Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

TeamViewer-Aktie nach IPO in Not: Jetzt greift Morgan Stanley ein!

Anleger feierten mit dem Börsengang von TeamViewer AG (WKN: A2YN90) im September den größten Tech-IPO hierzulande seit fast zwei Dekaden! Die Software-Firma hatte bis zu 84 Millionen Aktien zu einem


Anleger feierten mit dem Börsengang von TeamViewer AG (WKN: A2YN90) im September den größten Tech-IPO hierzulande seit fast zwei Dekaden! Die Software-Firma hatte bis zu 84 Millionen Aktien zu einem Ausgabepreis von 26,25 Euro pro Stück platziert. Am Freitag schloss der Prime-Standard-Titel bei 24,57 Euro (-1,84%) und damit unter Emissionspreis. 

Im Zuge der Kursschwankungen in den ersten Handelstagen nach Börsengang – der von den US-Großbanken Goldman Sachs und Morgan Stanley begleitet wurde – sah sich offenbar Morgan Stanley zu Stabilisierungsmaßnahmen veranlasst. Das geht aus einer Meldung vom Freitag hervor. Die Gesamtmenge aller durch die US-Investmentbank über den Markt akquirierten Aktien beläuft sich den Angaben nach auf circa 1,5 Millionen Stück.

Gratis: Aktien-Tipp mit +500% Kurspotenzial
Verpasse nie wieder +1.190%, +253% oder +128% Gewinn:
Abonniere jetzt kostenlos den SD Insider!
Du kannst Dich jederzeit aus dem Newsletter austragen - Deine Daten werden nicht weitergegeben.
Weitere Hinweise zum Datenschutz.

Gekauft wurden diese offenbar in einer Spanne zwischen 23,42 und 25,31 Euro. Die Transaktionen wurden auf Xetra durchgeführt. Xetra gilt als bevorzugter Handelsplatz von institutionellen Marktteilnehmern. Die handelnden Banker erwiesen dabei offenbar ein glückliches Händchen, denn ihr Tagestief markierte die TeamViewer-Aktie am 26. September, dem zweiten Handelstag, bei 23,35 Euro.

Management und Mitarbeiter feiern IPO – nie ohne mein Team!

Tags zuvor war das Börsenparkett der Frankfurter Wertpapierbörse rappelvoll. Im folgenden Video sehen Sie Eindrücke vom Handelsstart.

TeamViewer ist eigens ernannter „Innovationsführer für Remote-Software“. Konkret stellt das Unternehmen mit Sitz im schwäbischen Göttingen Kunden Lösungen für den Fernsupport und -zugriff auf Computer zur Verfügung – das alles läuft über Cloud. So entwickelt TeamViewer softwarebasierte Progamme zur Vernetzung und Fernwartung von Computern und mobilen Endgeräten.

Sieben Handelstage nach der Börsenpremiere am 26. September handelt die TeamViewer-Aktie unter ihrem Ausgabepreis von 26,25 Euro. Womöglich ist mit weiteren Mitteilungen von Banken über Stabilisierungstransaktionen zu rechnen.

Aktuell bringt TeamViewer eine Marktkapitalisierung von rund 5 Milliarden Euro auf das Börsenparkett. Nähere Infos zum IPO – darunter eine fundamentale Betrachtung der TeamViewer-Aktie – lesen Sie in unserem umfassenden IPO-Bericht.


Quelle sharedeals.de

TeamViewer AG Aktie

43,01 €
1,37 %
TeamViewer AG kann heute Zuwächse vorweisen. Die Aktie notiert im Vergleich zu gestern um 1,37 % höher.
Bei der Aktie stehen derzeit 15 Buy-Einschätzungen 5 Sell-Einschätzungen gegenüber. Das Sentiment ist also durchaus positiv.
Allerdings ergibt sich ein Potenzial von -9,32 % für TeamViewer AG, da das Kursziel von 39,00 € unter dem aktuellen Kurs von 43,01 € liegt.

sharedeals.de ist eine der führenden deutschsprachigen Aktien-Communities und richtet sich vorwiegend an erfahrene und spekulativ orientierte Börsianer sowie alle, die es werden wollen. Dank brandheißer Stories und exklusiven Recherchen hat sich sharedeals.de unter dem Motto „one trade ahead!“ auch als Tippgeber für lukrative Aktien-Anlagen bewährt. Mit seinem einzigartigen Live Chat bringt sharedeals.de Aktien-Interessierte zusammen und bietet eine Plattform zum hochwertigen Austausch mit Hunderten von Anlegern.


Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen