Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Tagesausblick für 12.01.: DAX bügelt gestrige Verluste aus. Biotech im Fokus!


Den gestrigen Rücksetzern nutzten heute einige Investoren zum Einstieg. Die Zinssorgen konnten allerdings nicht komplett abgelegt werden. So stabilisierte sich der DAX® noch unterhalb der 16.000 Punktemarke und auch der EuroStoxx50 schloss unterhalb der wichtigen Marke von 4.300 Punkten.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unseren Partnern zu Top-Konditionen! Mehr erfahren   

An den Anleihemärkten in Europa und den USA zeigten sich nur geringfügige Bewegungen. Mit dem Erreichen des Vor-Corona-Niveaus in den USA warten Investoren nun erst einmal ab. Die Renditen 10jähriger deutscher Papiere haben inzwischen das Niveau von Q2 2019 erreicht. Die Entspannung am Rentenmarkt stützte heute die Notierungen von Gold und Silber. Der Goldpreis stieg dabei über die Marke von 1.800 US-Dollar. Die gute Stimmung am Aktienmarkt färbt auf den Ölmarkt ab. So verbesserte sich die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil um knapp zwei Prozent auf 82,30 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Die Bayer-Aktie kratzte heute am Hoch aus dem vierten Quartal 2021. Gelingt nun die Trendwende? BioNTech-Chef Ugur Sahin erwartet für 2022 einen Umsatz zwischen 13 und 17 Mrd. Euro. Dies geht aus einer heute veröffentlichten Investoren-Präsentation hervor. Die Aktie brach dennoch deutlich ein. Evotec erweitert die Kooperation mit Bristol Myers Squibb im Bereich der Neurologie. Die Evotec-Aktie konnte sich daraufhin von der Unterstützungsmarke bei EUR 36,50 distanzieren. Großaktionär Cerberus hat Anteile an den beiden deutschen Finanzhäusern Commerzbank und Deutsche Bank verkauft. Vor allem die Aktie der Commerzbank musste daraufhin Federn lassen. Shop Apotheke meldete für das vierte Quartal einen Umsatzanstieg um 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Dies ging aus vorläufig veröffentlichten Zahlen hervor. Anleger quittierten die Daten mit einem Kursplus von rund drei Prozent. VW meldete einen kräftigen Absatzrückgang in China. Die Aktie pendelte dennoch um die Nulllinie.

Zu den stärksten Themen- und Strategiepapieren zählten heute der European Biotech Index und der Solactive BRIC E-Commerce IndexDer European Biotech Index bekam unter anderem von BioNTech und Evotec Auftrieb. Der E-Commerce-Index profitierte von der guten Entwicklung der chinesischen Internetriesen.

Wichtige Termine

  • China – Verbraucherpreise, Dezember
  • China – Erzeugerpreise, Dezember
  • Deutschland – Großhandelspreise, Dezember
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, November
  • USA – Verbraucherpreise, Dezember

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.850/16.000/16.090/16.245 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.600/15.725/15.850 Punkte

Der DAX® eröffnete mit einem Gap nach oben. Im weiteren Verlauf pendelte der Aktienindex allerdings in einer engen Range zwischen 15.900 und 15.980 Punkte. Ein Ausbruch über 16.000 Punkten gelang nicht. Damit bleibt der kurzfristige Trend abwärtsgerichtet. Weitere Kaufimpulse gibt es erst oberhalb von 16.000 Punkten. Auf der Unterseite findet der Leitindex bei rund 15.850 Punkten eine Unterstützung.

DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 15.10.2021– 11.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 12.01.2015– 11.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Discount-Call-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (obere Kursgrenze)in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB1SB5 0,29* 16.400 16.500 15.02.2022
DAX® HB1LA5 0,52* 16.100 16.200 15.02.2022
* max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.01.2022; 18:00 Uhr

Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (untere Kursgrenze) in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB1L46 0,33* 15.800 15.700 15.02.2022
DAX® HB1L4D 0,53* 16.150 16.050 15.02.2022
*max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.01.2022 18:01 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 12.01.: DAX bügelt gestrige Verluste aus. Biotech im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de

Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, machs günstiger