Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von gerihouse

Einschätzungen zu Drägerwerk AG & Co. KGaA VZO

Drägerwerk AG & Co. KGaA VZO

WKN: 555063 / Symbol: DRWKF / Name: Drägerwerk / Aktie / Ausrüstung & Versorgung

55,70 €
-1,94 %

Geschrieben am 07.10.10
Einschätzung Buy
Kursziel 73,00
Veränderung

Im Höhenflug

Das Papier von Drägerwerk hat seit Januar schon über 120 Prozent gut gemacht und erst kürzlich ein neues Jahreshoch bei etwas über 67 Euro erreicht. Das liegt vor allem an der deutlich gestiegenen Nachfrage.

 

Im zweiten Quartal kletterte das EBIT von Drägerwerk auf fast 66 Millionen Euro - nach nur knapp 9 Millionen Euro im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 550 Millionen Euro. Der Konzern erntet bereits die Früchte seines Sparprogramms. Im Gesamtjahr will das auf Medizin- und Sicherheitstechnik spezialisierte Unternehmen 80 Millionen Euro einsparen. "Im ersten Halbjahr hat Drägerwerk bereits 38 Millionen Euro eingespart. Das sind über 23 Millionen mehr als im Vorjahr. Man ist also auf Kurs die 80 Millionen im Gesamtjahr zu schaffen", sagt Leslie Iltgen. Dank eines besseren Produktmix ist Drägerwerk gut aufgestellt und auch global konkurrenzfähig. Laut dem Management soll 2010 beim Umsatz ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich drin sein und eine EBIT-Marge von 7-8 Prozent. Leslie Iltgen hält sogar etwas mehr für wahrscheinlich. Die Aktie empfiehlt das Bankhaus Lampe zum Kauf.

Geschrieben am 11.09.14
Einschätzung Buy
Kursziel 80,00
Veränderung

wieder aufwärts

Nach dem letzten grossen Einbruch gibt es jetzt wieder eine Gegenbewegung nach oben. Ich denke da gehts noch weiter!

Die Privatbank Berenberg hat Drägerwerk aus Bewertungsgründen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 85 auf 83 (Kurs 72,69) Euro gesenkt. Das Gewinnpotenzial des Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers werde vom Kurs nicht ausreichend widergespiegelt, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Bardo senkte nach dem Gewinneinbruch im zweiten Quartal und der Senkung des Unternehmensausblicks zwar seine Schätzungen, blickt aber optimistisch in die Zukunft.

Noch schöpfe das TecDax-Unternehmen sein Potenzial nicht voll aus. Das dürfte sich aber ändern, schreibt Bardo. Bisher habe Drägerwerk teilweise am Bedarf der Kunden vorbei investiert. Die schleppende Nachfrage in den Schwellenländern verdeutliche das. Die schwache Geschäftsentwicklung könnte endlich zum Umdenken beim Management führen. Der Analyst rechnet bei der Zahlenvorlage für das dritte Quartal mit Neuigkeiten zu den geplanten Effizienzsteigerungen sowie Aussagen zur Geschäftsentwicklung 2015. Mit Blick auf dieses Ereignis überwögen auf dem derzeit niedrigen Kursniveau die Chancen.

Mit der Empfehlung "Buy" sieht Berenberg auf Sicht von zwölf Monaten ein nachhaltiges Kurspotenzial von mehr als 15 Prozent für die Aktie.

 

Du darfst an dieser Diskussion nicht teilnehmen. Bei Fragen wende dich bitte an den Autor der Diskussion.
{:page=>1, :per=>20, :last=>nil, :count=>4}