Menu
Microsoft strongly encourages users to switch to a different browser than Internet Explorer as it no longer meets modern web and security standards. Therefore we cannot guarantee that our site fully works in Internet Explorer. You can use Chrome or Firefox instead.

Created by Megabulle

S&P 500 diskutieren

S&P 500

WKN: A0AET0 / Index

3,291.8
-1.060%

@DrMabuse: ich habe nie behauptet, dass Präsidenten nur wiedergewählt werden wenn sie einen Krieg führen. Ein Großereignis kann allerdings ein ein Bedürfnis nach Beständigkeit erzeugen. Die Bereitschaft Trump zu wählen wurde früher massiv unterschätzt und wird es wahrscheinlich noch heute. 

Trump wurde nicht gewählt weil er gute politische Konzepte hatte oder einen glaubwürdigen Wirtschaftsplan aufgestellt hat. Identität war ein treibender Faktor und wird es auch bei den nächsten Wahlen sein. Jeder der sich sachlich mit Trump auseinandergesetzt hat konnte schon vor der Wahl wissen, dass er eine Luftnummer ist. Dennoch wurde er gewählt. Die Wahl von Trump hing und hängt weniger von realen  sondern mehr psychologischen Faktoren ab. Michael Moore hat es gut beschrieben: Er ist die "menschliche Handgranate" für das politische System und es gibt sehr viele Menschen in den USA die sehr gerne den Sicherungsstift ziehen. 

An ein impeachment glaube ich nicht. Die Hürden sind sehr hoch. Erst muss das Haus das Verfahren einleiten und dann der Senat der mit einer großen Mehrheit (2/3) zustimmen. Dazu müsste ein signifikanter Teil der Republikaner zustimmen - was sie nicht tun werden. Daran ist auch die Amtsenthebung Clintons nach der Lewinsky-Affäre gescheitert. Wahrscheinlich wäre es bei Nixon erfolgreich gewesen aber ist ja bekanntlich vorher abgetreten. 

Einen Krieg halte ich für möglich aber nicht wahrscheinlich. Trump hat sich schon seit einiger Ewigkeit negativ über Militäreinsätze geäußert. Entgegen seiner anderen Politikbereiche hält er sich hier zum Glück zurück. Als die Situation im persischen Golf eskalierte trat er nicht sonderlich aggressiv auf. Das hätte sehr leicht für einen Kriegseinsatz missbraucht werden können. Positiv ist auch zu werten, dass er zumindest Gepräche mit Nordkorea begonnen hat - obwohl die Art und Weise eher tölpelhaft war. Dennoch besser als die Situation weiter zu eskalieren. 

Beim EZB-Part stimme ich zu. Die nächste Bankenkrise wird nicht allzu lange auf sich warten lassen. 

only downsizing?
https://www.forbes.com/sites/jackkelly/2019/10/07/hsbc-plans-to-axe-10000-jobsbringing-the-total-to-60000-banking-employees-downsized-just-this-year/#225f8d3a4186

a propos Banken....gehört hier eigentlich nicht her....

what ?

Published on 07.11.19
Prediction Sell
Target price
Change

Achtung: inverse Zinsstrukturkurve! Die Risiken nehmen zu!

Hier die Diskussion zur inversen Zinsstrukturkurve: https://www.sharewise.com/de/forums/8/forum_threads/13488

zum Trade Deal 

Trump: [starts drowning a cat]

Everyone: whoa stop

Trump: [still drowning the cat]

Everyone: wtf seriously stop now

Trump: [stops drowning cat] I would like to announce that the cat is now saved.

Republicans: the world respects us again

https://www.cnbc.com/2020/01/02/trade-war-6-charts-comparing-us-china-economies-and-markets-in-2019.html

Interessanter Vergleich welche Auswirkungen der Tradewar jetz auf die jeweilige Wirtschaft hatte

Viele Grüße

stefan schrieb am 10.01.20: 
Wer wohl am Ende des Jahres  Recht behält
https://www.cnbc.com/2020/01/09/deloitte-cfos-say-economy-is-going-to-slow-stock-market-overvalued.html

https://www.cnbc.com/2020/01/10/longview-sp-500-has-up-to-20percent-upside-this-year-but-dont-buy-just-yet.html

Sehr gut möglich dass beide recht behalten. Eine Verlangsamung des Wachstums ist ja noch keine Rezession, und 20% Kursgewinn bedeuten ja nicht, dass es später nicht auch mal 30% nach unten gehen kann.

Die allgemeine Überbewertung der Aktienmärkte kann uns noch viele Jahre erhalten bleiben - insbesondere wenn Notenbanken Geld drucken um es in Aktien zu investieren - wie es die SNB tut.


Wenn ich mir den DOW als Beispiel herausnehme dann sind die USA z. Zt. nicht besonders überbewertet, da das KGV bei etwa 21 liegt was für den DOW eher durchschnittlich ist.
 https://www.boerse.de/dow-jones-kgv/

https://m.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Rekordgewinne_2020_Ist_hohe_KGV_S_P_500_angemessen-10725832 

Auch hier nur eine moderate Überbewertung der Indizes. 

Das gute Börsenjahr 2019 (DAX plus 26 %) spricht jedoch für eine Korrektur der Märkte in 2020, wie es auch die Statistik der schwachen 0er Jahre allgemein in den Zyklen tut.

Ich stelle mich eher Substanz stark auf und lasse starke Zykliker weg, wenn sie nicht grade extrem billig zu haben sind. 

Kauft man jetzt mit einer Sicherheitsmarge von über 30 - 50 % sind die Risiken überschaubar auch wenn die Märkte nach Erwartung korrigieren sollten.

Aktien sind in Europa immer noch alternativ los wegen des zu niedrigen Zinses. 

Also am Aktienmarkt beobachten Gelegenheiten nutzen und erst mal dabeibleiben (Gewinne sollte man laufen lassen) und wenn man unsicher ist (oder der Trend abbricht) den Goldanteil vergrößern. Währungen kann ich erst mal nicht empfehlen wer weiß schon was aus dem Euro in der nächsten Krise wird und wer investiert gerne in Papier in überschuldete Industriestaaten.

Für mich ist das letzte Jahr exorbitant gut gelaufen. 

Mit 25 % Rendite konnte ich meine Durchschnittsrendite auf 13,3 % (in den letzten 15 Jahren) an den Aktienmärkten steigern. Dann kam noch ein zusätzlicher Gewinn durch Gold zustande, der auch über 20 % liegt.


Grundsätzlich bleibt das Klima für alle Aktien positiv, und es könnte jetzt der Anfang einer Blase sein, denn es gibt kaum Alternativen zu Aktien, und das wird auch so bleiben.

Gold und Bitcoin können auch profitieren, wenn das Fiat Money an Vertrauen verliert, doch dort gibt es keine Dividende.

In einer Aktienblase wird es sich sicher lohnen, Aktien, die zu Unrecht hoch bewertet sind, zu shorten. 

"The Big Short - Folge 2" :-)

Published on 20.01.20
Prediction Buy
Target price 3400.000
Change

https://www.cnbc.com/2020/01/18/in-the-stock-market-its-become-apple-microsoft-and-alphabet-vs-everyone-else.html

es bleibt positiv aber den Artikel fand ich sehr interessant


You are not allowed to take part in this discussion. If you have any questions please contact the thread starter.
{:page=>2, :per=>20, :last=>"true", :count=>32}