Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Tagesausblick für 21.07.: DAX mit leichter Erholung. ProSiebenSat.1 und VW im Brennpunkt!


Der gestrige Kurssturz an den Aktienmärkten steckte vielen Investoren heute noch in den Gliedern. Einige Mutige nutzten den Rücksetzer, um selektiv einzusteigen. Die große Mehrheit bleibt hingegen vorsichtig und wartet eine Stabilisierung ab. Dies dürfte auch das Bild der nächsten Tage prägen.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unserem Partner LYNX dauerhaft ohne Orderprovision für Ordervolumen zwischen 1.000 und 10.000 Euro! Mehr erfahren    

Die Talfahrt der Renditen ging heute an den Anleihemärkten zunächst weiter. Im Tagesverlauf hat sich die Lage allerdings wieder beruhigt. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen pendelte sich bei rund Minus 0,41 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere bei 1,22 Prozent ein. Bei den Edelmetallen regierten heute erneut die Minuszeichen. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil konnte sich vom gestrigen Tief zwar distanzieren. Allerdings ist es noch ein Stück bis zur 70 US-Dollarmarke. Der Euro/US-Dollar-Kurs blieb im Vorfeld der EZB-Entscheidung weiter unter Druck und setzte sich unterhalb von 1,18 US-Dollar fest.

Unternehmen im Fokus

Die Deutsche Post prüft den Einsatz von Langstreckendrohnen. Die Drohnen sollen Transporte mit bis zu 350 Kg absolvieren können. Delivery Hero und HeidelbergCement profitierten heute von positiven Analystenkommentaren. ProSiebenSat.1 hat die Prognose für das laufende Geschäftsjahr erneut angehoben. Die Aktie konnte jedoch die Gewinne zu Handelsbeginn nicht vollständig über den Tag halten. VW verdreifachte die Auslieferung von E-Autos gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Katalysator war vor allem der Produktionsstart des ID.3. In den kommenden Monaten sollen weitere neue Modell vom Band fahren. Die Aktie zeigte heute jedoch kaum eine Reaktion. Auf der Einkaufsliste standen Immobilienaktien Aroundtown, die unter anderem vom Renditerückgang an den Anleihemärkte profitierten.

Aus Europa stehen morgen (finale) Daten von Akzo Nobel, ASML Holding, Daimler, Novartis, SAP und Sartorius zur Veröffentlichung an.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.325/15.550/15.700 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.070/15.130 Punkte

Der DAX® hat sich nach dem gestrigen Kurssturz heute wieder gefangen und jeweils im Bereich von 15.070 und 15.130 Punkten einen Boden gebildet. Für einen Anstieg an die Widerstandsmarke von 15.325 Punkte hat die Kraft der Bullen heute jedoch nicht gereicht. Kaufsignale zeigen sich frühestens, wenn diese Marke überwunden ist. Bis dahin muss mit einem erneuten Test der jüngsten Tiefs gerechnet werden.

DAX®in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 29.06.2021– 20.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 21.07.2014– 20.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR5TFV 5,90 12.200 16.000 16.09.2021
DAX® Index HR7UVT 5,45 14.400 16.400 16.09.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 20.07.2021; 20:13 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 21.07.: DAX mit leichter Erholung. ProSiebenSat.1 und VW im Brennpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de

Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, machs günstiger