Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

MLP SE: FY 2019: MLP erreicht Finanzziele und legt die strategische Basis für künftiges Wachstum

MLP SE: FY 2019: MLP erreicht Finanzziele und legt die strategische Basis für künftiges Wachstum


DGAP-Media / 05.03.2020 / 07:33

FY 2019: MLP erreicht Finanzziele und legt die strategische Basis für künftiges Wachstum

- Gesamterlöse steigen um 6,4 Prozent auf 708,8 Mio. Euro und erreichen neuen Höchststand

- EBIT mit 47,1 Mio. Euro über dem Vorjahr und damit voll im prognostizierten Zielbereich (EBIT 2018: 46,4 Mio. Euro)

- MLP profitiert von der Verbreiterung des Geschäftsmodells in den vergangenen Jahren und wächst 2019 in sämtlichen Beratungsfeldern

- Dynamisches Q4: Gesamterlöse legen um 8,8 Prozent zu, besonders starke Zuwächse in der Immobilienvermittlung (plus 70,9 Prozent) und im Vermögensmanagement (plus 27,8 Prozent)

- Zahl der Berater steigt auf Jahressicht gegen den Markttrend deutlich um 53 - Größenordnung wie zuletzt vor 13 Jahren

- Vorstand schlägt eine Steigerung der Dividende auf 21 Cent pro Aktie vor (2018: 20 Cent)

- Ausblick: MLP profitiert von den initiierten Weiterentwicklungen vor allem im Hochschulbereich und im Immobiliengeschäft - deutlicher EBIT-Anstieg auf 75 bis 85 Mio. Euro bis Ende 2022 geplant

Wiesloch, 5. März 2020 - Die MLP Gruppe hat im Geschäftsjahr 2019 ihre Ziele in vollem Umfang erreicht. Bei allen wesentlichen Kennziffern konnte das Unternehmen - zum Teil deutlich - zulegen. Die Gesamterlöse stiegen nach einem sehr dynamischen vierten Quartal um 6,4 Prozent auf den neuen Höchstwert von 708,8 Mio. Euro. Dabei erreichte MLP Wachstum in sämtlichen Beratungsfeldern. Besonders stark waren die Zuwächse auf Jahressicht in der seit 2014 ausgebauten Immobilienvermittlung (plus 17,9 Prozent) und im Vermögensmanagement (plus 10,6 Prozent), in dem MLP im zehnten Jahr in Folge zugelegt hat. Auch die Bestandswerte, die eine verlässliche Umsatzquelle für die Zukunft darstellen, entwickelten sich weiterhin positiv. So stieg das betreute Vermögen auf 39,2 Mrd. Euro, das Prämienvolumen in der Sachversicherung auf 405,5 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 47,1 Mio. Euro über dem Vorjahr und damit voll im prognostizierten Zielbereich. Auf Basis dieser Geschäftsentwicklung schlägt der Vorstand eine Steigerung der Dividende auf 21 Cent pro Aktie vor (2018: 20 Cent).

Ebenso positiv entwickelten sich wesentliche Indikatoren für die zukünftige und langfristige Entwicklung. So lag die Zahl der neu gewonnenen Familienkunden um 5,5 Prozent über dem Vorjahr, bei der Zahl der Kundenberater legte MLP auf Jahressicht um 53 zu. Dies ist eine Größenordnung wie zuletzt vor 13 Jahren. Gleichzeitig läuft die Integration von DEUTSCHLAND.Immobilien planmäßig, die eine wesentliche Voraussetzung für künftiges Wachstum in der Immobilienvermittlung darstellt. In den kommenden Jahren wird MLP neben der deutlichen Verbreiterung der Erlösbasis insbesondere vom erfolgreichen und qualitativ hochwertigen Ausbau des Hochschul- und des Immobiliengeschäfts profitieren. Auf dieser Basis plant der Vorstand eine Steigerung des EBITs auf 75 bis 85 Mio. Euro bis Ende 2022.

"Wir sind bei den Gesamterlösen das sechste Mal in Folge gewachsen und haben unsere Finanzziele im vierten Jahr hintereinander voll erreicht. Dabei zahlt sich so stark wie nie zuvor die strategische Verbreiterung unserer Geschäftsfelder in den vergangenen Jahren aus. Gleichzeitig haben wir die Basis für starkes künftiges Wachstum gelegt. Deshalb liegt hinter MLP nicht nur ein sehr gutes, sondern auch ein sehr wichtiges Jahr, in dem wir wesentliche Weichen für unsere Zukunft gestellt haben", sagt Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg. "Unsere Aufstellung ist die Grundlage, unsere Kunden bedarfsgerecht zu beraten. Davon profitieren wir auch als Unternehmen: Wir verfügen über eine breite Umsatzverteilung, stetige Einkommensquellen durch sehr werthaltige Bestände, eine starke finanzielle Basis und haben insbesondere durch die Stärkung des Hochschul- und den Ausbau des Immobiliengeschäfts dynamische Wachstumstreiber etabliert. Damit bringen wir MLP in den kommenden Jahren auch auf das nächste Gewinnlevel."

Gesamterlöse stiegen um 6,4 Prozent auf 708,8 Mio. Euro
Die Gesamterlöse legten 2019 um 6,4 Prozent auf 708,8 Mio. Euro (2018: 666,0 Mio. Euro) zu. Dies ist der höchste Wert seit der Veräußerung der eigenen Versicherungsgesellschaften im Jahr 2005. Dabei stiegen die Erlöse aus Provisionen und Honoraren um 7,7 Prozent auf 672,9 Mio. Euro (624,8 Mio. Euro), die Erlöse aus dem Zinsgeschäft waren mit 16,6 Mio. Euro (17,3 Mio. Euro) marktbedingt rückläufig.

Die Zuwächse erstreckten sich auf sämtliche Beratungsfelder. Dabei verzeichnete die Immobilienvermittlung mit einem Plus von 17,9 Prozent auf 23,7 Mio. Euro (20,1 Mio. Euro) die höchste Steigerung; betrachtet man alleine das vierte Quartal beträgt das Wachstum 70,9 Prozent. Die zweithöchste Zuwachsrate weist die Finanzierung mit einem Plus von 16,9 Prozent auf 20,8 Mio. Euro (17,8 Mio. Euro) auf. Im Vermögensmanagement legten die Erlöse auf Jahressicht um 10,6 Prozent auf 223,5 Mio. Euro (202,0 Mio. Euro) zu. Dabei profitierte die MLP Gruppe von einem sehr starken Schlussquartal mit einem Erlöswachstum von 27,8 Prozent. Neben einem erfolgreichen Neugeschäft sowohl bei der FERI AG als auch bei der MLP Banking AG vereinnahmte die Gruppe deutlich höhere erfolgsabhängige Vergütungen für die Entwicklung der Anlagekonzepte als im Schlussquartal des Vorjahres. Das betreute Vermögen stieg auf den neuen Höchstwert von 39,2 Mrd. Euro (31. Dezember 2018: 34,5 Mrd. Euro) und bildet damit eine sehr verlässliche Erlösquelle für die Zukunft. Dies gilt auch für die Bestände in der Sachversicherung, die auf Jahressicht auf 405,5 Mio. Euro (31. Dezember 2018: 385,6 Mio. Euro) zulegten. Dies entspricht der Größenordnung, die auch mittelgroße Sachversicherer verwalten. Die Erlöse in der Sachversicherung stiegen - durch eine erfolgreiche Entwicklung bei der DOMCURA AG genauso wie in der MLP Finanzberatung SE - um 5,2 Prozent auf 126,6 Mio. Euro (2018: 120,3 Mio. Euro). In der Altersvorsorge legten die Erlöse um 6,4 Prozent auf 225,8 Mio. Euro (212,3 Mio. Euro) zu. Dabei profitierte MLP zum einen vom Ausbau des Hochschulgeschäfts, zum anderen von deutlichen Zuwächsen in der betrieblichen Altersvorsorge. Die Erlöse aus der Krankenversicherung lagen mit 48,3 Mio. Euro (47,7 Mio. Euro) ebenfalls leicht über dem Vorjahr.

EBIT stieg auf 47,1 Mio. Euro - Nettoliquidität von 186 Mio. Euro
Auf Basis der positiven Erlösentwicklung stieg auch das EBIT auf 47,1 Mio. Euro (46,4 Mio. Euro) und lag damit voll im prognostizierten Zielbereich. Das Konzernergebnis legte von 34,5 Mio. Euro auf 36,9 Mio. Euro zu.

Das Eigenkapital stieg zum 31. Dezember 2019 leicht auf 437,4 Mio. Euro (31. Dezember 2018: 424,8 Mio. Euro). Die Eigenmittelquote betrug 19,2 Prozent. Die Nettoliquidität des MLP Konzerns lag bei 186 Mio. Euro zum Ende des Jahres und bildet damit eine sehr solide Basis.

Dividendenvorschlag: 21 Cent pro Aktie
Der Vorstand schlägt eine Erhöhung der Dividende pro Aktie auf 21 Cent (2018: 20 Cent) vor. Die Ausschüttungsquote liegt mit 62 Prozent des Konzernergebnisses in der oberen Hälfte des angekündigten Rahmens. Damit setzt MLP seine attraktive und verlässliche Dividendenpolitik fort.

Q4: Erlöse und EBIT deutlich über Vorjahr
Im Schlussquartal haben sich die Erlöse sehr dynamisch entwickelt und legten um 8,8 Prozent auf 221,4 Mio. Euro (Q4 2018: 203,4 Mio. Euro) zu. Das EBIT verzeichnete ebenfalls ein deutliches Plus von 20,0 Prozent auf 28,2 Mio. Euro (23,5 Mio. Euro). Das Konzernergebnis betrug 21,7 Mio. Euro nach 17,1 Mio. Euro im Vorjahr.

Beraterwachstum erreicht Größenordnung wie zuletzt vor 13 Jahren
Nachdem die Beraterzahl im Geschäftsjahr 2018 mit plus 19 zum ersten Mal seit 2007 wieder gewachsen war, zog die Dynamik 2019 deutlich an. Mit einem Zuwachs von 53 Beratern auf Jahressicht wurde eine Größenordnung wie zuletzt vor 13 Jahren erreicht. Dagegen ist im Markt die Zahl der Versicherungsvermittler mit minus 65.000 seit dem Jahr 2011 kontinuierlich rückläufig. MLP profitiert beim Beraterwachstum von den umfangreichen Investitionen in das Hochschulgeschäft in den vergangenen Jahren und davon, dass zunehmend mehr qualifizierte Berater aus der Branche zu MLP wechseln.

Zum 31. Dezember 2019 hat MLP 549.600 Familien- (30. September 2019: 547.900) sowie 21.800 Firmen- und institutionelle Kunden (30. September 2019: 20.300) betreut. Die Zahl der neu gewonnen Familienkunden legte 2019 mit 19.300 um 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (2018: 18.300) zu.

Ausblick: Deutliche EBIT-Steigerung bis Ende 2022 geplant
Bis Ende 2022 plant MLP mit einem Anstieg des EBITs auf 75 bis 85 Mio. Euro (2019: 47,1 Mio. Euro). Wesentliche Wachstumstreiber für die geplante Ergebnissteigerung sind deutliche Zuwächse im Immobiliengeschäft, die weitere Stärkung des Hochschulgeschäfts sowie das stetige Wachstum über die verschiedenen Beratungsfelder hinweg. Dabei ist angenommen, dass die Beraterzahl im Hochschulbereich von derzeit rund 330 auf 500 bis 600 bis Ende 2022 steigt und die Beraterzahl bei MLP insgesamt im selben Zeitraum auf 2.200 bis 2.280 zulegt. Die Kosten sollen in diesem Zeitraum nur moderat steigen. Für den Ausblick ist außerdem unterstellt, dass - so wie es sich derzeit abzeichnet - keine grundlegenden regulatorischen Einschnitte erfolgen.

"Wir haben in den vergangenen Jahren umfangreich in unser Hochschulgeschäft investiert und dafür kurzfristig auf höhere Gewinne verzichtet. Damit haben wir uns aber einen großen Ergebnishebel für die Zukunft erarbeitet. Dies gilt auch für unser Immobiliengeschäft, in dem wir durch die Mehrheitsbeteiligung an DEUTSCHLAND.Immobilien unser Potenzial vervielfacht haben. Wir prognostizieren einen leichten EBIT-Anstieg für das laufende Geschäftsjahr. In den beiden Folgejahren planen wir dann mit deutlichen Zuwächsen", sagt Finanzvorstand Reinhard Loose. Die Details zum Ausblick und zur strategischen Agenda werden im Rahmen der heutigen Jahrespresse- und Analystenkonferenz vorgestellt.

Die Jahrespresse- bzw. Analystenkonferenz findet heute um 10 Uhr bzw. 14 Uhr online statt. Sämtliche Informationen finden sich unter folgendem Link: https://mlp-se.de/unternehmenskalender/jahrespressekonferenz-2020/

Wichtige Kennzahlen im Überblick

MLP Konzern
(in Mio. Euro)
Q4/2019 Q4/2018 Veränd. in %   12 Monate 2019 12 Monate 2018 Veränd. in %
               
Umsatzerlöse 213,7 191,2 12   689,6 642,1 7
Provisionserlöse 209,5 186,7 12   672,9 624,8 8
Erlöse aus dem Zinsgeschäft 4,1 4,5 -9   16,6 17,3 -4
Sonstige Erlöse 7,8 12,3 -37   19,2 23,8 -19
Gesamterlöse 221,4 203,4 9   708,8 666,0 6
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 28,2 23,5 20   47,1 46,4 2
Ergebnis vor Steuern (EBT) 26,6 23,5 13   44,8 45,8 -2
Konzernüberschuss 21,7 17,1 27   36,9 34,5 7
Ergebnis je Aktie (verwässert/unverwässert) in Euro 0,20 0,16 25   0,34 0,32 6
               
Familienkunden -- -- --   549.600 547.900* 0
Firmen-, Institutionelle Kunden -- -- --   21.800 21.300* 2
Kundenberater -- -- --   1.981 1.932* 3
 

*) Zum 30. September 2019


Über MLP:
Die MLP Gruppe ist der Partner in allen Finanzfragen - für private Kunden genauso wie für Firmen und institutionelle Investoren. Mit fünf Marken, die in ihren Märkten jeweils führende Positionen einnehmen, bieten wir ein breites Leistungsspektrum:

- MLP: Gesprächspartner in allen Finanzfragen

- FERI: Investmenthaus für institutionelle Investoren und große Privatvermögen

- DOMCURA: Assekuradeur mit Fokus auf privaten und gewerblichen Sachversicherungen

- TPC: Spezialist im betrieblichen Vorsorgemanagement für Unternehmen

- DEUTSCHLAND.Immobilien: Marktplatz für Anlageimmobilien

Ausgangspunkt in allen Bereichen sind die Vorstellungen unserer Kunden. Darauf auf-bauend stellen wir ihnen ihre Optionen nachvollziehbar dar, so dass sie selbst die pas-senden Finanzentscheidungen treffen können. Bei der Umsetzung greifen wir auf die Angebote aller relevanten Produktanbieter zurück. Grundlage sind wissenschaftlich fundierte Markt- und Produktanalysen. Manfred Lautenschläger und Eicke Marschollek haben MLP 1971 gegründet. Bei MLP sind fast 2.000 selbstständige Kundenberater und knapp 1.800 Mitarbeiter tätig.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: MLP SE
Schlagwort(e): Finanzen

05.03.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: MLP SE
Alte Heerstraße 40
69168 Wiesloch
Deutschland
Telefon: +49 (0)6222-308-8320
Fax: +49 (0)6222-308-1131
E-Mail: investorrelations@mlp.de
Internet: www.mlp-se.de
ISIN: DE0006569908
WKN: 656990
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Tradegate Exchange
EQS News ID: 990153

 
Ende der Mitteilung DGAP-Media

990153  05.03.2020 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=990153&application_name=news&site_id=sharewise

MLP SE Aktie

5,58 €
0,72 %
Leicht aufwärts geht es heute für die MLP SE Aktie mit einem Gewinn von 0,72 %.
Derzeit ist die Community gegenüber der MLP SE Aktie mit 0 Sell-Einschätzungen und 2 Buy-Einschätzungen noch unentschlossen.
Like: 0
Teilen

Die EQS Group ist ein internationaler Anbieter von regulatorischen Technologien in den Bereichen Corporate Compliance und Investor Relations. Mehrere tausend Unternehmen weltweit schaffen mit der EQS Group Vertrauen, indem sie komplexe Compliance-Anforderungen erfüllen, Risiken minimieren und transparent mit Stakeholdern kommunizieren.


Kommentare

Du kannst diesen Artikel nicht kommentieren, da du deinen Account noch nicht bestätigt hast oder geblockt wurdest. Sollte du das für einen Fehler halten, kontaktiere uns bitte. Mehr anzeigen