Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Tagesausblick für 23.11.: DAX – Bullen bleiben am Drücker!


Auch heute gab es keine signifikanten Impulse für die Aktienmärkte und so schlossen DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 zwar im grünen Bereich, verharrten allerdings noch in der Range der zurückliegenden Tage. Am Donnerstag sind die US-Börsen wegen Thanksgiving geschlossen und am Freitag wird nur ein verkürzter Handel in New York stattfinden. Dass im Fed-Protokoll, dass morgen veröffentlicht wird, eine überraschende Botschaft steckt ist wenig wahrscheinlich. Somit ist weiterhin mit einer ruhigen Woche zu rechnen.

Wenig Bewegung war heute auch an den Anleihemärkten zu beobachten. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen setzte sich unterhalb der 2%-Marke fest. Bei vergleichbaren US-Papieren sank die Rendite unter 3,8 Prozent. Bei den Edelmetallen zeigte sich nach den deutlichen Verlusten der Vortage heute eine Stabilisierung. Der Goldpreis fing sich bei rund 1.740 US-Dollar. Der Preis für ein Feinunze Silber verbesserte sich gar auf über 21 US-Dollar. Auch der Ölpreis präsentierte sich heute freundlich und legte um rund zwei Prozent zu. Gestern kursierten Meldungen wonach die OPEC eine Erhöhung der Fördermenge für möglich hält. Daraufhin sackte die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil auf 82,50 US-Dollar ab. Das Dementi ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Daraufhin kletterte der Ölpreis zurück auf 87,50 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus 

Fresenius profitierte von positiven Analystenkommentaren und stieg über die Widerstandsmarke von EUR 24,40. Die Deutsche Lufthansa erhält einen Blick in die Bücher der Nachfolger-Airline von Alitalia, Ita Airways. Unter der italienischen Vorgängerregierung wurde zunächst nur mit dem US-Fonds Certares über einen Verkauf verhandelt. Die Gespräche wurden inzwischen ohne Ergebnis abgebrochen. Nun könnte die deutsche Airline einen zweiten Anlauf wagen. Der Immobilienkonzern TAG Immobilien rechnet für 2023 mit einem Rückgang des Gewinns und plant die Streichung der Dividende für das Geschäftsjahr 2022. Die Aktionäre quittieren die Nachricht mit einem Kursabschlag von über acht Prozent. Der Großaktionär Cevian hat die Beteiligung an ThyssenKrupp auf unter 1 Prozent reduziert. Der Finanzinvestor hatte zeitweise knapp 20 Prozent an dem Industriekonzern. Der nahezu komplette Abschied belastete heute den Aktienkurs. So sank die ThyssenKrupp-Aktie zeitweise auf 5,08 Euro.

In den USA starteten unter anderem Agilent Technologies, Chevron, Cisco Systems und Verizon mit deutlichen Aufschlägen in den Handel. Die Aktien von DocuSign, Lucid und PayPal setzen ihren jeweiligen Abwärtstrend derweil fort. Zoom Communications brach nach schwachen Quartalszahlen zweistellig ein.

Zu den stärksten Themen- und Strategieindizes zählten heute der Solactive Deutscher Maschinenbau Index.

Wichtige Termine

  • Deutschland: S&P Global Einkaufsmanagerindex (Industrie, Service, Composite, November), vorläufig
  • Eurozone: S&P Global Einkaufsmanagerindex (Industrie, Service, Composite), vorläufig
  • USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe KW46
  • USA: Auftragseingang Langlebige Güter, Oktober
  • USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen, November, endgültig
  • USA: Eigenheimabsatz, Oktober
  • Fed veröffentlicht das Protokoll der Zinssitzung vom 1. und 2. November 2022

    Chart: DAX®

    Widerstandsmarken: 14.500/14.700/14.900 Punkte

    Unterstützungsmarken: 12.930/13.200/13.450/13.700/13.920/14.100/14.200 Punkte

    Der DAX® startete mit einem Sprint auf 14.500 in den Handelstag. Im weiteren Verlauf ging den Bullen allerdings die Puste aus und so pendelte der Leitindex zwischen 14.380 und 14.450 Punkte. Die Bullen bleiben jedoch weiter am Drücker. Mit einem Ausbruch über 14.450 Punkte könnten weitere Kaufsignale generiert werden und die Aufwärtsbewegung eine neue Dynamik bekommen. Zielkurs wäre in diesem Fall das Junihoch von 14.700 Punkten. Unterstützung findet der Leitindex bei 14.200 Punkten. Unterhalb dieser Marke könnte es kurzfristig zu einer Konsolidierung bis 13.920 Punkte kommen.

    DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

    Betrachtungszeitraum: 23.07.2021 – 22.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 23.11.2014 – 22.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    Bonus Cap-Zertifikat auf den DAX für Spekulationen, dass sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

    Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Pkt Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Beobachtungstag
    DAX® HB2J1V 365,19 11.500 37.500 20.01.2023
    DAX® HC0MT9 187,67 12.000 20.000 17.03.2023
    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.11.2022; 17:15 Uhr; 

    Faktorzertifikate Long auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
    DAX® HB9WK8 20,49 15 13.422,910648 13.902,108558 Open End
    DAX® HB9WK6 19,739 10 12.943,563193 13.663,225307 Open End

    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.11.2022; 17:15 Uhr

    Faktorzertifikate Short auf den DAX®

    Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
    DAX® HC15L4 1,81 -15 15.337,936643 14.857,859226 Open End
    DAX® HC01NL 3,02 -10 15.817,284098 15.097,597672 Open End

    Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.11.2022; 17:15 Uhr

    Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

    Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

    Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

    Funktionsweisen der HVB Produkte

    Der Beitrag Tagesausblick für 23.11.: DAX – Bullen bleiben am Drücker! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


    Quelle unicredit.de

    Like: 0
    Teilen

    Kommentare

    sharewise, mach höhere Zinsen