Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Tagesausblick für 25.11.: DAX mit Schlusssprint. Nebenwerte im Fokus!


Heute gaben die Aktienbarometer mehrheitlich erneut nach. Es fehlte allerdings auch an entsprechender Unterstützung für die Bullen. So gab der deutsche Ifo-Geschäftsklimaindex erneut nach und die US-Verbaucherstimmung sowie die US-Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter sind gesunken. Heute Abend wird das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung veröffentlicht. Das Protokoll könnte durchaus eine gewisse Unsicherheit bezüglich der Inflationserwartung signalisieren und entsprechende Zinserhöhungsspekulationen schüren. Gleichwohl sind die US-Märkte morgen feiertagsbedingt geschlossen. Damit fehlt ein wichtiger Impulsgeber.

Am Anleihemarkt zogen die Renditen langfristiger Staatspapiere mehrheitlich etwas an. In Europa pendelten sie sich allerdings deutlich unter dem Novemberhoch ein. In den USA wurde derweil schon das Oktoberhoch erreicht. Dieser steigende Renditespread ist mitverantwortlich für den starken Rückgang des Euro/US-Dollar. Der Wechselkurs sank am Mittwoch unter 1,12 US-Dollar. Vor diesem Hintergrund wundert es auch nicht, dass die Notierungen für Edelmetalle wie Gold und Silber ihren Abwärtstrend – wenngleich bei langsameren Tempo – fortsetzten. Ruhig blieb es derweil am Ölmarkt. Die Notierungen für ein Barrel Brent Crude beziehungsweise ein Barrel WTI blieben nahezu unverändert.

Unternehmen im Fokus

Aixtron kam nach negativen Analystenkommentaren deutlich unter Druck und kippte unter die Unterstützungsmarke von EUR 19,30. Ähnlich erging es heute der Aktie von Ceconomy nach einer Experteneinschätzung. Zeitweise verlor das Papier mehr als zehn Prozent verloren. Die Aktie von Drägerwerk verliert zweistellig nachdem der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern den für 2022 angepeilten Umsatz nach unten revidierte. Socut24 zeigte heute einen starken Rebound nach dem gestrigen Sell-off. Gefragt waren zudem Immobilienaktien wie Grand City, LEG Immobilien und TAG Immobilien.

Romy Cointreau meldet Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex für Dezember
  • Deutschland – BIP Q3, detailliertes Ergebnis
  • USA – Märkte feiertagsbedingt geschlossen

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.840/15.920/16.000/16.100 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.560/15.770 Punkte

Der DAX® gab heute den fünften Tag in Folge nach und sank heute zeitweise auf 15.770 Punkte. Im späten Handel konnte sich der Index vom Tagestief distanzieren und schob sich in den Bereich von 15.900 Punkte. Der Trend ist dennoch weiterhin abwärtsgerichtet. Sinkt der Index unter 15.770 Punkte droht eine Fortsetzung der Konsolidierung bis 15.560 Punkte. Oberhalb von 15.920 Punkten besteht die Chance auf eine nachhaltige Erholung. Der Sprint zum Handelsschluss stimmt vorsichtig optimistisch.

DAX®in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 28.10.2021– 24.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 25.11.2014– 24.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR8QVS 7,45 11.200 16.400 16.12.2021
DAX® Index HR9U6E 8,09 14.800 16.600 16.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  24.11.2021; 17:55 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 25.11.: DAX mit Schlusssprint. Nebenwerte im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de

Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, mach mehr Zinsen