Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Gold nimmt die 1.900 USD-Marke ins Visier! Dieser Gold-Produzent schießt die Produktion hoch! Perfekt!


Die Realzinsen bleiben womöglich stärker unter Druck, als viele denken. Das spricht eindeutig für Gold, das in Erwartung steigender Zinsen eigentlich fallen müsste. Allerdings passierte das Gegenteil!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
nach einem kurzen Rücksetzer am Freitag scheint der Goldpreis wieder an Fahrt aufzunehmen. Damit rückt auch die psychologisch wichtige Marke von 1.900,- USD wieder ins Visier!
Wenn dann ein Goldproduzierendes Unternehmen bei steigenden Goldpreisen seine Produktion um gut 20 % gegenüber dem Vorquartal steigert, dann ist bei Investoren genaues Hinschauen angesagt. Ein Goldproduzent, der so auf die „Tube drückt“ ist Karora Resources (WKN: A2QAN6 / TSX: KRR), der in Australien seine Mine betreibt.
 
Wie das Unternehmen jüngst mitteilte, konnten in den ersten beiden Quartalen dieses Jahres schon 54.525 Unzen Gold produziert werden, womit man schon exakt die Hälfte der konsolidierten Jahres-Produktionsprognose von 105.000 bis 115.000 Unzen produziert hat. Eine Rekordproduktion wurde allerdings in den vergangenen drei Monaten mit einer Produktionsleistung von 29.831 Unzen Gold erreicht, wobei das Unternehmen die höheren Goldpreise nutzte, um 30.412 Unzen Gold zu verkaufen. Daraufhin stieg der konsolidierte Barbestand zum 30. Juni 2021 von 5,4 Millionen Dollar auf 82,2 Millionen Dollar, gegenüber dem Quartalsende per 31. März 2021.
 
Zudem gab Karora im zweiten Quartal seinen Wachstumsplan bekannt, der besagt, dass die konsolidierte Goldproduktion von 99.239 Unzen im Jahr 2020 auf 185.000 – 205.000 Unzen bis zum Jahr 2024 ausgebaut werden soll. In diesem Zusammenhang sollen sogar dank der schrittweisen Erweiterung der ‚Beta Hunt‘-Untertagemine und der Erhöhung der Aufbereitungskapazität der ‚HGO’-Anlage auf 2,5 Mio. Tonnen pro Jahr die Gesamtförderkosten (‚AISC‘) weiter sinken, auf nur noch 885,- und 985,- USD pro Unze Gold im Jahr 2024.
 

Paul Andre Huet, Chairman & CEO, erklärte ergänzend:

 
„Im zweiten Quartal haben wir weiterhin erhebliche Investitionen in Erdarbeiten getätigt, um neue, hochgradigere Abbaubereiche in ‚Higginsville Central‘ und ‚Spargos‘ vorzubereiten. Wir haben auch unseren Bergbaufuhrpark weiter verbessert, indem wir neue Fahrzeuge hinzugefügt und alte ersetzt haben, was nachweislich zu erheblichen Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen in unseren Betrieben geführt hat. Unser Bohrprogramm wurde auf allen unseren Liegenschaften aggressiv vorangetrieben, wobei der Schwerpunkt auf verstärkten Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung lag, um uns für unsere Zukunft vorzubereiten. Nach Abzug dieser erheblichen Investitionen in unser Wachstum haben wir dennoch im Laufe des Quartals unseren Barbestand um 5,4 Millionen Dollar aufgestockt! Insgesamt baute das zweite Quartal auf dem Fundament auf, das wir im ersten Quartal gelegt haben, was uns auf einen guten Weg bringt, unsere Produktions- und Kostenprognose für dieses Jahr zu erfüllen.“
 
https://www.youtube.com/watch?v=efKheDkByME 
 

Fazit:

 
Solche hervorragenden Vorabzahlen und einen 20 % Produktionssprung von einem Quartal zum nächsten hat eher Seltenheitswert, als dass das die Regel ist, zumal das trotz immenser Investitionen erreicht wurde. Wir halten Karora Resources (WKN: A2QAN6) für eine wachstumsstarke Aktie, die auf dem derzeitigen Niveau von rund 3,70 CAD deutlich unterbewertet ist, wie der folgende Vergleich zeig. Erst jüngst machte Anglogold für Corvus ein Übernahmeangebot von rund 500 Mio. Dollar!
 
Im Gegensatz zu Corvus besitzt Karora neben nachgewiesenen Gold-Unzen schon eine Verarbeitungsanlage in Westaustralien, die bereits mehr als 100.000 Unzen Gold produziert und problemlos organisch auf 200.000 Unzen pro Jahr wachsen kann. Da mutet die derzeitige Karora (WKN: A2QAN6) Börsenbewertung von nur rund 530 Mio. CAD nahezu lächerlich an! Und wer weiß, vielleicht ist Corvus nur einer der möglichen Übernahmekandidaten... Unserer Meinung nach würde sich Karora ebenfalls gut für eine Übernahme anbieten!
 
 
Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!
Ihr JS Research-Team
 
 
Dieser Werbeartikel wurde am 22. Juli 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Karora Resources
 
Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.
 
Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Karora Resources zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktienbestände in Karora Resources behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu kaufen und verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Karora Resources und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Karora Resources im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.
 
Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens derzeit keine Aktien von Karora Resources halten aber weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
 
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

buy
Karora Resources Inc.

Startkurs
Kursziel
Rendite (%)
2,48 €
14.01.21
3,00 €
14.01.22
1,77 %

Karora Resources Inc. Aktie

2,52 €
-0,63 %
Leicht abwärts geht es heute für die Karora Resources Inc. Aktie. Seit gestern notiert das Papier um -0,63 % tiefer.
Bei der Aktie stehen derzeit 0 Sell-Einschätzungen 2 Buy-Einschätzungen gegenüber. Ein echtes Sentiment ist noch nicht auszumachen.
Allerdings ergibt sich ein Potenzial von -20,76 % für Karora Resources Inc., da das Kursziel von 2,00 € unter dem aktuellen Kurs von 2,52 € liegt.
Like: 0
Teilen

Kommentare

sharewise, mach höhere Zinsen