Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

Datagroup – noch viel Potential vorhanden


Die Datagroup…

… ist laut Wikipedia ein deutscher IT Dienstleister für gewerbliche Kunden aus Mittelstand, Großunternehmen und öffentlicher Verwaltung. Das Unternehmen ist seit 2006 durch Zukäufe, Übernahmen und Ausbau der Geschäftsfelder gewachsen und an vielen Standorten in ganz Deutschland vertreten. Die Firma beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter und gehört zu den Top 5 führenden IT-Service-Unternehmen Deutschlands. Die Marktkapitalisierung liegt bei ca. 700 Millionen €, es handelt sich als um eine liquide Aktie. Der Spread liegt zu den Xetra Handelszeiten nur bei ca. 0,25%.

Im Kursverlauf seit 2006…

… sehen wir eine kontinuierliche Aufwärtsbewegung. Obwohl sich die Aktie im Laufe der 15 Jahre im Aufwärtstrend auch halbiert hat, erreichte sie spätestens nach zwei Jahren das nächste All-Time-High. Wer seit 15 Jahren dabei ist, konnte seinen Einsatz verzwanzigfachen.

Datagroup seit 2006
Datagroup seit 2006 auf Xetra

Das letzte Hoch bei 72 €…

… wurde kurz vor dem Corona – Crash markiert.

Datagroup seit November 2018
Datagroup seit November 2018

Jetzt steht die Aktie bei 82 € und somit nur 15% darüber. Dies ist vergleichsweise wenig im Verhältnis zum Mitbewerber Adesso, deren Aktie sich seit Februar 2020 verdreifacht haben. Da die Datagroup Aktie somit den 15 Jahre andauernden Aufwärtstrend wieder aufgenommen hat, stehen die Chancen auf den nächsten Schub sehr gut.


Strategie

Etwas salopp könnte man behaupten: Kaufen, 15 Jahre liegen lassen und auf den nächsten Verzwanzigfacher warten. Der Ausbruch scheint ein guter Zeitpunkt für einen Einstieg zu sein.

Wer ein Stopploss setzen möchte, kann die 200 Tage Linie nutzen. Kurzfristige Spekulanten könnten auch den Ausbruch aus dem Trendkanal nach unten als Stopploss-Marke nutzen. Ein langfristiges Halten scheint mir die beste Strategie zu sein. Disclamer beachten!

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder andere Wertpapiere die in diesem Artikel besprochen werden, befinden sich möglicherweise im Privatdepot oder Wikifolio des Autors. Er kann diese jederzeit und ohne darüber zu informieren kaufen oder verkaufen. Die Charts wurden sorgfältig analysiert. Trotzdem stellt die Analyse lediglich die persönliche Sicht des Autors dar und kann fehlerhaft sein. Vor jeder Anlageentscheidung sollten Leser sich daher selbstständig über die besprochene Aktie informieren und eigenständig entscheiden. Die hier genannten Instrumente und bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Der Kauf von Wertpapieren kann zu erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust führen. Rechtsansprüche jeglicher Art, insbesondere im Falle auftretender Verluste, die durch den Kauf der besprochenen Wertpapiere entstehen, sind ausgeschlossen.

Der Beitrag Datagroup – noch viel Potential vorhanden erschien zuerst auf Charttechnik Trends.


Quelle Prof

  • geboren 1964
  • Diplom Informationstechniker im 2. Bildungsweg
  • Musiker und Klavierlehrer
  • wohnhaft bei Dresden
  • deshalb erst seit 1990 an der Börse

Kommentare

sharewise, mach mehr Zinsen