Die Service-Palette des GRENKELEASING Konzerns (ohne Franchisepartner)
deckt das Small Ticket IT-Leasing und Factoring ab sowie - über die GRENKE
BANK AG - klassische Online-Bankdienstleistungen.

Die GRENKE BANK AG ist aus der Hamburger Privatbank Hesse Newman & Co. AG,
Privatbank seit 1777, hervorgegangen, die im Februar 2009 von der
GRENKELEASING AG übernommen worden war.

Im Bereich des Small Ticket IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks,
Kopierer, Drucker oder Software mit relativ kleinen Objektwerten, nimmt die
banken- und herstellerunabhängige GRENKE Gruppe eine führende Marktposition
in Europa ein. Ihre Angebotspalette wird durch das Fahrzeugleasing eines
ihrer Franchisepartner abgerundet.

Die GRENKELEASING AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
notiert und gehört dem SDAX an.

Die Aktien der GRENKELEASING AG sind im SDAX der Frankfurter
Wertpapierbörse unter dem Kürzel GLJ, ISIN DE0005865901, notiert.

Informationen zur GRENKE Gruppe und zu den Produkten sind im Internet unter
http://www.grenke.de, http://www.grenkebank.de,
http://www.grenkefactoring.de abrufbar.

Renate Hauss
Tel: +49 (0) 7221/5007-204
Fax: + 49 (0) 7221/5007-112
Email: investor@grenke.de
Internet: http://www.grenke.de; http://www.grenkebank.de,
http://www.grenkefactoring.de



09.02.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  GRENKELEASING AG
              Neuer Markt 2
              76532 Baden-Baden
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)7221 50 07-204
Fax:          +49 (0)7221 50 07-112
E-Mail:       investor@grenke.de
Internet:     www.grenke.de
ISIN:         DE0005865901
WKN:          586590
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren

Weitere Diskussionen zu Grenke AG Aktie

Trading Grenke AG

Trading Grenke AG

Grenke AG diskutieren

Grenke AG diskutieren

Neue Diskussion

News

Ist Grenke noch auf Kurs? Neugeschäft läuft besser als erwartet, doch die Gewinne leiden...: https://1.bp.blogspot.com/-_aGTZWQMjo0/XGMQxhdc2pI/AAAAAAAAN4o/Je9uXTGWuWkf7ElUf8qk09XZ7yAk-s1SQCPcBGAYYCw/s320/KOMPASS%2BRISK%2BPASTELL.png
Ist Grenke noch auf Kurs? Neugeschäft läuft besser als erwartet, doch die Gewinne leiden...

Der Leasingspezialist Grenke [WKN: A161N3] gab bekannt, dass man beim Neugeschäft anstelle der bisher erwarteten 14% Zuwachs im laufenden Jahr nun wohl eher mit 16% bis 19% rechne. Das zeigt,....

Ist Grenke noch auf Kurs? Neugeschäft läuft besser als erwartet, doch die Gewinne leiden...

Der Leasingspezialist Grenke [WKN: A161N3] gab bekannt, dass man beim Neugeschäft anstelle der bisher erwarteten 14% Zuwachs im laufenden Jahr nun wohl eher mit 16% bis 19% rechne. Das zeigt,....

Grenke-Aktie: Die Messe ist gelesen …

Anleger: Grenke wurde in den vergangenen zwei Wochen von den überwiegend privaten Nutzern in sozialen Medien als besonders negativ bewertet. Zu diesem Schluss kommt unsere Redaktion bei der....

Grenke-Aktie: Warum nicht gleich so?

Sentiment und Buzz: Einen wichtigen Beitrag zur Einschätzung einer Aktie liefert auch längerfristige Betrachtung der Kommunikation im Internet. Dabei haben wir für die Bewertung sowohl das....

Denkzettel für Grenke-Chefs!

Sentiment und Buzz: Bei Grenke konnte in den letzten Wochen eine deutliche Veränderung des Stimmungsbildes hin zum Negativen festgestellt werden. Eine Änderung des Stimmungsbildes kommt zustande,....

Grenke Aktie: Darauf kann sich jeder Bulle freuen!

Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Grenke-Aktie die Einschätzung „Buy“ erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 4 Buy, 2 Hold,....

Grenke Aktie: Hilfe!

Dividende: Wer aktuell in die Aktie von Grenke investiert, kann bei einer Dividendenrendite in Höhe von 0,84 % gegenüber dem Durchschnitt der Branche Diversifizierte Finanzdienstleistungen einen....

Grenke Aktie: Wie geht’s weiter?

Analysteneinschätzung: Geht es nach der langfristigen Meinung von Analysten, dann wird die Grenke-Aktie die Einschätzung „Buy“ erhalten. Insgesamt liegen folgende Bewertungen vor: 4 Buy, 2 Hold,....