Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.
Warum soll ich sharewise nutzen?

shareribs.com - Neue Rally bei Tesla (TSLA): Steht Model Y-Produktion kurz bevor?

shareribs.com - New York 21.01.2020 - Die Aktie von Tesla klettert am Dienstag wieder deutlich. Grund dafür dürften Berichte über den Auslieferungsbeginn des Model Y sein. Zudem hat sich ein Analyst

shareribs.com - New York 21.01.2020 - Die Aktie von Tesla klettert am Dienstag wieder deutlich. Grund dafür dürften Berichte über den Auslieferungsbeginn des Model Y sein. Zudem hat sich ein Analyst erneut optimistisch zu dem Unternehmen geäußert.

Bereits seit Längerem wird über einen frühen Verkaufsstart des kommenden Model Y von Tesla spekuliert. CEO Elon Musk selbst geht davon aus, dass die Nachfrage nach dem Model Y jene nach dem Model 3 und den beiden Modellen S und X übertreffen dürfte.

Nun werden Neuigkeiten zum Model Y im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen in der nächsten Woche erwartet. Grund für diese Spekulationen sind einerseits eine Reihe von Sichtungen von Model Y auf den Straßen in den USA, die als weit entwickelt und zulassungsreif gelten.

Kürzlich wurde zudem bei der NHTSA, der Straßenverkehrsbehörde in den USA, damit begonnen, die Fahrzeugidentifizierungsnummern des Model Y zu registrieren. Beim Model 3 startete die Auslieferung einen Monat nach diesem Schritt.

Analyst sieht Tesla erst am Anfang

Ein weiterer Grund für die neuerliche Rally am Dienstag dürfte eine Analyse von Arne Alsin von Worm Capital sein. Der Analyst sieht Tesla als die „beste Investitionsmöglichkeit am Markt“. Damit steht Tesla in der Rangfolge des Analysten noch vor Amazon und Netflix. Heute stehe Tesla erst am Anfang der Entwicklung, bis zum Jahr 2030 könnte der Autobauer eines der fünf wertvollsten Unternehmen in den USA sein.

Der Analyst zog unter anderem Parallelen zu Apple, indem es eine große Nachfrage weltweit, allen voran in Asien gebe, die mit einer hohen Kundentreue gepaart sei. Zudem stehe Tesla erst am Anfang seiner Expansion, einerseits hinsichtlich der Wertschöpfung aber auch geographisch.

Tesla bleibe vor dem Hintergrund des Aufstiegs in den S&P 500, die wachsende Nachfrage in China, dem kommenden Model Y und den großen Vorsprung beim autonomen Fahren unterbewertet. Ein Kursziel nannte der Analyst nicht, teilte aber mit, dass er mit denjenigen, die die Aktie bei 4.000 USD und einer Bewertung von einer Billion US-Dollar sehe, übereinstimme. Bis eine solche Bewertung erreicht werde, sei es nur eine Frage der Zeit.

Tesla klettern an der NASDAQ um 6,1 Prozent auf 541,65 USD.


Quelle Shareribs

Like: 0
Teilen

Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen