Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

DAX – Schwacher Start wird zunächst gekauft


Der DAX® konnte am Freitag zunächst erwartungsgemäß die 14.000er Marke zurückerobern, es gelang allerdings kein Ausbruch über die entscheidende  Hürde im Bereich 14.050 Punkte. Zum Handelsstart in die neue Woche hieß es dann erst einmal „Risk-Off“ an den Märkten und es ging zwei Etagen tiefer mit dem Index-

Erst knapp oberhalb der 13.800er Marke kam der Index am Vormittag zum Stehen, im Anschluss konnte bereits eine kräftige Gegenbewegung eingeleitet werden. Dieser Stimmungsumschwung – unter anderem begünstigt durch einen besser als erwartet ausgefallenen ifo-Index – könnte sich in den kommenden Stunden weiter positiv auf den deutschen Leitindex auswirken.
Selbst ein direkter Durchmarsch Richtung Schlusskurs vom Freitag scheint aktuell denkbar für die zweite Handelshälfte heute. prozyklische Kaufsignale entstehen bei einem Bruch der 14.050er Marke – diese steht unverändert.

DAX® in Punkten Stundenchart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 08.01.2021 – 22.02.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2016 – 22.02.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Aufwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR2H6T 27,27 11.200 5,10 31.03.2021
DAX® Index HR4VQU 13,38 12.590 10,40 31.03.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  22.02.2021; 11:08 Uhr
Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Abwärtsbewegung des Index
Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Punkten Hebel Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR4KXT 27,48 16.625 5,06 31.03.2021
DAX® Index HR2HBD 14,23 15.300 9,77 31.03.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets;  22.02.2021; 11:08 Uhr
Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX – Schwacher Start wird zunächst gekauft erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de

Like: 0
Dax
Teilen

Kommentare

sharewise, machs kostengünstiger