Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Erstellt von gerihouse

Varta AG diskutieren

Varta AG

Deutschland / Wertpapier

86,50 €
-0,23 %

Geschrieben am 03.11.17
Einschätzung Buy
Kursziel 27,00
Veränderung

Zukunfts Phantasie

Varta (Vertrieb, Aufladung, Reparatur transportabler Akkumulatoren) ist ein traditionsreicher deutscher Batteriekonzern gegründet Ende 19. Jahrhundert. Zwischenzeitlich aufgespalten und verkauft.
Durch Umstrukturierung der VARTA-Beteiligungen ist die VARTA AG heute wieder die Holding-Gesellschaft der gesamten VARTA-Gruppe. Die VARTA AG gliedert sich seitdem in die VARTA Microbattery GmbH sowie die VARTA Storage GmbH als operative Einheiten und die VW-VM Forschungsgesellschaft mbH & Co. KG als Kooperation mit der Volkswagen AG.

Am 19. Oktober 2017 erfolgte der Börsengang im regulierten Markt (Prime Standard, Emissionspreis von 17,50 Euro, damit wurde der Konzern mit 668,5 Mio. Euro bewertet)


Langfristig sollte vor allem im Microbattery Bereich aber auch im Speicherbereich und im Automobilbereich steigende Umsätze generiert werden können.


http://www.varta-ag.com/wp-content/uploads/2017/10/20171005_Company-Presentation_VARTA-AG.pdf


Q3 2017

https://www.varta-ag.com/wp-content/uploads/2017/11/VARTA-AG_Quartal03_deutsch_RZ_einseitig_final_prt.pdf

Geschrieben am 07.12.17
Einschätzung Buy
Kursziel 27,00
Veränderung

Zukunfts Phantasie

Varta (Vertrieb, Aufladung, Reparatur transportabler Akkumulatoren) ist ein traditionsreicher deutscher Batteriekonzern gegründet Ende 19. Jahrhundert. Zwischenzeitlich aufgespalten und verkauft.
Durch Umstrukturierung der VARTA-Beteiligungen ist die VARTA AG heute wieder die Holding-Gesellschaft der gesamten VARTA-Gruppe. Die VARTA AG gliedert sich seitdem in die VARTA Microbattery GmbH sowie die VARTA Storage GmbH als operative Einheiten und die VW-VM Forschungsgesellschaft mbH & Co. KG als Kooperation mit der Volkswagen AG.

Am 19. Oktober 2017 erfolgte der Börsengang im regulierten Markt (Prime Standard, Emissionspreis von 17,50 Euro, damit wurde der Konzern mit 668,5 Mio. Euro bewertet)


Langfristig sollte vor allem im Microbattery Bereich aber auch im Speicherbereich und im Automobilbereich steigende Umsätze generiert werden können.


http://www.varta-ag.com/wp-content/uploads/2017/10/20171005_Company-Presentation_VARTA-AG.pdf


Q1 2018

https://www.varta-ag.com/wp-content/uploads/2018/04/VARTA-AG_Quartal01_dt_24_04_prt.pdf


Stop Loss nachziehen, Gewinne absichern !

Geschrieben am 12.06.19
Einschätzung Buy
Kursziel 60,00
Veränderung

Secteur Equipements et composants électriques Agenda 06/08 Publication de résultats

Logo Varta AG
Varta AG est une société allemande dont le siège social est situé en Allemagne et qui s'occupe de l'administration de son ancienne propriété. Son activité est principalement axée sur la gestion de ses propres actifs, en particulier la vente et la liquidation d'actifs, de contrats, de passifs et de participations individuels relatifs aux domaines d'activité précédemment gérés par la Société elle-même et ses filiales, notamment la fabrication et la vente de batteries VARTA, y compris l'administration des actifs acquis ou détenus dans ce cadre. L'actionnaire majoritaire de la Société est ETV Holding AG avec 94,82% de sa participation.


Nombre d'employés

: 2 171 personnes.

Geschrieben am 07.08.19
Einschätzung Buy
Kursziel 75,00
Veränderung

Der deutsche Batteriehersteller Varta des österreichischen Investors Michael Tojner hat seine Prognosen erneut angehoben. Der Umsatz soll heuer auf 320 bis 330 Mio. Euro klettern statt wie bisher erwartet auf 310 bis 315 Mio. Euro, wie der börsenotierte Konzern mitteilte.

Der Batteriehersteller Varta will aufgrund einer deutlich steigenden Nachfrage nach Lithium-Ionen Batterien die Produktionskapazität erneut erhöhen. Geplant sei ein weiterer Ausbau der Produktion bis 2022 auf über 150 Millionen Zellen jährlich, teilte das SDax-Unternehmen am Dienstag in Ellwangen mit. Hintergrund sei die ungebrochen hohe Kundennachfrage in einem Markt, der jährlich über 30 Prozent wachse. Erst vor wenigen Monaten hatte Varta mitgeteilt, die jährliche Kapazität zum Jahresende 2020 auf mehr als 100 Millionen Zellen anzuheben.

Am Markt haben die optimistischen Geschäftserwartungen den Rekordlauf der Varta-Aktien weiter angetrieben. Die Aktie markierte im frühen Handel nach der Konsolidierung der vergangenen Tage mit 81,40 Euro ein Rekordhoch. Zuletzt legte die Aktie an der Spitze des Nebenwerteindex SDax noch um knapp sechs Prozent auf 80,20 Euro zu. Dank gut laufender Geschäfte des Unternehmens haben die Papiere ihren Wert allein im bisherigen Jahresverlauf bereits mehr als verdreifacht. Commerzbank-Analyst Stephan Klepp traut den Aktien eine Fortsetzung ihres Laufs zu und hob das Kursziel der Aktie von 80 auf 110 Euro an. Er empfiehlt weiterhin, den Anteilsschein zu kaufen.

"Wir stehen am Anfang eines großen Booms bei den Lithium-Ionen Batterien für kabellose Premium-Kopfhörer, von dem wir am stärksten profitieren", sagte Unternehmenschef Herbert Schein. Varta wachse weiter deutlich schneller als der Markt. Deshalb erhöhe das Unternehmen nochmals massiv die Produktionskapazitäten. Varta strebt 2020 mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent eine weltweit marktführende Position mit Lithium-Ionen-Zellen an.

Für die zusätzlich Kapazitätserweiterung benötige Varta ein Investitionsvolumen von rund 130 Millionen Euro, hieß es weiter. Dieses soll aus dem Mittelzufluss aus der operativen Geschäftstätigkeit in Verbindung mit weiteren Kundenanzahlungen finanziert werden. Darüber hinaus stehe dem Konzern eine revolvierende Kreditlinie über 80 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Geld sollen vor allem die beiden Hauptproduktionsstandorte für Lithium-Ionen Batterien in Deutschland ausgebaut werden.

Die Varta AG stellt vorwiegend wiederaufladbare Batterien für Kopfhörer und Hörgeräte sowie Lithium-Ionen-Knopfzellen her. Ende Mai gab das Unternehmen bekannt, wieder in das Geschäft mit Gerätebatterien für Endkunden einzusteigen und die Varta Consumer Batteries von Energizer Holdings übernehmen zu wollen. Mit dem Segment würden dann auch wieder die bekannten Varta-Batterien und -Akkus für Privatkunden sowie Ladegeräte und Powerbanks zum Unternehmen gehören. Abgeschlossen werden soll das Geschäft im zweiten Halbjahr.

Wird  Varta  auf shw überhaupt gehandelt? Da ist nur ein ? als Kurs!

Bei CTM wird Varta gewertet

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/batteriehersteller-varta-ist-an-der-boerse-begehrt-16362057.html?GEPC=s2&fbclid=IwAR13yhNpq7FrV3y3EKQBn5JVAwMMWYeDftH2xYbCI81FF9hTylrfu-aJSy4

Geschrieben am 03.09.19
Einschätzung Buy
Kursziel 100,00
Veränderung

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/batteriehersteller-varta-ist-an-der-boerse-begehrt-16362057.html?GEPC=s2&fbclid=IwAR13yhNpq7FrV3y3EKQBn5JVAwMMWYeDftH2xYbCI81FF9hTylrfu-aJSy4

Ich habe meine Einschätzung beendet, da es wahrscheinlich nach dem Höhenflug eine Korrektur gibt.

bisschen was könnte noch kommen...

Geschrieben am 06.09.19
Einschätzung Buy
Kursziel 100,00
Veränderung

beendet

Geschrieben am 14.09.19
Einschätzung Buy
Kursziel 90,00
Veränderung

CTM

Rückkauf Autobatteriensparte?

https://www.derstandard.at/story/2000104014204/tojners-varta-kauft-batteriegeschaeft-zurueck
ok nicht ganz aktuell, aber positiv

Varta sehr stabil!

Du darfst an dieser Diskussion nicht teilnehmen. Bei Fragen wende dich bitte an den Autor der Diskussion.