Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG: Telefónica Deutschland verlängert Vorstandsverträge


DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Personalie
Telefónica Deutschland Holding AG: Telefónica Deutschland verlängert Vorstandsverträge

23.10.2019 / 18:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 23. Oktober 2019

Telefónica Deutschland verlängert Vorstandsverträge

Der Aufsichtsrat der Telefónica Deutschland hat die Verlängerung der Verträge von Valentina Daiber als Chief Officer Legal & Corporate Affairs, Nicole Gerhardt als Chief Human Resources Officer, Alfons Lösing als Chief Partner & Wholesale Officer, Wolfgang Metze als Chief Consumer Officer und Markus Rolle als Chief Financial Officer (CFO) bis jeweils zum 31. Juli 2023 beschlossen.

Chief Information Officer Guido Eidmann hat sich aus persönlichen Gründen entschieden seinen Vertrag nicht zu verlängern und scheidet zu Ende Oktober im besten Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat aus.

Guido Eidmann war mit seinem Team federführend an der Integration von Telefónica Deutschland und E-Plus beteiligt, darunter der Entwurf der technologischen Basis für eine integrierte IT-Plattform. Dabei bleibt die erfolgreiche Migration von ~25 Millionen E-Plus-Kunden ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Wie bereits angekündigt, ist Mallik Rao mit einer Amtszeit bis zum 31. Dezember 2022 neues Mitglied im Vorstand von Telefónica Deutschland. Er übernimmt die Rolle des Chief Technology und Information Officer (CTIO) von Cayetano Carbajo Martin bzw. Guido Eidmann und bringt für diese Aufgabe langjährige Erfahrung in der gleichen Position innerhalb der Vodafone Gruppe mit.

Der Vertrag von CEO Markus Haas wurde bereits im Februar 2019 verlängert und läuft bis zum 31. Dezember 2022. Er wird Telefónica Deutschland weiterhin durch die digitale Transformation führen. Unter seiner Leitung wird der Vorstand von Telefónica Deutschland die operative und finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens weiter entwickeln und 5G ausbauen, um das Kundenerlebnis im Netz von Telefónica Deutschland weiter zu verbessern.

 

Weitere Informationen:

Telefónica Deutschland
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 50
D-80992 München
t +49 (0)89 2442-1010
f +49 (0)89 2442-2000
e ir-deutschland@telefonica.com



23.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Telefónica Deutschland Holding AG
Georg-Brauchle-Ring 50
80992 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 24 42 0
Internet: www.telefonica.de
ISIN: DE000A1J5RX9
WKN: A1J5RX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 895085

MDAX TecDAX
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

895085  23.10.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=895085&application_name=news&site_id=sharewise

Telefónica Deutschland Hldg AG Aktie

2,29 €
-0,35 %
Leicht abwärts geht es heute für die Telefónica Deutschland Hldg AG Aktie. Seit gestern notiert das Papier um -0,35 % tiefer.
Derzeit ist die Community gegenüber der Telefónica Deutschland Hldg AG Aktie mit 0 Sell-Einschätzungen und 2 Buy-Einschätzungen noch unentschlossen.
Dadurch ergibt sich bei einem Kursziel von 3,00 € ein positives Potenzial von 31,00 % im Vergleich zum aktuellen Kurs von 2,29 € bei Telefónica Deutschland Hldg AG.
Like: 0
Teilen
Die EQS Group ist ein internationaler Anbieter von regulatorischen Technologien in den Bereichen Corporate Compliance und Investor Relations. Mehrere tausend Unternehmen weltweit schaffen mit der EQS Group Vertrauen, indem sie komplexe Compliance-Anforderungen erfüllen, Risiken minimieren und transparent mit Stakeholdern kommunizieren.

Kommentare

sharewise, mach höhere Zinsen