Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von kidnah1

Unternehmensnachrichten

https://www.spiegel.de/stil/luigi-colani-ist-tot-der-herr-der-rundungen-a-1287007.html

BAT reagiert mit Rundschreiben an alle Vype-Kunden auf die Medienberichte über Atemwegserkrankungen in den USA und Kanada
https://www.govype.com/de/blog/inhaltsstoffe-und-sicherheitstests/

Top 20 Arbeitgeber nach Höhe des Gehaltes - die Liste überrascht ein wenig, da einige der Unternehmen eher negative Schlagzeilen in der Öffentlichkeit aufweisen
https://onlinemarketing.de/jobs/artikel/top-20-arbeitgeber-nach-gehalt-in-deutschland
Die sollte man als Investor erst recht meiden, denn ein zu hohes Gehaltsniveau ist eine nur sehr schwer zu beseitigende Strukturschwäche.

Thyssen Krupp vor strategischen Entscheidungen - Anlagenbau und Komponentenfertigung sollen zukünftig nicht mehr zum Geschäft gehören
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/industrie/thyssenkrupp-sparten-komponenten-und-anlagenbau-stehen-zur-disposition-a-1290391.html

Um das Portfolio breit zu streuen, sollten Anleger in den Welt-Aktienindex MSCI World investieren, raten viele Anlagestrategen. Doch der Name ist irreführend. Im MSCI World steckt längst nicht die ganze Welt.
Patriotismus an der Börse zahlt sich nicht aus. Wer in den letzten zwei Jahren auf den Dax setzte, verlor 2,5 Prozent. Mit einer breiten geographischen Streuung konnte man dagegen Gewinne machen. Der MSCI World legte im selben Zeitraum rund acht Prozent zu. Rechnet man die Dividenden im Dax heraus, lohnt es sich auch langfristig, lieber fremd zu gehen als seine Heimatliebe zu beweisen. Auf Zehnjahres-Sicht hat sich der MSCI World nahezu verdoppelt, während der Kurs-Dax lediglich um rund 50 Prozent zulegte. Allerdings bildet der Index lediglich Aktien aus 23 Industrieländer ab und schließt die Emerging Markets aus. Und selbst diese geografische Zusammensetzung ist ungleich verteilt. Die 23 Staaten werden nicht nach ihrer wirtschaftlichen Stärke im Index abgebildet, sondern nach der Börsenkapitalisierung.
Wer wirklich die ganze Welt in seinem Depot abbilden will, sollte eher sein Geld in den MSCI All Country World (MSCI ACWI) stecken. Der Welt-Index beinhaltet Aktien aus 23 Industrie- und 24 Schwellenländer. Mit einer 1-Jahres-Performance von knapp sechs Prozent und einem Plus von 97 Prozent auf Zehn-Jahres-Sicht hat der Welt-Index den MSCI World abgehängt.
MSCI steht für "Morgan Stanley Capital International". Das Unternehmen, aus dem sich die US-Großbank Morgan Stanley längst zurückgezogen, ist seit 2007 börsennotiert. Die Aktien befinden sich im Höhenflug. Auf Einjahres-Sicht haben sie über 50 Prozent zugelegt.




















Du darfst an dieser Diskussion nicht teilnehmen. Bei Fragen wende dich bitte an den Autor der Diskussion.