Menu
Microsoft strongly encourages users to switch to a different browser than Internet Explorer as it no longer meets modern web and security standards. Therefore we cannot guarantee that our site fully works in Internet Explorer. You can use Chrome or Firefox instead.

Royal Dutch Shell A buy cbetz100

Start price
€11.72
14.09.20
Target price
€21.00
Performance (%)
-1.979%
Price
€11.46
08:23

According to cbetz100 what are the pros and cons of Royal Dutch Shell A for the foreseeable future?

Pros
Could be worthwhile Investment >10% per year
EBIT growth >5% per year expected
Higher EBIT margin than peer group
Fair valuation
High dividend yield expected
Good rating
Standard Investments for future growth
positive Cash Flow expected
ROE higher than 10% per year
Normal challenges to pay loans and raise capital
Valuable balance sheet
Capable Management
Good culture
Innovative
Medium risks for its business
Top 10 in its market
Very small cyclical dependencies
Known brand
Cons
Revenue decline/stagnation expected

Comments by cbetz100 for this prediction

In the thread Royal Dutch Shell A diskutieren

Published 14.09.20
Prediction Buy
Perf. (%) -1.979%
Target price 21.000
Change

Buy mit Kursziel 21,0

"Never catch a falling knife" - Inwieweit diese Börsenweisheit zur Zeit noch auf den Ölsektor zutrifft muss sich demnächst zeigen.
Das "große Fallbeil" hat bereits im Februar/März 2020 zugeschlagen und nach einer technischen Gegenreaktion Anfang April befindet sich die Aktie in einem stetigen Sinkflug hin zu den vorab definierten Tiefs. Der Abstand hierzu ist nicht mehr groß und wenn man die damalige Panik abzieht, sollte die Aktie bald konsolidieren. 

Dass ein Ölwert zyklisch sehr von der Weltwirtschaft abhängt ist nur logisch.
Dass Corona irgendwann überstanden sein wird auch (genau wie SARS, Schweine- und Vogelgrippe, etc.).

Man hat das ohnehin verhagelte Geschäftsjahr genutzt um massive Abschreibungen zu tätigen. Wenn man diese abzieht bleibt immer noch ein operativer Gewinn stehen, wenn auch nicht im Umfang wie vor der Krise.
Meiner Meinung nach empfiehlt sich hier sich hier ein früherer Top-Dividentitel mit Verdopplungspotential.
Die Strategie kleinerer akkumulativer Käufe um eine "Cost-Average Effekt" zu erzielen könnte in 2-3 Jahren reiche Früchte tragen, sowohl was den Kurs, als auch was die Dividendenrendite angeht.