Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.
Warum soll ich sharewise nutzen?

Wirecard: Neuer Aufsichtsrats-Boss läutet „nächste Wachstumsphase“ ein

Der Aufsichtsratschef tritt kürzer: Wie der Wirecard-Konzern (WKN: 747206) am Freitag nach Börsenschluss mitteilte, wird Wulf Matthias seinen Posten als Vorsitzender des Aufsichtsratsgremiums mit


Der Aufsichtsratschef tritt kürzer: Wie der Wirecard-Konzern (WKN: 747206) am Freitag nach Börsenschluss mitteilte, wird Wulf Matthias seinen Posten als Vorsitzender des Aufsichtsratsgremiums mit sofortiger Wirkung niederlegen.

Der 75-Jährige Matthias, der dem Aufsichtsrat laut offizieller Meldung als Mitglied erhalten bleiben wird, geht den Schritt aus „persönlichen Gründen“. Als Begründung wird „ein Generationenwechsel“ angeführt. Matthias erklärt:

Die Wirecard AG hat eine in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte Deutschlands beispiellose Wachstums- und Erfolgsstory hingelegt. Wirecard ist heute ein international tätiges Blue-Chip-Unternehmen und damit in eine neue Phase seiner Unternehmensentwicklung eingetreten.

Nachfolger von Matthias ist Thomas Eichelmann, der bereits zum Vorsitzenden bestellt wurde. Eichelmann ist kein Unbekannter im Aufsichtsgremium der Wirecard AG, er leitet aktuell den Prüfungsausschuss. Der Manager ist vielen aus seiner Zeit als Personalvorstand der Deutsche Börse AG bekannt. Ebenso bekleidete er dort das Amt des Finanzchefs. Eichelmann will mit dem Wirecard-Konzern die „nächste Wachstumsphase“ in Angriff nehmen.

Es bleibt spannend

Von Investoren dürfte die Meldung quasi als ein Non-Event registriert werden. Wichtiger ist, dass Wirecard die laufende Sonderprüfung durch KPMG mit einer positiven Signalwirkung beenden kann. Vor etwa einem Jahr ging Wirecard fast unbeschadet aus der externen Prüfung – damals durch die Singapurer Wirtschafskanzlei Rajah & Tann – in der nur geringfügige Buchhaltungsmängel festgestellt wurden und das Management sah sich weitgehend entlastet von den Vorwürfen.

Ob sich die Geschichte wiederholt, wissen Anleger bald. Nach offizieller Informationsgrundlage ist mit Ergebnissen der KPMG-Prüfung gegen „Ende des ersten Quartals“ zu rechnen, so die Prognose seitens der Wirecard AG.

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Wirecard in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!



Quelle sharedeals.de

Wirecard AG Aktie

109,60 €
-0,22 %
Einen leichten Verlust von -0,22 % verzeichnet heute die Wirecard AG Aktie.
Aktuell gibt es mit 120 Buy-Einschätzungen und 8 Sell-Einschätzungen ein positives Sentiment für die Wirecard AG Aktie.
Bei einem Kursziel von 166,00 € ergibt sich ein stark positives Potenzial von 51,46 % für Wirecard AG im Vergleich zum aktuellen Kurs von 109,60 €.

Als führender deutscher Aktien-Blog mit internationalem Small-Cap-Fokus richtet sich sharedeals.de vorwiegend an erfahrene und risikobewusste Börsianer. Dank brandheißer Stories und exklusiven Recherchen hat sich der Blog unter dem Motto „one trade ahead!“ auch als Tippgeber bewährt. Mit seinem einzigartigen Live Chat bringt sharedeals.de Aktien-Interessierte zusammen und bietet eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion von Investment- beziehungsweise Tradingchancen. Als offizieller Content-Partner der großen deutschen Finanzportale ARIVA.DE, wallstreet:online und FinanzNachrichten.de sowie als Bestandteil des Google-Nachrichtenkanals erzielt sharedeals.de eine besonders hohe Reichweite.


Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen