Menu
Microsoft strongly encourages users to switch to a different browser than Internet Explorer as it no longer meets modern web and security standards. Therefore we cannot guarantee that our site fully works in Internet Explorer. You can use Chrome or Firefox instead.

Volkswagen: Auslieferungszahlen steigen, neue E-Auto-Pläne und Bewährungsprobe für CEO


Volkswagen: Auslieferungszahlen steigen, neue E-Auto-Pläne und Bewährungsprobe für CEO
Die Volkswagen AG trotzt weiterhin den Schwierigkeiten des weltweiten Automarktes und präsentiert interessante Pläne für die nahe Zukunft. Trotz globaler Unsicherheiten und wirtschaftlicher Herausforderungen hat der Autokonzern einen Aufwärtstrend in seinen Auslieferungszahlen verzeichnet, insbesondere im wichtigen chinesischen Markt. Volkswagen-CEO Oliver Blume steht angesichts der aktuellen Herausforderungen und der Ambitionen des Unternehmens vor seiner ersten Bewährungsprobe.

Auslieferungen in China steigen im April deutlich

Laut einem Bericht des Manager Magazin stiegen Volkswagens Lieferungen in China im April im Vergleich zum Vorjahr deutlich an. In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat Volkswagen in China das Vorjahresniveau erreicht. Die Zahlen deuten darauf hin, dass die globale Automobilnachfrage allmählich wieder anzieht, was für Volkswagen ein positives Zeichen ist.

VW erwägt erschwingliche E-Autos und CEO Oliver Blume vor Bewährungsprobe

Nach Informationen von cash.ch zieht der Volkswagen-Konzern die Möglichkeit eines preiswerteren Elektroautos in Betracht. Konzernchef Oliver Blume hat in diesem Zusammenhang eine Marke von 20.000 Euro als Ziel ins Auge gefasst. Im März wurde bereits der E-Kleinwagen ID.2 angekündigt, der ebenfalls erschwinglich sein soll, aber noch nicht ganz diesen Preis erreicht.

Trotz Kuchenangriff und Protesten auf der Hauptversammlung sind Oliver Blumes größte Herausforderungen noch nicht vorbei. Seine Führungsqualitäten werden angesichts der zunehmenden Wettbewerbsintensität im Elektroautomarkt und der strategischen Neuausrichtung von Volkswagen immer wichtiger.

Volkswagen-Aktie: Blick auf die Kennzahlen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels notiert die Volkswagen-Aktie bei 148,25 €, was einem Tagesverlust von 0,93% entspricht. Über den letzten Monat beträgt der Kursrückgang 3,61%, während er im Jahresvergleich bei -25,69% liegt. Bezüglich der Bewertungskennzahlen hat Volkswagen einen Kurs-Gewinn-Verhältnis (Trailing PE) von 5,9314 und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (Forward PE) von 5,637. Das 12-Monats-Kursziel von Analysten liegt bei 178,7 € pro Aktie und das geschätzte Gewinnwachstum (PEG-Ratio) beträgt 4,4167.

Mithilfe dieser Informationen können Anleger besser beurteilen, wie sich Volkswagen im sich ständig verändernden Automobilmarkt positioniert und welche Aussichten und Herausforderungen das Unternehmen in den kommenden Monaten erwarten.

Fazit

Volkswagen scheint sich trotz der globalen Herausforderungen gut zu positionieren und zeigt positive Zeichen in Bezug auf Auslieferungen und Zukunftspläne. Der Fokus auf erschwingliche Elektroautos und die Anpassung an die sich wandelnden Marktbedingungen werden entscheidend sein, um zukünftiges Wachstum sicherzustellen. Gleichzeitig steht CEO Oliver Blume vor seiner persönlichen Bewährungsprobe, welche die Richtung des Unternehmens in den nächsten Jahren maßgeblich beeinflussen wird.

Volkswagen AG ST Stock

€112.90
-0.880%
The price for the Volkswagen AG ST stock decreased slightly today. Compared to yesterday there is a change of -€1.000 (-0.880%).
With 6 Buy predictions and only 2 Sell predictions the community sentiment for the stock is positive.
With a target price of 145 € there is a positive potential of 28.43% for Volkswagen AG ST compared to the current price of 112.9 €.
Like: 0
Share

Comments