Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von gerihouse

Einschätzungen zu Airbus Group SE

Airbus Group SE

WKN: 938914 / Symbol: EADSF / Name: Airbus / Aktie / Luftfahrt & Rüstungsindustrie

126,22 €
1,35 %

Geschrieben am 15.10.10
Einschätzung Buy
Kursziel 26,00
Veränderung

Airbus hebt ab

Die Societe Generale (SocGen) hat EADS auf "Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Der Markt würdige das vorhandene Erholungspotenzial nicht ausreichend, schrieb Analyst Zafar Khan in einer Studie vom Donnerstag. Die gute Entwicklung in der zivilen Luftfahrt, bessere Leistungen bei den großen Programmen und günstigere Bedingungen bei Wechselkurs-Absicherungsgeschäften würden die Ängste hinsichtlich sinkender staatlicher Rüstungsausgaben mehr als kompensieren. EADS sei sein bevorzugter Wert im Sektor.

Geschrieben am 14.10.11
Einschätzung Buy
Kursziel 34,00
Veränderung

Stabiler Wert

Cheuvreux hat die Aktie von EADS auf "Selected List" mit einem Kursziel von 34,00 Euro belassen. Analyst Antoine Boivin-Champeaux verwies in einer Studie vom Mittwoch auf die schwierigen Verhandlungen zwischen EADS und dem französischen Verteidigungsministerium über den Instandhaltungsvertrag für den Airbus A400M. Angeblich liege die EADS-Flugzeugtochter Airbus mit ihrem Angebot 20 Prozent über den Vorstellungen der Regierungen Frankreichs und Großbritanniens.

Weitere News: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/eads-nv.htm

Geschrieben am 14.09.12
Einschätzung Buy
Kursziel 30,00
Veränderung

Genug gefallen

Nach starken Kursverlusten wieder ein Kauf!

Die Deutsche Bank hat EADS nach bestätigten Fusionsgesprächen mit dem Rüstungskonzern BAE Systems von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 38,00 auf 30,00 Euro gesenkt. Die Nachricht sei eine ziemliche Überraschung, schrieb Analyst Benjamin Fidler in einer am Freitag vorgelegten Studie. Er sehe zwar auch positives Potenzial in einem solchen Zusammenschluss. Dem stünden aber erhebliche Integrationsrisiken gegenüber. Für BAE Systems sei der Nutzen klarer erkennbar als für den Luft- und Raumfahrtkonzern EADS.

Geschrieben am 06.03.13
Einschätzung Buy
Kursziel 42,00
Veränderung

Wenig riskantes Investment

Cheuvreux hat die Einstufung für EADS nach Zahlen auf "Selected List" mit einem Kursziel von 42,00 Euro belassen. Die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) habe er um etwa 15 Prozent erhöht, schrieb Analyst Antoine Boivin-Champeaux in einer Studie vom Mittwoch. Der Luft- und Raumfahrtkonzern sei relativ unabhängig von makroökonomischen und länderspezifischen Veränderungen. Er hält die Aktie daher für ein wenig riskantes Investment.

Geschrieben am 03.04.13
Einschätzung Buy
Kursziel 49,00
Veränderung

Starkes Gewinnwachstum

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für EADS auf "Buy" mit einem Kursziel von 49,00 Euro belassen. Der Luftfahrt und Rüstungskonzern dürfte sein starkes Gewinnwachstum kurz- bis mittelfristig fortsetzen, schrieb Analyst Charles Armitage in einer Studie vom Dienstag. Er lobte zudem die hohe Berechenbarkeit der weiteren Geschäftsentwicklung und bekräftigte seine Einschätzung der Aktie als "Key Call"

Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für EADS von 45,00 auf 48,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern sei fundamental betrachtet als Anlage weiterhin attraktiv, auch wenn die geplanten Aktienverkäufe der strategischen Anteilseigner kurzfristig den Kurs belasteten, schrieb Analyst Jeremy Bragg in einer Studie vom Dienstag. Er gehe davon aus, dass der Konzern Aktien im Wert von etwa vier Milliarden Euro zurückkaufen werde, was nicht alle geplanten Verkäufe der Eigner Daimler und Lagardere abdecke. Sein Kursziel hob er wegen geänderter Wechselkursannahmen a

Geschrieben am 14.02.14
Einschätzung Buy
Kursziel 58,00
Veränderung

Bank verleiht Flügel

Update 13.05.2014:

Airbus Group ist trotz höherer Entwicklungskosten mit einem überraschend hohen Gewinnsprung ins Jahr gekommen. Während das laufende Geschäft weniger Profit abwarf, verdoppelte sich der Überschuss im Jahresvergleich dank günstigerer Währungskurse, Finanzgeschäfte und Neubewertungen in der Bilanz nahezu von 227 Millionen auf 439 Millionen Euro.

========================================================

Airbus hat sich die Salzburg München Bank einverleibt. Die Bank soll zu einem Finanzdienstleister für das Konzerngeschäft ausgebaut werden. Unter Industriekonzernen ist es in Mode, sich eigene Banken zu halten.

Geschrieben am 15.08.16
Einschätzung Buy
Kursziel 65,00
Veränderung

Buy on Bad News

Phil Buller, Analyst von Barclays, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Airbus Group-Aktie, senkt aber das Kursziel von 75 auf 68 Euro.

Er habe die Beobachtung der Airbus Group-Aktie von Barclays-Kollegen seinem Carter Copeland übernommen und dies zum Anlass für eine komplette Überprüfung des Bewertungsmodells genutzt, so Buller in einer heute veröffentlichten Studie. Als Ergebnis spreche er für das Papier des europäischen Flugzeugbauers weiterhin eine "übergewichten"-Empfehlung aus. Geringe Erwartungen seien im Aktienkurs der Airbus Group bereits eingepreist.

Phil Buller, Analyst von Barclays, hat in einer aktuellen Aktienanalyse das "overweight"-Votum für die Airbus Group-Aktie bestätigt und das Kursziel von 75 auf 68 Euro reduziert. (Analyse vom 15.08.2016)


Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Airbus vor dem Hintergund von Ermittlungen der britischen Anti-Korruptionsbehörde "auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Die Ermittlungen hätten derzeit wohl nur Auswirkungen auf die Reputation des Flugzeugbauers und weniger auf die Geschäfte, schrieb Analyst Christophe Menard in einer Studie vom Montag. Eine schlechte Nachricht seien sie für die Aktie aber dennoch.

Geschrieben am 05.07.17
Einschätzung Buy
Kursziel 89,00
Veränderung

China

Der chinesische Staats- und Parteichef

Xi Jinping

ist Berlin - und hat ein großen Auftrag mit im Gepäck: Europas Luftfahrtunternehmen Airbus soll in den nächsten Jahren 140 Flugzeuge in


 die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt liefern.


Einen entsprechender Rahmenvertrag im Volumen von beinahe 23 Milliarden Dollar (20 Milliarden Euro) haben die Führungen von Airbus und der China Aviation Supplies Holding Company (CAS) gerade in der deutschen Hauptstadt. Das teilte der Airbus-Vorstandsvorsitzende Tom
Enders mit.



Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Airbus auf "Buy" mit einem Kursziel von 89 Euro belassen. In einer hausseigenen Umfrage hätten sich Investoren wieder
vorsichtiger zu Industrieunternehmen insgesamt geäußert, schrieb
Analystin Daniela Costa in einer Branchenstudie vom Freitag. Airbus
sei derweil ihre bevorzugte Aktie im Luftfahrt- und Rüstungsbereich,
den sie grundsätzlich positiver sehe als die Investitionsgüterbranche.

Du darfst an dieser Diskussion nicht teilnehmen. Bei Fragen wende dich bitte an den Autor der Diskussion.
{:page=>1, :per=>20, :last=>nil, :count=>16}