Menu
Microsoft strongly encourages users to switch to a different browser than Internet Explorer as it no longer meets modern web and security standards. Therefore we cannot guarantee that our site fully works in Internet Explorer. You can use Chrome or Firefox instead.

Snowflake Inc. sell klostergang

Start price
€203.95
20.09.20
Target price
€120.00
Performance (%)
25.03%
Price
€255.00
26.11.20
This prediction is currently active. The prediction currently has a disappointing performance of 25.03%. This prediction currently runs until 2021-11-04. The prediction end date can be changed by klostergang at any time.

According to klostergang what are the pros and cons of Snowflake Inc. for the foreseeable future?

Pros
Revenue growth >5% per year expected
Capable Management
Innovative
Future proof or reliable business model
Cons
Probably not worthwhile Investment
overvalued
Few uniques
Growths slower than the competition

Comments by klostergang for this prediction

In the thread Snowflake Inc. diskutieren
Published 20.09.20
Prediction Sell
Perf. (%) 25.03%
Target price 120.000
Change

 

Berkshire Hathaway kaufte Snowflake-Aktien im Wert von 250 Millionen US-Dollar zum IPO-Preis und weitere 4,04 Millionen Aktien von einem anderen Aktionär zum Debütpreis. Die Aktien von Snowflake stiegen bei ihrem Marktdebüt am Mittwoch um 111% auf rund 253,93 US-Dollar und erhöhten den Anteil von Berkshire von rund 730 Millionen US-Dollar auf rund 1,55 Milliarden US-Dollar, basierend auf dem IPO-Preis von 120 US-Dollar pro Stück. Das ist ein Papiergewinn von mehr als 800 Millionen US-Dollar am ersten Tag.

Der legendäre Value-Investor hat seit dem Börsengang von Ford im Jahr 1956 nicht mehr in eine neue Aktiengesellschaft investiert. Für viele offensichtlich ein Grund in ein Hype zu verfallen, um ihm gleichzutun. (Buffett previously said investors are often buying into an IPO because of the hype involved with them and because they want to catch up with others getting rich, and that’s not a sound basis for an investment.)

Seit  Juli 2020 hält Amazon 31% des Marktanteils, Microsoft 20% mit Azure und Alphabet 6% mit Google Cloud.

Die Fragmentierung des Cloud-Computing-Sektors führt dazu, dass kein Unternehmen den Sektor dominiert, was Snowflake Spielraum zu geben scheint. Die oben beschriebenen größeren und besser finanzierten Unternehmen gewinnen jedoch eher Marktanteile durch Fusionen und Übernahmen und verdrängen letztendlich andere Wettbewerber wie Snowflake. 

Zu diesem Zeitpunkt in Snowflake zu investieren wäre sehr unklug. Die Bewertung ist außerordentlich hoch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von 121,11 liegt weit über dem Branchendurchschnitt von 13,69 und dem S & P 500 (SPY) -Durchschnitt von 2,50. Angesichts des Wettbewerbsumfelds, mit dem Snowflake konfrontiert ist und das in Zukunft nur noch härter werden wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemals rentabel genug wird, um diese Bewertung zu rechtfertigen, höchst unwahrscheinlich.

In Kombination mit der Tatsache, dass die verschiedenen Wettbewerbsfaktoren von Snowflake nicht ausreichen, um langfristig einen signifikanten Vorteil gegenüber anderen Anbietern zu erzielen, ist es schwer zu rechtfertigen, bei der aktuellen Bewertung hier einzusteigen.