Menü
Microsoft selbst warnt vor der Verwendung von Internet Explorer, da er nicht mehr den neuesten Web- und Sicherheitsstandards entspricht. Wir können daher nicht garantieren, dass die Seite im Internet Explorer in vollem Umfang funktioniert. Nutze bitte Chrome oder Firefox.

BMW – Aktie nach Zahlen unter Druck


Vom positiven Marktumfeld in dieser Woche kann die BMW-Aktie nicht profitieren. Das gestern gemeldete Zahlenwerk kam am Markt nicht gut an. Wann entstehen neue Handelssignale bei der Aktie?

Im abgelaufenen zweiten Quartal steigerte der Automobilkonzern aus München den Umsatz verglichen mit dem Vorjahresquartal von 28,6 auf 34,8 Mrd. EUR. Analysten hatten nur mit Erlösen von 33,7 Mrd. EUR gerechnet. Das EBIT lag mit 3,43 Mrd. EUR hingegen deutlich unter dem Vorjahreswert von 5,01 Mrd. EUR. Dennoch toppte BMW damit die Marktschätzung von 3,15 Mrd. EUR. Der Überschuss lag mit 3,05 Mrd. EUR sogar fast 1 Mrd. EUR über dem Konsens.

Das Problem: Das Management senkte die Jahresprognose und erwartet nun einen Absatz „leicht unter Vorjahr“. Der alte Ausblick ging von Verkäufen „auf Vorjahresniveau“ aus. Die BMW-Aktie fiel im Mittwochshandel um über 5 %.

Chart: BMW

Widerstandsmarken: 80,74/83,26/84,47/100,42 EUR

Unterstützungsmarke: 72,00/68,21/67,58 EUR

Aus charttechnischer Sicht bleibt das mittelfristige Bild des DAX-Titels angeschlagen. Aktuell ist der Wert eingeklemmt zwischen den beiden EMAs 50 und 200 im Wochenchart. Zwischen 80,74 und 77,28 EUR herrscht also Neutralität. Erweitert man diese Zone und schließt die beiden Trendlinien mit ein, müsste der DAX-Titel über den Kursbereich zwischen 83,26 und 84,47 USD ansteigen, um ein Kaufsignal zu erzeugen.

Auf der Unterseite dient eine Aufwärtstrendlinie seit dem Jahrestief bei rund 72 EUR als Support. Wird sie unterboten, dürfte der Wert in den wichtigen Unterstützungsbereich zwischen 68,21 und 67,58 EUR eintauchen. Ein Bruch dieses Supportbereichs wäre langfristig äußerst problematisch.

BMW in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 30.11.2020 – 01.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

BMW in EUR; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2017 – 04.08.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants

Investmentmöglichkeiten

Basiswert Produkttyp WKN Emissions-/Verkaufspreis  Maximaler Rückzahlungsbetrag Finaler Bewertungstag Bemerkung
BMW Express Zertifikat HVB6X1* 1.007,50 EUR 1.992 EUR 10.08.2026 Abstand zum Basiswert bei Auflage: 35%
BMW Discount Zertifikat
HB2MKW 68,79 EUR 82,50 EUR 18.08.2023 Cap: 82,50 EUR
*In Zeichnung bis 12.08.2022 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.08.2022; 15:38 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Uber finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag BMW – Aktie nach Zahlen unter Druck erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).


Quelle unicredit.de


Kommentare

sharewise, machs kostengünstiger